Wochen-Ende: home, sweet home

Wochen-Ende

* fast 1 Liter Holunderblüten-Sirup von Susi aus dem Dorf, der durch unsere Kehlen rinnt. Gottseidank sind da noch weitere 5 Flaschen im Keller, denn der echte Sommer kommt ja erst! (Dankedankedanke Susi, du Goldstück; wir LIEBEN ihn, deinen Sirup!!!) *
* ein Kuchen in Weltraumfarben von SchwesterEsther, der inivativen Zuckerbäckerin in der Familie. Nett anzuschauen und genauso nett zu vernaschen *
* geklebte „Hamburger“ aus 3 Blatt Papier, die in der Fantasie meines Mädchens zu einem zwischen zwei Brötchen geklemmten Burger-Stück werden. Kinder sind Künstler, da hatte er wohl Recht, der gute Pablo… *
* Jäten in einem unglaublich dichten, unglaublich hohen, unglaublich ausgedehnten Unkraut-Dschungel. Mir zum Trost; da winken schon die ersten, winzigkleinen, aber vollkommen perfekten Tomaten-Kügelchen an den Cherry-Sträuchern! *
* Wasserspritzer und Schattengestalten auf einem Rasen, der immer gelber und dünner wird, je mehr Bade-Tage und emsige Füsse er ertragen muss *
* ein erlebtes, kleines Alltags-Wunder: Kind1 wird zur Übernachtungs-Geburtstags-Party eingeladen; ausgerechnet von dem Mädchen, mit dem er sich seit Jahren am allermeisten und allerärgsten zofft! Eine aussergewöhnliche Verbindung, diese beiden… denn obwohl so oft die Fetzen fliegen, können sie doch nie so ganz voneinander lassen… Die Party wird so unvergesslich schön, dass Kind1 wie traumwandlerisch nach Hause zurück kehrt. Jaja, die Jugend; die Zeit der ersten Male. Erste Party, erstes Karaoke-Singen, erste heimlich Schwärmereien… *
* Rätselraten mit weissen Karten: die „White Storys“ sind sind hier eingefallen- und füllen Morgen, Nachmittage, Abende (oder Geburtstags-Party-Nächte!) *
* Wassermelonen! Wir essen bis wir platzen. Fürchte ich. Naja, vielleicht hören wir vorher auf. *

Home, sweet home…
Stimmt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Wochen-Ende, Zuhause veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Wochen-Ende: home, sweet home

  1. Micha sagt:

    Die Tomaten gedeihen ja prächtig! LG, Micha

  2. papillionis sagt:

    Ui, das war ja ein bunter Kuchen! 🙂 Ich bin seit Kurzem auf den Geschmack von Holundersaft gekommen. Es schmeckt vor allem bei wärmeren Temperaturen herrlich!

    Liebe Grüße,
    papillionis

  3. Sanne sagt:

    oh, diese Rainbowkuchen sind wohl echt in Mode, meine zweite Tochter backte auch einen1
    habt ihr also schönes, warmes Sonnenwetter? es sei euch noch für viele schöne Sommertage gewünscht, passend dazu ein bißchen leichter Sommernachtsregen!
    Ich freue mich sehr, von euren Tagen zu lesen.
    herzlichst
    Sanne

  4. Birte sagt:

    Wau, das sieht nach einem tollen Wochenende aus! An diesen Regenbogenkuchen habe ich mich noch nie getraut – aber meine Kinder würden ihn lieben! Übrigens: das war ein Mädel, die keine Dame stand da vor der blauen Wand, in den geliebten Elefantenhosen 😉 Mein Großer würde solche Hosen nicht mehr anziehen, es sei denn, da sind Piraten drauf!
    Einen guten Start in die Woche morgen – und bis dahin einen gemütlichen Sonntagabend!
    Fröhliche Grüße! sei umarmt von der *lini*

  5. Raniso sagt:

    Wow sieht toll aus, euer Wochenende! Der Kuchen ist toll! Und aha, das sind also die White Storys, die du heute erwähnt hast… Kenne ich wirklich nicht, aber was nicht ist, kann ja noch werden 😉
    Ganz liebi grüäss, anja

    • Raniso sagt:

      Weil ich nicht weiss, ob du meinen Kommentar zu deinem Kommentar auf meinem Blog liest (was für ein komplizierter Satzanfang ;-)) kopiere ich ihn mal hier rein…

      Ich fands auch wieder wunderbar gestern! Ich sollte dich echt mal besuchen kommen…
      Naja, das war auch nur ein Ausschnitt unserer Wäscheberge. Ich wasche in der Regel an unseren Waschtagen 10-12 probenvolle Maschinen. Und da unser Trockenraum winzig ist, muss ich sehr organisiert waschen, auf- und abhängen. Ich wasche aber grundsätzlich gerne, Waschen steht auf meiner Hausfrauen-Hitliste auf den vorderen Plätzen… 😉
      Ein Wochenthema zu verfolgen gefällt mir auch sehr. Ich wähle das Thema jeweils Montags und schaue dann, was sich ergibt. Die Fotos sind immer ganz spontan, nie gestellt. Wie du schreibst, es ist spannend, was sich da für Parallelen ergeben… Ganz ganz liebi grüäss, anja

  6. Roswitha sagt:

    Da habt Ihr ein buntes Wochenende gehabt! Und ihr habt schon häufig Badewetter? Da merkt man, dass Ihr viel südlicher seid. Bei uns ist es noch zu kalt zum Baden. Hier weht häufig ein Wind, was dann unangenehm ist.

    Holunderblütensaft mag ich auch sehr. Habe schon lange keinen mehr selbst gemacht.
    Wir hatten heute einen Frauen- und Männertag. Die Männer waren zum Motocross, hier um die Ecke ist immer die Europameisterschaft. Und wir Frauen haben „abgehangen“ 😉 Das heißt für mich, mal wieder ausgiebig gestrickt.

    Liebe Grüße
    Roswitha

  7. Marta sagt:

    Das kann einfach nicht sein….meine Wochenende…deine Wochenende….
    http://smiejowisko.blogspot.de/2012/06/it-is-so-funny.html

  8. uuuuu, dieser Kuchen, da schüttelt es mich gar ein bisschen…
    Aber der Rest, wunderbar. Irgendwie so ein grüner frischer Post, herrlich!
    Liebe Grüße, Gesche

  9. Steffi sagt:

    was für ein schönes wochenende! so viele schöne momente! und so viel entspannung!
    liebe grüße und einen guten wochenstart!
    steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.