flee to the wilderness

…aham. Das mit der Wilderness (Wildnis) ist jetzt doch etwas übertrieben: bis zum Spielplatz haben wir es geschafft, aber immerhin.
Immer wenn mir alles über den Kopf zu wachsen droht, diese zwei LAUTEN, wissbegierigen Kinder, die am liebsten an den Vorhängen Tarzan und Cheeta spielen würden oder Fussball mit meinen Garnknäueln, dieses unendliche CHAOS in scheinbar jedem einzelnen Raum… wenn ich der Tatsache, dass meine eigenen Wünsche heute warten müssen bis nach den Gutenachtküssen, endlich ergeben ins Auge blicke, dann ist es Zeit, die Flucht zu ergreifen. Mehr oder weniger kopflos ab durch die Mitte raus in den kühlen Herbstwind.

Es tut einfach immer wieder SO GUT!

Jedes Mal frage ich mich von neuem, warum ich eigentlich so unglaublich lange brauche, bis ich mich endlich dazu durchringen kann, meine Kleinen und mich selbst in die Freiheit zu entlassen. Die Weite (oh ja!), die Luft, diese Unbegrenztheit der Gedanken, das Wachsen und Leben um mich herum, für das ich für einmal so ganz und gar nicht verantwortlich bin- die Natur erscheint mir als der ideale Lebensort per se, das perfekt Kinderzimmer. Und doch zögere ich jedes Mal, das Haus zu verlassen.
Mein Sohn: “ Ich bin gärn duss. Aber ich gang nöd gärn usä.“ (Das war jetzt Schweizerdeutsch für: Ich bin gerne draussen. Aber ich geh nicht gern raus) Ich glaube, dem schliesse ich mich wortlos an.

(Zum Foto: mein Grosser hatte einen Heidenspass, zu sehen, wie ein Klick mit der Kamera selbst das schönste Auto zu bunten Nordlichtern „verschlirpäd“, wenn die Nacht hereinbricht.- Oh, diese Kinder und mein Fotoapparat…)

Wollt Ihr zum Abschluss noch das volle Zitat hören?


„Flee to the wilderness. The one within you, if you can find it“
(Utah Philips)
Posted by Picasa
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Familienalltag, Natur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu flee to the wilderness

  1. Ruth P. sagt:

    Hallo, ich hab grad Deinen blog gefunden. Und da ich selber schreibe, und oft dasselbe denke, dass kein Mensch das liest, und Du so schoen drum gebeten hast, lasse ich jetzt meine Gruesse aus USA da.
    Und das mit den kleinen Kindern mach ich jetzt mit meinen Enkeln mit.
    Viele liebe Gruesse aus New Jersey!

  2. Your blog is so sweet! Thank you for your kind words on mine, and yes of course you can link my blog. Thank you!!!

  3. Brigitte sagt:

    Schon wieder so herrliche Worte und Beschreibung. Herzlichen Dank. Heute hast du mit den drei Kinder bestimmt auch den ersten Schnee zu beschnuppern.
    Es Grüessli, Brigitte

  4. Jana sagt:

    Hallo Bora,

    vielen Dank für Deinen Besuch und Deine herzlichen Kommentare. Es ist immer wieder schön, wenn man auf sein Geschreibsel auch ein Feedback bekommt. Ein Möbius ist übrigens wirklich so ein Endlosschal, der einmal in sich verdreht ist. Ganz praktisch die Dinger.

    Liebe Grüße
    Jana

    P.S. Ich wünschte, ich könnte so wunderschön schreiben wie Du.

  5. Traumkraut sagt:

    Hallo!
    Habe gerade Deinen Blog entdeckt. Schön hast Dus hier. Hab Dank fürs Teilen.

    Liebste Grüße
    Maike

  6. Strickstube sagt:

    Hallo Deborah
    So schööön, wie du aus deinem Leben schreibst, danke, dass du uns daran teilhaben lässt, und danke für die schönen Fotos!

    Liebe Grüsse aus weiter Ferne
    Hilde

  7. Anja sagt:

    Liege nach diesem turbulenten Sonntagmorgen entspannt auf dem Sofa, die Kinder sind im Bett – Zeit, um wieder einmal in deinem Archiv zu stöbern… 😉
    Mir geht es auch so mit dem rausgehen… Ich brauche immer sehr viel Überwindung und wenn ich einmal draussen bin, frage ich mich, was das Problem war… Ganz liebi Grüässli, anja

  8. Halitha sagt:

    oh, wie schön! ein kleimer tragling unter der grünen jacke 🙂 der eintrag ist zwar lange her, aber ich stöbere immer so gern in den ersten beiträgen eines blogs.

    in diesem sinne: ganz liebe grüße!

    halitha

Schreibe einen Kommentar zu Ruth P. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.