Wochen-Ende: mit Tücken


Dieses Wochen-Ende …

: … habe ich Samstag morgens um halb acht noch huschhusch ein Blech Schokoladen-Muffings in den Ofen geschoben und dann ein hektisches knappes Stündchen über einem Geburtstags-Geschenk fürs Schwesterherz getüftelt, welches haargenau dann fertig wurde, als die Türglocke klingelte und ich abgeholt wurde. Zum Kaffee-Trinken und Geschenke-Überrreichen. So viel also zum Thema Frau Kirschkernzeit und Organisation

: … wurde mein Zopf um ein paar Zentimeter sehr, sehr viel kürzer. Und mein Haarpflege-Aufwand um einiges kleiner. Jetzt locken sich die Haare wieder und fallen mir verwegen in die Stirn, wenn ich sie nicht mit Haarklammern am Hinterkopf bändige. Sommertauglich und frisch. Mein dicker Zopf fehlt mir aber schon ein ganz kleines bisschen…

: … verbrachte ich sonntags den Löwenanteil an Zeit damit zu warten. Beim Fussball-Grümpel-Turnier auf die einzelnen Spiele meiner Jungens bzw. auf ihr Ende und den neuesten Spielstand-Rapport. Und das alles draussen vor der Sporthalle. Zum Zuschauen kam ich nämlich nicht, weil mein Mädchen es wirklich keine 5 Minuten drinnen ausgehalten hatte. Bei jedem lauten Geräusch hielt sie sich sofort hoch-entsetzt die Ohren zu. Und ihr wisst ja, wie Fussball-Fans so sind, die machen jede Menge laute Geräusche, von der Trillerpfeife eines Schiedsrichters ganz zu schweigen…

: … wurde mir am allerlängsten wohl das Warten auf ein Lebenszeichen von Herrn Kirschkernzeit. Der sass derweil nämlich alleine im Wartesaal der Notaufnahme und wartete ebenfalls. Auf den Untersuch seiner Hand, die schon im allerersten Fussball-Matsch eine eher unschöne Begegnung mit fremden Fussball-Füssen und einem flitzdenden Ball gehabt hatte. Resultat: gebrochen. Churchill lässt grüssen…

: … bin ich unheimlich erleichtert, wieder zuhause zu sein. Nach zwei Tagen fast non-stopp-Unterwegs-Sein (und naja, sehr vielen Warteschlaufen eben) fühlt es sich einfach wunderbar an, heimzukommen. Obwohl es viel zu tun gibt: Einfach mal hurtig wegzuflitzen, hinterlässt doch seine Spuren: ein vom Backen noch voll-gekleckerter Küchen-Tisch mitsamt Frühstück, ein Wohnzimmer voller Papier-Schnipsel mit einem nochreingarnicht aufgeräumten Bastel-Arbeits-Platz, unausgeräumte Körbe und Sport-Taschen und mindestens zwei verschwitzen Kindern, die eine warme Dusche durchaus gebrauchen könnten…

: … freue ich mich auf diese neue Woche. Die fängt nämlich schon mal ganz gut an: mit zwei weiteren freien Tagen für uns alle. (Danke, 1. Mai!)

HalsundBeinbruch euch allen!
Habt eine gute Wochen, ja?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Wochen-Ende veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Kommentare zu Wochen-Ende: mit Tücken

  1. Micha sagt:

    Oje, eine gebrochene Hand (und dann auch noch beim Fußballspielen) hört sich nicht gut an, hoffentlich nicht die Schreibhand?
    Trotzdem euch allen eine gute Zeit!
    LG, Micha

  2. Pünktchen sagt:

    Dein Baby-Bauch ist zum Niederknien schön, und auch die neue Haarlänge sieht wunderbar aus. Und was seh‘ ich denn da? Sachen zum Buchbinden?? Oh, wenn hier mal alles seinen Platz gefunden hat, dann… ja dann…dann habe ich eine ellenlange Liste mit schönen Dingen, die ich unbedingt mal machen möchte. Dazu gehört auch das Buchbinden.

  3. Tinki sagt:

    Oh wie oberblöde – eine gebrochene Hand ist wirklich furchtbar – super-ober-furchtbar….
    Wünsch ihm gute Besserung von mir – und gib ihm Arnika-Kügelchen damit es schneller heilt : )
    Ach und mir gefällt die Haarlänge sehr. Ich möchte mich auch schon die ganze Zeit von meinen Haaren trennen ( zumindest von den letzten 20 cm-ern ) aber irgendwie komme ich nicht dazu…
    Und Baby-Bauch Nummer 4 ( die anderen sah ich ja nicht ) – sieht wirklich toll aus. Solange ich nicht schwanger bin, kann ich andere immer sehr bewundern und finde sie wunderschön. Ich selber fand mich immer total häßlich und habe alles versucht, diese zu vertuschen, welch idiotisches Verhalten! Wenn ich es jetzt betrachte ist es eigentlich schade, denn man hat so eine weibliche Schönheit…
    Ganz liebe Grüße und einen schönen freien Wochenstart!!!!!
    Alles Liebe Tinki

  4. Stefanie sagt:

    Na dann genießt mal die Zeit zu Hause 🙂 Die Haar sehen gut aus und ich kann die Wehmut im Bezug auf die alte Länge verstehen… ich hadere immer ganz lange mit mir wieviel ich abschneiden lasse. Letztens war ich „mutig“ und habe in Etappen mal 10 cm abschneiden lassen, vielleicht darf noch ein Stück ab, mal schauen. Komisch finde ich es trotzdem immer.
    Dann wünsch ich deinem Mann mal gute Besserung und euch einen schönen Abend,
    Liebe Grüße, Stefanie

  5. Marta sagt:

    Schön sehen deine Bilder. Hast Du auch PicMonkey entdeckt?
    Dir auch schöne Woche!

  6. Susanne sagt:

    Sehr schön die neue Frisur! Und der Babybauch auch!

  7. Raniso sagt:

    Wow, das Bild von dir und deinem Bauchbewohnerli ist wunderschön! Ach herrje, habe von den Unfällen am Fussballturnier gehört, Facebook sei dank 😉 Wünsche dem Herrn Kirschkernzeit schnelle Genesung!
    Schade, jetzt war ich doch das erste Mal nicht am Turnier und du gehst hin… Hätte dir gerne beim Warten Gesellschaft geleistet 😉
    Ganz liebi grüäss, anja

  8. Rita sagt:

    Da war ja wohl was los bei Dir!!Und diese ungausgeglichenen Zeitabläufe gell….Die Haare finde ich sehr schön, der Sommer darf kommen;)
    Dein Göga soll nun mal schön den Arm hochlegen und viel an die Sonne und Calziumhaltiges essen! So heilt das Ganze besser zusammen!
    Gaanz gute Besserung!
    Einen ganz guten Wochenstart!! Herzlich Rita

  9. amala sagt:

    oh, diese woche war offenbar keine gute für hände und arme. mein sohn hat sich auch den arm gebrochen.
    gute besserung!

  10. Elisabeth sagt:

    Du siehst sooo hübsch aus. Die Frisur steht Dir gut und der Babybauch ist einfach süss.
    Ich kann mir aber auch vorstellen, dass Dir der lange Zopf fehlt. Ich schwanke auch immer zwischen abschneiden, Stufen und was es noch alles so für Vorschläge gibt….
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

  11. Larissa sagt:

    Liebe Bora,

    Du wirst immer schöner!!!

    Und alles Gute Deinem Mann!

    Ich grüß Dich ganz lieb…

    Larissa

Schreibe einen Kommentar zu amala Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.