frisch

Gerade schneit es. Wie den ganzen Tag schon. Und so wie es ist, finde ich es wunderschön; nicht stürmisch, sondern sanft in zaghaften, weichen Flocken.
Der Friede, der sich über alles legt, tut wahnsinnig gut. Und wie ordentlich es aussieht da draussen, aller Schmutz, alles Hässliche, alles, was am zur falschen Zeit am falschen Ort lag, einfach watteweich und blütenreinweiss zugedeckt- ich wünschte fast, es könnte irgendwas geben, was zuhause eine ähnliche Wirkung hat…
Ich bin wie wild am Entrümpeln. Bücher, Möbelstücke, Garne… es fühlt sich herrlich an, Dinge wegzugeben und neu zu organisieren. Angefangenes zu vervollständigen, die Kinderkleider durchzusehen und Lücken zu füllen, hier und dort ein paar Sachen umzustellen und die Räume mit neuen Augen zu sehen.
Meistens sind es bloss Kleinigkeiten, die verändert werden. Ich komme nie besonders weit und die Schritte sind bescheiden, aber es sind… Schritte. Das ist es, was zählt.
Die Vorhänge im grossen Badezimmer, die ich vor einer Weile genäht habe und an denen ich mich jeden Tag aufs Neue freue.
Die Spielecke im gelben Mädchenzimmer, die, ein bisschen zur Zimmermitte hin verschoben- plötzlich wirkt wie ein Zelt und sofort neue Anziehungskräfte entwickelt, so wie die Kinder auf einmal wieder darin spielen…
Ein neuer Druck in einem alten Rahmen. (Wenn ich bloss noch wüsste, woher ich diesen süssen Download habe!)
Das Sofa, das nun statt zur Bücherwand zur Bildergalerie hinschaut und den Raum dank diesem neuen Winkel unerwartet weit und offen erscheinen lässt, herrlich weit und herrlich offen, es kommt mir vor, als wäre das Wohnzimmer erst so zu einem richtigen Familien-Zimmer geworden, einladend für alle, die hier leben, lesen, spielen, zeichnen und arbeiten.
Frischer Wind in kleinen Dosen. Ich sauge ihn gierig in mir auf.

PS. Morgen gebe ich dann noch kurz die Gewinnerin der Wollmütze vom letzten Post hier bekannt, okay?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Dankbarkeit, Familienalltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu frisch

  1. Nicole sagt:

    Liebe Bora
    Es sieht so einladend bei dir aus. So richtig zum wohlfühlen.
    Alles Liebe, Nicole

  2. andrea sagt:

    dem kann ich mich nur anschliessen. so heimelig! hier ist auch winterzauber, und nach anfänglichem ehrfurchtsvollem schrecken und drangewöhnenmüssen ist es jetzt einfach nur noch wundervoll! und diese stille ….allein schon die ist jede mühe wert. hab ein schönes wochenende liebe bora, andrea

Schreibe einen Kommentar zu Nicole Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.