Rosy-Green-Pebble in Türkis

Herrliches Wetter lockt draussen. Und ich sitze hier drin am Laptop und tippe so rasch, dass meine Finger nur so fliegen, diesen kleinen Strick-Post hier. Die Mädchen wollen unbedingt noch zum Spielplatz rüber… Wer könnte es ihnen verübeln? Und weil ich nicht immer nein sagen kann (Ich hasse Spielplätze!), habe ich ja gesagt und hoffe nun, dass sie mit dem Zusammensammeln ihrer Puppenkleidchen und Puppenwägelchen immerhin soviel Zeit vertrödeln, damit ich hier fertig werde…

Okay: Diese türkisfarbene Babyweste für das winzigkleine Babymädchen einer Freundin, das in etwa 1 Woche nach meinem eigenen kleinen Strampelkind zur Welt kommen soll, liegt schon länger zum Einpacken bereit. Ich erinnere mich gut, wie ich Wolle (gut 1 Strang Rosy Green Big Merino Hug in der Farbe „Laguna“), Stricknadeln (4.5) und die ausgedruckte Anleitung („Pebble“ von Nikol Lohr, auf Deutsch auch hier in meinem Blog zu finden) damals in den Sommerferien mitgenommen habe zum Fluss, mitten in der allergrössten Hitzewelle und mit schmerzendem Becken, weil der Babybauch so rasant wuchs in jener Phase und der Sommer mich permanent in Bewegung hielt. Das Wasser plätscherte ans Ufer. Die Sommersonne brannte. Die Kiesel unter meinen Füssen waren heiss wie Ofenplatten. Und alles wirkte so ferienhaft, gleissend hell und bunt und luftig und die Farbe meiner Wolle passte einfach wunderbar…
Für die Knöpfe musste ich ein wenig stöbern gehen. Ich hätte mir kleine gelbe Sonnen gewünscht für diese sommerlich meeresblaue Weste. Erdbeeren. Oder knallrote Kirschen auf hellem Grund. Irgendwas jahreszeitlich Prägnantes. Aber Sonnen gab es keine, all die Früchtchen waren beim Strickcafé praktisch ausverkauft, und mit den bunten Knöpfchen (18mm) hier bin ich meiner Vision dieser Weste doch immerhin ganz schön nahe gekommen.
Passend dazu habe ich im Secondhand-Shop eine kleine, leuchtend orange Babyhose entdeckt mit einer absolut hinreissenden Wal-Applikation auf der Rückseite. Ich weiss jetzt nicht, ob ich selber meinem Baby so eine Farbe anziehen würde… wahrscheinlich eher nicht, wenn ich mir die Farbpalette meiner eigenen Babygarderobe mit ihrem Weiss, Braun, erdigen Grün, mit lauter moosig-waldigen Erdfarben so anschaue. Aber die Mama dieses kleinen Mädchens liebt starke Farben. Sie sieht selber immer wie ein Paradiesvogel aus, fröhlich, lebhaft, voller Energie und zieht Rot, Blau oder Gelb meinen Naturtönen ganz klar vor. Ich glaube, diese Hose hat nur auf sie gewartet. Genau wie diese Pebble es tut. Und das lustige Bastel-ABC von Sabine Lohf, das bei uns als Evergreen und ständiger Geheimtipp im Bastelbuch-Regal steht, fleissig durchblättert und als Muse genutzt wird, das muss einfach mit ins Päckchen. Allein schon der Farben wegen. Und weil ich es ganz, ganz toll finde.
Gestrickt: schon lange. Fotografiert: heute nachmittag. Verpackt: heute abend, denke ich. Verschenkt: demnächst!

Und jetzt wird es Zeit, Rutschbahn und Schaukel einen Besuch abzustatten, wie ich von unten her höre. Die Puppen sind eingekleidet, die Mädchen ungeduldig. Nun denn, los geht’s…

PS. Noch kurz die Masse der Pebble: ca 27cm hoch, 20cm breit

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Stricken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Rosy-Green-Pebble in Türkis

  1. Biba sagt:

    So eine Weste könnte ich eigentlich auch mal versuchen. Denn: Ende Februar bekomme ich ein Enkelchen!!!

    • kirschkernzeit sagt:

      Wie schön! Ich gratuliere und wünsche alles, alles, alles Gute! Und wegen der Pebble: unbedingt! Das ist meine allerliebste Weste ever. Als Strickerin UND als Mama.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.