Shalom: Endspurt

„Operation beendet- Patient tot.“
Ich dachte wirklich schon, ich müsste diesen Post mit diesen Worte beginnen… Denn gestern kam ich an meine äussersten Grenzen shalomstricktechnisch gesehen. Und ich meine wirklich. Nach dem Ärmel-Desaster und dem Aufribbeln am Körper kam das neue Zunahmen-Problem der Taille, wo ich (von der Originalanleitung meilenweit entfernt und genau da liegt mein Fehler) ziemlich unschön zugenommen hatte. Ich überlegte gerade, ob ich nochmals bis unter die Achseln alles auflassen sollte, als auch noch der Faden zu reissen begann. Mehrmals …
Also, jetzt mal ehrlich: Ich stand kurz davor, dieses ganze verflixte Projekt samt Restwolle und Anleitung irgendwo auszusetzen. Grässlich!
Aber ich habe es nicht getan. Ich werde dieser Jacke noch eine einzige Chance gegeben. Die letzte. Und nach ihr die Sintflut…
Noch vielleicht eine Stunde Arbeit, denke ich. Vielleicht eineinhalb oder zwei, aber dann könnte aus dem Wollfadenwirrwar tatsächlich eine Jacke entstanden sein… Und nach einer schönen Tasse Morgenkaffee wächst die Hoffnung auch wieder, dass sie eventuell… vielleicht sogar… wer weiss… schön sein könnte…
Ich werde berichten. Spätestens morgen!
Drückt mir die Daumen, Freunde…

PS. Seit gestern weiss ich immerhin, was ich als nächstes anschlagen werde: eine zweite Shalom. Zur Trauma-Bewältigung.

PPS. Noch kurz zur Eskimo-Wolle: Ich persönlich würde dieses Garn nicht weiterempfehlen. Aber andere zum Teil sehr geübte Strickerinnen mit viel Erfahrung habe mir nur Gutes über die Eskimo berichtet und stricken wiederum sehr gerne damit. Die Garne von Drops kann ich euch ansonsten wirklich ans Herz legen. Nicht zuletzt wegen dem einfach unglaublich netten und kompetenten Service und der warmherzigen, menschlichen Art meiner Schweizer Händlerinnen…
Sie haben übrigens auch einen sehr schönen Blog, der einen (bzw. einen regelmässigen) Besuch wert ist!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Stricken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Shalom: Endspurt

  1. Isla sagt:

    Bin ganz doll gespannt, wie die Shalom nun fertig aussieht!! 🙂
    Bei mir wird's wohl noch ziemlich lange dauern. Obwohl ich nichtmal Ärmel dranstricken will (obwohl ich finde, dass das besser aussieht).

  2. gugus sagt:

    wänn s dänn so wiit isch schigg der än plastiksagg. aber ich glaube an dich. ohne zaudern und zagen. du schaffsch das.

  3. Anja sagt:

    Bin gespannt und drück dir die Daumen! Wird schon schief gehn… 😉
    Ganz liebi grüäss, anja

  4. Holzchnopf sagt:

    oh,nun bin ich aber erschrocken,als ich deinen ersten Satz gelesen habe.
    Aber du wirst das schon schaffen,da bin ich fest überzeugt! Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen. Hab mir auch schon Gedanken gemacht zu meinem nächsten Shalom(du siehst ich habe mich versöhnt;-) und bin dir dankbar für den Tip zur Wolle. Kaufe auch gerne im Strickcafe ein….bei mir ist derzeit Andes von Drops in der engeren Auswahl.
    So,nun hoffe ich auf einen Jubel-Shalom-Endbericht;-). Liebe Grüsse Pia

  5. viel-krempel sagt:

    Liebe Bora,
    schön dass du bei mir einen Kommentar hinterlassen hast, sonst wäre ich gar nicht auf dein blog gestoßen…
    Was ich bisher gesehen habe spricht mich wirklich an. Nicht so „Wie nett“, sondern möglicherweise eine Perle.
    ICh bin gespannt.
    GLG
    Annette

  6. viel-krempel sagt:

    Kind mit Zucchini – Superfoto.
    Jedem Raum seine Wimpelkette – mein neues Kreativmotto (ich glaube ich hätte schon fast genug – hüstel).
    Jetzt muss ich mal weiterblättern.
    Annette

  7. kirschkernzeit sagt:

    @Isla: hab deine Version schon gesehen und glaube fest, fest, fest an dich! Hör dir mein gejammer einfach nicht mehr an- vieles liegt wirklich an mir und nicht an der Shalom, weisst du;-)
    @Anja: danke! Ich bin schon soooooooooo gespannt übrigens, was du genäht hast!!!!!!!! verrätst du es mir, liebe Anja??? dafür bring ich nächsten Sonntag die Shalom mit okay;-) Aber nicht angezogen, hihi… und danke noch tausendmal für deine lieben Wünsche fürs Mäddi!
    @gugus: guäti Idee*grins*
    @Holzchnopf: danke zurück wegen der neuen Garn-Idee! Ich bin auch schon am Umäluägä… Aber zuerst bin ich schon mal soooooo auf deine Shalom gespannt! Die wird sicher wudnderschön… welche Wolle hast du denn für die jetzige Version gewählt (also ich meine die Marke, denn die Farbe und Beschaffenheit hab ich noch im Kopf von den Fotos auf deinem Blog)?
    @Vielkrempel: Oh, danke! *freu* Ich hoffe, du wirst nicht enttäuscht…

  8. JenMun(a) sagt:

    shalom shalom liebe bora, schließ den frieden mit der jacke…das klappt so Gott will;) ich hab mich sehr über deine glückwünsche gefreut, danke!:)
    und morgen muss ich definitv bei dir reinschauen!!

    JenMuna

  9. kleene sagt:

    Hallo Bora,
    na also 🙂 das freut mich, dass du es geschafft hast und deine Strickideen umsetzen konntest. Ich bin gespannt auf das Ergebnis 🙂

    Ja die Lady Kina ist der Shalom sehr ähnlich, zumindest vom Schnitt. Ich mag dieses „einfach von oben nach unten an einem Stück stricken“. Allerdings ist deine Variante mit Ärmeln eine tolle Idee. Ich mag zwar so Jäckchen, aber Ärmel fehlen mir oft wenns ein wneig kühler wird.

    Liebe Grüße

    Lisa

  10. Na, ich bin gespannt, wie die Jacke fertig aussieht!! Und ich hoffe, dass da nix mehr von „Patient tot“ zu spüren ist *grins*
    Liebe Grüße!!! maria (mittlerweile bei Reihe 70 angelangt *yeah*)

  11. oh ich glaube, ich hätte dieses teil irgendwo hin verbannt und vorläufig nichbt mehr angesehen! hut ab, dass wieter machst.

    verlier den mut auch weiterhin nicht! ich freue mich auf endresultat!

  12. Pingback: Shalom: Shalom! | Kirschkernzeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.