Neue Liebe: die Elfen-Mütze!


*Hach* Neue Liebe! Wie schön das klingt, so frisch und unverbraucht und voller Elan und Optimismus und einem vollen Korb an guten, erbaulichen, rosagefärbten Emotionen… Neue Liebe, oh ja!
So eine neue Liebe dann und wann ist wie ein Bad in einem glasklaren See (im Sommer natürlich!), wie ein Tässchen Kaffee morgens, von der besten Sorte, wie ein Treffen mit einer alten besten Freundin, wie ein netter Gruss mit einem noch netteren Augenzwinkern von einem völlig Fremden…
Neue Liebe ist… eben neue Liebe: Wenn sie einschlägt, dann herrscht Ausnahmezustand.

Genau das passierte auch hier im Hause Kirschkernzeit vor einiger Zeit: Mama war völlig unansprechbar. Wie eine Statue mit flitzenden Händen sass sie einfach nur da und starrte verzückt auf die Nadeln zwischen ihren Fingern und noch verzückter auf das, was unter den Nadeln langsam, langsam zum Vorschein kam…

Ein Mützchen, ganz in leuchtendem, warmen Weinrot. Ein ganz besonderes Mützchen aus einem ganz besonderen Buch und die Erfüllung eines kleinen Herzenswunsches. Denn den “pointy elf hat” aus “more last minute knitting” von Joelle Hoverson liebe ich schon innigst seit ich ihn voriges Jahr an verschiedenen Orten in der Bloggerwelt entdeckt hatte. Und diese Liebe blieb standhaft, das ganze volle Jahr über, und war schlussendlich (nebst einer gewissen Kinderweste und diesen zauberhaft süssen Babyjäckchen im Buch), der Hauptauslöser dafür, dass dieses Buch immer höher kletterte in meiner Wunschliste.
Tja, und was soll ich sagen: Ich bin absolut hin und weg, Feuer und Flamme und ein Herz und eine Seele mit diesem kleinen, simplen aber so wahnsinnig erfüllenden Strick-Projektchen!

Gleich nachdem ich mein drittes Woll-Paket vom Strickcafé ausgepackt hatte, das mit den dicken Holznadeln, die mir noch fehlten für mein Elfenmützchen-Wagnis (Ja, ich weiss, drei Pakete- und die alle in einer einzigen Woche- das hört sich ein klitzekleines bisschen übergeschnappt an…), setzte ich mich aufs Sofa, mit meinem weinroten Wollknäuel und meinen neuen Nadeln und begann, zu stricken. Und ich strickte und strickte und strickte… bis die letzten 3 Maschen zusammengezogen waren und ich ein kleines, weiches Mützchen in meinen Händen hielt…


… das ich natürlich augenblicklich meinem kleinen Mädchen aufsetzen musste. Denn exakt dafür war es ja gedacht. Ein Elfenmützchen für meine kleine, wilde Zwirbel-Elfe.

Ich liebe dieses Mützchen, mitsamt diesem Kind. Konkurrenz zieht auf für mein Zwergenmützchen, glaube ich … Etwas vom Wunderbarsten an dieser Mütze ist nämlich- und das ist für mich als langsam-Strickerin immer ein schlagendes Argument- die unglaublich kurze Entstehungs-Zeit: nach nur 1.5 Stunden flitzte mein Mädchen schon mit seiner neuen Zipfelchappä durchs Haus. Und die Arbeit ging mir vollkommen problemlos von den Händen, was auch eher eine Seltenheit darstellt in meiner holprigen Strick-Karriere, wo es nur so wimmelt von Fehlschlägen und aufgeribbelter Wolle. (Da fällt mir ein, von meinem letzten faux-pas wisst ihr ja noch gar nichts. Müsst ihr auch noch nicht, denn das ganze ist einfach zu dumm irgendwie. Ich verrate nur: Shalom und Waschmaschine. Aber das wäre dann wohl mal eine andere Geschichte…)


Das Elfenmützche wird jedenfalls fast täglich getragen. Jedes Mal wenn wir uns eine dicke Wolljacke überstreifen und mit Wollsocken in unsere Schuhe schlüpfen zum Einkaufen oder Kinder-Abholen. Es ist so kühl und grau draussen, dass ich den Winter schon rieche. Die für mich schwierigste Zeit des Jahres kommt mir schweren Schritten immer näher…
Aber mit einem leuchtenden Mützchen, das so fröhlich und von aller Kälte und Trübheit völlig unberührt vor mir her zottelt, fühle ich mich dem allem schon ein ganzes Stück besser gewachsen.

Die Wolle für mein Elfen-Mützchen habe ich übrigens von Drops. Laut der Maschenprobe würden auch die Garne “Eskimo” (die ich für meine Shalom verwendet habe damals) und “Ice” passen, aber die “Eskimo” ist mir zu kratzig für weiche Kinderhaut und “Ice” zu synthetisch, also hab ich “Andes” gewählt. Und dieses Garn begeistert mich jetzt wirklich über alle Massen! Weich, dick, elastisch, aus 65% Wolle und 35% Alpaca und in ein paar fantastischen, verwaschenen Farbtönen gehört es jetzt zu meinen Favoriten unter den Garnen. Ich fand es schon wundervoll, als ich die erste Runder gestrickt hatte: ein herrliches Hautgefühl!

Meine “Andes”-Begeisterung trägt jetzt schon Früchte: Auf meinem weissen Sekretär stapeln sich nicht weniger als 700 gr. zartlila Garnknäuel. Neben 1 Knäuel in violett für eine grössere Elfenmütze zum Verschenken und dem halben Knäuel weinrot, der mir übrig blieb und auf noch seinen zweiten Auftritt wartet.
7 Knäuel in Erwartungshaltung. Für Shalom Nr. 2. Irgendwann einmal. Nachdem die Elfenmützchen-Welle etwas abgeebbt ist…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Stricken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

61 Antworten auf Neue Liebe: die Elfen-Mütze!

  1. Larissa sagt:

    … mei, is die süüüüß!

    Zum Dahinschmelzen und trotzdem richtig frech ;-)!

    Schade, daß ich kein kleines Mädel hier im Haus habe ;-(

    Und die Shalom-Geschichte… wahhhh… die klingt schon in der Andeutung gaaaaarnicht gut :-(

    Liebste Grüße von Larissa

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Nicht ganz so dramatisch, liebe Larissa, das mit der Shalom. Aber ich war zuerst schon ziemlich geschockt… Bald mal mehr davon, gell!

  2. naturmama sagt:

    GROSSARTIG! die wolle und vor allem die nadeln sind auch toll! (ich hatte unsere mützen ja damals in erwartung des buches schon mal improvisiert. je grösser sie sind, desto süsser finde ich sie übrigens. liebe grüsse, bora! ich wette, du sitzt schon an der nächsten… :-)

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Gut,dass du noch den Link dazugesetzt hast! Ich konnte mich noch dunkel erinnert, dass du die doch auch einmal gestrickt hattest und mich SO nett beraten hast punkto Buchkauf ja/nein… Vielen Dank!
      An der nächsten bin ich noch nicht, leider… Ich kann im Moment nicht so gut stricken. Aber das legt sich hoffentlich bald wieder…
      l

  3. mumintroll sagt:

    Die Mütze sieht wunderschön aus. Genau das Richtige für deine kleine Maus.
    Ich kann mir schon vorstellen, was mit deiner Shalom passiert ist……Schade…..
    Schicke dir sonnige Grüsse
    Bettina

  4. radattel sagt:

    zuckersüß, besonders die Farbe ist wunderschön.
    Obwohl ich die Mütze ja auch für eine Zwergenmütze halten würde, für grössere Zwerge eben.
    Ganz lieben Gruß, Marit

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Ich finde, auch, sie geht supergut als Zwergenmütze durch! Aber ihr Name ist nunmal Elfhat. Was ich auch ganz gut finde, so hat sie irgendwie “ihre” Bezeichnung”, nicht?

  5. Anja sagt:

    Kreisch, die ist ja super! Da verstehe ich die Konkurrenz zur Zwergenmütze… So eine würde ich mir glatt selber stricken. Auch will! ;-D Das wird mein nächstes Strickprojekt (in etwa 100 Jahren…)
    Und deine Mädel sieht zum anbeissen aus und auf den Fotos schon so gross – wie die Zeit doch vergeht…
    Oh oh, die Shalom-Andeutungs-Geschichte tönt schrecklich :-/ aber du hast ja schon wunderbare Wolle für eine Zweite :-)
    Ganz liebi grüäss, anja

  6. JenMuna sagt:

    so schön! ..ich hab schon so oft mit dem buch geliebäugelt und es dann immer gelassen, weil ich angst habe mit den englischen anleitungen nicht zurecht zu kommen :( (aber so ein mützchen, das klingt einfach:))
    alles liebe
    jenmuna

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Also diese Anleitung war einfach! Aber mit den anderen bin ich auch noch sehr vorsichtig, muss ich zugeben. Mir liegt das auch nicht so sehr, fermdsprachige Anleitungen zu verwenden- und zB. das erste Buch der Autorin “handmade gifts” strotzt nur so vor Fehlern, ziemlich erschreckend, wenn man die Verbesserungen liest auf ihrer Seite… Ich hoffe, es ist in einer neueren Auflage korrigiert- und “more handmade gifts” hat tatsählich nur ein paar Woll-Mengen-Angaben, die falsch sind…

      • sandra sagt:

        Hallo,
        ich habe mir das deutsche Buch gekauft. Geschenke aus dem Wollkorb.
        Da ich Anfängerin bin, weiß ich nicht ob ich die Anleitung zur Elfenmütze nur nicht verstehe, oder sich ein Fehler/Übersetzungsfehler eingeschlichen hat. Das mit der Abnahmerunde und den Sternchen ist mir ein Rätsel. Und nur eine M abnehmen in drei aufeinanderfolgenden runde und dann eine Runde ganz rechts…. Also meine Elfe wird immer länger und länger und kann von meiner kleinen sicher bald als Schlauchkleid getragen werden. Wenn mir da vielleicht jemand weiterhelfen könnte?
        lg
        sandra

        • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

          Ich hab die gerade eine Mail mit etwas mehr Hilfestellung geschickt und hoffe, das klappt jetzt etwas besser… und dass du bald genauso viel Freude an deiner Elfenmütze hast wie ich an meiner! Falls du aber nicht weiterkommst, melde dich einfach nochmals, ja? Die Mütze ist schon eher langgezogen in der Form, aber sie wird beim Tragen kürzer, weil das Gestrick sich noch zur Seite dehnen muss…Viel Erfolg!
          Bora

  7. hach bora,
    du bist aber auch ganz genau das klitzekleinebißchen verrückt, daß es zum leben braucht!
    (bleib so!)

  8. wortmeer sagt:

    Oh wie wunderschön zauberhaft. Süß ist deine kleine mit der chicen Mütze.
    Herrliche Fotos auch.

    Liebe grüße
    Doreen

  9. Kerstin sagt:

    Hallo Kirschkernzeit,
    ich lese seit sechs Wochen Blogs und ich glaube seit zwei Wochen deinen und finde ihn wirklich super schön geschrieben, ist in meiner Favoritenliste ganz weit oben! Normal hinterlasse ich eigentlich keine Kommentare, aber ich las gerade, dass du dich über Kommentare freust, und da mich dein Blog ja auch erfreut, schreibe ich nun also mal was!
    Die Mütze ist dir sehr gut gelungen, ich kann leider nur Schals, werde aber auch bald mal wieder loslegen, das ist einfach zu gemütlich. :-)
    Liebe Grüße, Kerstin

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Wie schön, von dir zu lesen! Es freut mich riesig, dass du hier gerne liest!!!!!! Ich bin im Moment leider nur extrem schreib- behindert. Aus verschiedenen Gründen. Und komme darum viel zu selten zum Laptop und an meinen Blog… Ich hoffe, das wird bald wieder besser und du kannst du langen Post-Pausen aushalten…

  10. Tinki sagt:

    Hallo Bora,

    oh solch eine Liebe kann ich gut nachvollziehen, es ist etwas habtisches, und etwas farbliches, was da auf einen Einwirkt bei dem ganzen Grau, was leider doch wieder Oberwasser bekommen hat. Solch eine schöne wunderschöne Mütze. Ich hatte die in dem Buch auch schon gesehen, aber an Deiner Maus sieht es noch viel schöner aus! Und Wolle – Alpaka ist super! Ich muß mich demnächst mal wieder an mein Spinnrad setzen, denn ich habe so tolle Rohwolle , die könnte man bestimmt SUPER dafür nehmen. Und es geht ganz schnell!
    Viel Spaß beim Elfenmützenstricken…
    Liebe Grüße Tinki
    PS: Mir gefallen die Farben auch SEHR….

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Au ja, mit handgesponnenre Wolle! Das wird wundervoll!!!
      Meine mama hätte ein Spinnrad, glaube ich, wenns noch funktioniert… Ich hoffe, sie bringt mal alle Teile zusammen und ich hab den Nerv, das Spinnen auch mal zu entdecken… Denn reizen würde es mich ja schon…

  11. isa. sagt:

    ach, dein mädel sieht echt toll aus mit der mütze! ich hab auch noch so eine rumliegen, in mädeligem farbverlauf pink-orange. und jetzt hab ich nen sohn, dem ich das teil eh nicht anziehe…. und ich selbst? weiss nicht… solltest du also lust verspüren auf eine orangepinke zwergenmütze, lass es mich wissen, ich glaub ich würd sie verschenken ;-) liebe grüsse aus dem nebel, isa.

  12. Marianne sagt:

    Liebe Bora
    Die Elfenmütze ist ja allerliebst! Konkurrenz zum Zwergenmützchen? Muss nicht sein, vielleicht eher eine Art Fortsetzung, wenn das Zwergenmützchen mit seinem Bindeband nicht mehr so geschätzt wird von der Trägerin? Also, mir kommt das Elfenmützchen ein bisschen so vor wie die grosse Schwester des Zwergenkäpplis :-)! Shalom…. ohjee, tönt nicht gut :-(…. Hab Dir noch ne mail geschrieben… hast Du sie bekommen? Kannst auch einfach Nein darauf sagen :-)!
    Herzlich, Marianne

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Hast Recht, eine gute Mit-wachs-Version ist die Elfen-Mütze. Mail? ähm… da muss ich wohl endlich mal wieder an meine Mailbox, was ;-) Ich melde mich aber bald bei dir!

  13. Tatii sagt:

    das Martha Mädchen hat auch so eine in grün :D
    Bin schon ganz gespannt, wie sie damit aussehen wird im Tragetuch. *kicher* … wenn da nur so die Spitze rausschaut :>

  14. Doris sagt:

    Liebe Bora
    Endlich schaffe ich es, dich an deinem neuen Ort mal zu besuchen. Wie geht es dir denn so?
    Die Mütze ist allerliebst! …und dein süsses Mädchen sieht darin tatsächlich ein bisschen wie eine Elfe aus.
    Herzliche Grüsse
    Doris

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Danke, Doris! Und mach dir keine Sorgen- mir gehts ja nicht anders, ich komme auch zu NICHTS,was das Lesen angeht… Aber schön, dass du hier vorbeigeschaut hast! Das freut mich!

  15. subs sagt:

    liebe bora,

    ich mag deinen neuen blog :) und deine geschichten…
    das mützchen sieht so wunderschön aus! wenn ich mal ein kleines mädchen habe, brauche ich unbedingt genau so eine!

    viele liebe grüße, subs

  16. Micha sagt:

    Die Mütze auf dem Titelbild von “Knitted gifts” war mir auch aufgefallen. In Natura sieht sie aber noch viel besser aus und die Wolle merke ich mir auch mal, so schöne warm und weich, wie sie aussieht.
    LG, Micha

  17. Ciao Bella *-*, hiermit “verleihen” wir Dir den “Versatile Blogger Award”. Hoffentlich freut’s Dich : )
    http://belletri-stick.blogspot.com/2011/11/auergewohnliches-salonevent-versatile.html

    Viele Grüße von Ariadne & Penelope

  18. Annelies sagt:

    Nun ist sie ja ruckzuck fertig geworden, die Mütze, von der du letztens noch so geschwärmt hast und wie niedlich sie ist .Passt Deinem Mädchen sehr gut! Ich habe die Zwergenmütze für meinen Enkel, der erst 6 Monate alt ist, gestrickt, auch total süß. In leuchtend rot!!!Übrigens der Schokokuchen war lecker, gab es zum 5. Geburtstag des großen Bruders . Backe ich bestimmt wiedermal. Nun ein schönes Wochenende Dir und Deinen Lieben

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Dir auch! Und du, es freut mich ja, sehr, dass der Kuchen euch geschmeckt hat. Ich mag ihn auch immer noch gerne:-)
      Ich glaube, solche Mützchen kann man nie genug haben- und an einemm Baby sieht sie bestimmt ungeheuer niedlich aus!

  19. annelies h. sagt:

    Lieben Gruß

  20. annelies hettenhaußen sagt:

    Leider kommen meine mails irgendwie nicht bei Dir Dir an. Schade

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Dochdoch alles angekommen und gefreut;-) Ich muss nur immer jeden Comment manuell freischalten, und weil ich im MOment nicht gut und nur selten an den PC komme, dauert das seine Zeit (etwas ZU lange, das finde ich ja schon). Aber alles in Ordnung- JEDER nette und nicht-spam-mige Comment wird veröffentlicht, und deine also bestimmt.

  21. I always appreciate a great article or piece of writing. Thanks for the contribution.
    [url=http://sqwrodriguez.blog.com/]Weight Loss Program[/url].

  22. selina sagt:

    liebe bora,
    da musste ich jetzt aber grinsen .. ich hab mir vor kurzem auch das “more last minute knitting”-buch geleistet! das cover-foto finde ich auch so hinreissend, überhaupt die kindersachen in dem buch. aber – auch wenn ich keine kinder habe – ich mag das buch und hab auch schon was daraus begonnen. aber diese englischen anleitungen habens in sich! ich tue mir ja bei den deutschsprachigen schon schwer, als anfängerin, aber bei den englischen *phu*! aber dem internet sei dank, ich krieg das erste stück halbwegs hin. wird eh in den nächsten tagen gebloggt.

    aber nun zu dir: deine elfen-mütze ist ein traum! sooo toll und passt deinem mädchen so wunderbar! überhaupt – ihr kleidungs-style ist großartig! <3

    und ich bin sehr froh, dass ich in deinen kommentar-antworten lesen konnte, dass das shalom + waschmaschinen-unglück nochmal gut ausgegangen ist! das hat mich schon seeehr geschreckt – die ganze arbeit und liebe und zeit … aber jetzt bin ich beruhigt und gespannt auf details!

    herzliche grüße, selina

  23. Anna sagt:

    Oh, die Mütze ist wirklich ganz entzückend! Sie steht deinem Mädchen wunderbar. Ich werde auf jeden Fall auch so eine stricken… Und ich hoffe, die Sache mit Shalom ist nicht allzu schlimm… ists verfilzt?
    Herzliche Grüsse,
    Anna

  24. Pingback: What makes me happy: Schätze von der kreativen Insel | Kirschkernzeit

  25. sternengold sagt:

    Hallo liebe Kirschkernzeit,

    normalerweise hinterlasse ich kaum bis nie Kommentare bei meinen Blogbesuchen, aber da du erstens so freundlich-einladend darum gebeten hast, ich zweitens deinen Schreibstil ganz zauberhaft finde, mir drittens die Elfenmütze so unsagbar gut gefällt und ich viertens dann sogar noch eine Frage habe, habe ich mir einen Ruck gegeben und lasse dir daher diese paar Zeilen da :)

    Meine Frage bezieht sich auf die Nadelstärke: Welche hast du denn für die Mütze verwendet?

    Dir und deiner Familie fröhlichfriedliche Weihnachtstage
    Liebste Grüße
    Goldlöckchen

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Also, erstmal: DANKE für deine netten Worte! Klingt wunderbar;-) Ich nehme die angegebene Nadelstärke Nr. 9, die passt für die Wolle UND die Originalanleitung und ist ein Garant für superfixes Stricken;-) Viel Vergnügen!

  26. Minomi sagt:

    Diese Mütze entdecke ich jetzt erst. Und knabber mir vor Freude fast an den Fingernägeln bzw. würde ich am liebsten gerade laut schreien “Ich will auch!!!” erstmal…die Wolle, ein Traum! Und sooo schnell hast du getrickt?! Gleich lieg ich am Boden vor Neid.
    Der Haken bei mir, ich kann doch immer noch nicht- wirklich- stricken, eben nur rechte Maschen in einer Reihe. Aaaah. Dabei wollte ich doch schon ewig deine Armstulpen stricken. Seufz.
    Ich glaube, ich zwinge meine einzige strickfähige Freundin demnächst, dieses Mützchen mit mir zu stricken…
    Ach so, die Anleitung ist auf Englisch, oder? Ist sie leicht zu verstehen? Das Buch hätt ich ja schon gerne, der Titel klingt so verheißungsvoll.
    Danke für’s zeigen!

  27. Pingback: Wolliges | Kirschkernzeit

  28. The majority of my colleagues look at news or simply do a little chatting, if we get some minute’s relief from our work. However, on account of Google, I’ve stumbled upon this website and discovered a new innovative way to kill my leisure time. And so, please, do keep your blogposts updated!

  29. Pingback: Was ich mag: Zwergenzeit « raniso

  30. Sara sagt:

    Gestern hatte ich dieses Buch in DEUTSCH in der Hand!
    Doch ich habe mir das Buch schon länger in Englisch bestellt, weil ich die Mützen bei Dir immer so toll fand für die Kinder!
    Liebe Grüsse
    Sara

  31. Kathrin Busse-Staufenbiel sagt:

    Hallo Kirschkernzeit, ich hoffe du hilfst mir!!! Ich habe mir das Buch gekauft und mich voller Freude an die Elfenmütze gemacht, die auch du gestrickt hast. Vielleicht liegt es daran, dass ich blutiger Strickanfänger bin oder ich verstehe die Anleitung mit den Abnahmerunden nicht. Bitte hilf mir auf die Sprünge.Ich habe 48 Maschen auf drei Nadeln und 14cm gestrickt. Wie muss ich die Runden stricken, um irgendwann einen Zipfel und zum Schluss nur noch 3 Maschen auf der Nadel zu haben??? Bitte um Unterstützung, meine süße Enkeltochter wartet schon so auf ihr neues Teil.
    Viele liebe Grüße von Kathrin

  32. lena sagt:

    hallo bora,

    zauberhafter blog.
    und wunderschöne mütze.
    ich liebe mützen und habe für meinen sohn gefühlte 100.
    wäre die nicht auch was für einen jungen?
    aber englische anleitungen…..:(
    liebste grüße lena

  33. Pingback: Kirschkerne spucken | Kirschkernzeit

  34. Pingback: anschmiegsam | Kirschkernzeit

  35. Susi sagt:

    Tolle Mütze! Ich will für meine Tochter auch so eine machen! Bin leider totale Strickanfängerin und kann nur häkeln. Soll ich mir jetzt echt wegen der einen Anleitung das Buch kaufen? Und wenn ichs nicht hin kriege, kann ich dann bei dir nachfragen?

    Welche Nadelstärke nimmst du denn für die Anders Wolle?
    Danke und LG
    Susi

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Diese Mütze ist superleicht zu machen, doch. Ich glaube, das Buch gibt es noch auf Deutsch (Geschenke aus dem Strickkorb). Leider darf ich die Anleitung nicht einfach so verbreiten (Copyright) und daran möchte ich mich gerne halten, gerade auch als Bloggerin. Aber bei Fragen helfe ich gerne, ist doch Ehrensache :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>