this moment

Nach einer Idee von Soulemama: eine Erinnerung, ein Bild, vielleicht nur wenige Worte.
Um Luft zu holen und die Erinnerung zu bewahren, wenn die Woche zu Ende geht.

side by side
this moment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Familienalltag, Kinder, this moment veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu this moment

  1. Tinki sagt:

    Schön, wenn man beieinander – gemeinsam etwas machen kann. – Dein Schränkchen aus dem letzten Post ist wirklich süß geworden. Ich habe gerade ein ähnliches von einer Bekannten geschenkt bekommen. Das wollte ich auch anmalen, weil ich das dunkle Holz auch irgendwie nicht sehen kann…

    Schönes Wochenende…

    Tinki

  2. Kristina sagt:

    Schoen die Idee, die solte ich auch mal aufgreifen.

    LG

    Kristina

  3. nima sagt:

    ♥ Geschwisterliebe ist was ganz ganz speziell kostbares!

    Liebe Grüße nima

  4. Kathi sagt:

    Hallo Bora,
    ich schmunzel vor mich hin, so ähnlich sah es heute bei uns auch aus, die Mädels zusammen mit unserem Kleinen am Tisch mit vielen, vielen Stiften, Blättern, Malbüchern und einem Hörspiel.
    Herrlich anzusehen. Genuß pur.
    Einen schönen Start ins Wochenende.
    Herzliche Grüße
    Kathi

  5. Elisabeth sagt:

    Das Bild läd wirklich ein zum anschauen, verweilen.
    Schönes Wochenende
    Elisabeth

  6. Minomi sagt:

    Zeigt er ihr da gerade etwas oder hält er die Hand drüber? 🙂
    Die beiden sehen ja fast gleich groß aus, Wahnsinn… Und so vertraut!

    • kirschkernzeit sagt:

      Ich dachte mir ja genau dasselbe wie du, hihi… So ganz klar ist das hier ja wirklich nicht, aber ich glaube, er hält mit der einen Hand das Papier fest, auf das er zeichnet… Wenn die beiden stehen, sind die Grössenunterschiede besser sichtbar, glaub mir; hier kniet mein Mädchen und mein Junge sitzt mit Katzenbuckel da,so vertieft ist er *grins* Ich bin auch sehr froh, dass die beiden sich so gut verstehen, muss ich zugeben. Der Altersunterschied von 3 Jahren ist schon recht gross- obwohl meine beiden Söhne auch 4 Jahre Unterschied haben und sich trotzdem über alles lieben… Spannend ist, dass Kind2 zu seinen Geschwistern jeweils die engste Bindung hat und auch mal vermittelt. Er hat aber auch die Sonderstellung, dass er sowohl von der kleinen Schwester als auch vom grossen Bruder immer herzlich willkommen geheissen wird bei allem, was sie tun und so quasi freie Auswahl hat jederzeit *zwinker*. Schön finde ich aber, dass sich im Grunde alle sehr gerne haben. Ich habe mir das immer so gewünscht und bin auch aus meiner Kindheit enge Familienbande gewöhnt… Vielleicht liegt das u.a. auch daran, dass wir hier ziemlich familienorientiert sind und die Kinder eigentlich -nebst der Schule- fast immerzu zusammen sind? Bei mir wurden Freundschaften ausserhalb erst ab 10 Jahren so richtig ein Thema, und erst dann begann ich auch zu tanzen und ein Hobby ausserhalb zu entwickeln. Genau das beobachte ich jetzt auch bei meinen eigenen Kindern, wo der Fokus jetzt noch ganz klar auf dem Schoss der Familie liegt… Spannend, das…
      herzlich
      Bora

  7. subs sagt:

    was für ein tolles Bild!!!
    liebste grüße, subs

  8. JenMuna sagt:

    herrlich, ich liebe diese nahen und harmonischen Momente so sehr:)
    Ich schick dir nur kurz liebe Grüße aus dem Krankenlager (eine Mischung aus Magen-Darm und Bronchitis 🙁 ..) dafür kehrt mal ein wenig Ruhe ein, das tut auch ganz gut;)
    JenMuna

  9. rbiene sagt:

    OOhh wie schön, kann mich noch gut daran erinnern, wie meine Kinder so am Tisch saßen. Auch bei uns wurde von allen Seiten am Tisch gewerkelt. Ich finde es tut den Kindern sehr gut, sich so in Ruhe gemeinsam zu beschäftigen.
    LG Sabine aus Bad Driburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.