like Insta 217

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram.

DSC02701

Ach Gott, der Frühling ist so friedlich! Ich kann mir beim besten Willen gerade keine schönere Jahreszeit denken, und der April ist doch ehrlich ein Wunderwerk; wie alles spriesst und grünt und blüht und gedeiht, so voller Zuversicht und Elan und mit der geballten Kraft des Optimismus.
Eigentlich dürfte es doch immer so bleiben…
Aber dann wiederum habe ich den Herbst ja auch sehr, sehr gern. Und ohne Sommer kein Herbst. Ohne Winter kein Frühling. Wahrscheinlich sind die Dinge, so wie sie sind, genau richtig. Vom einen zum anderen, von Winter zum Frühling in den Sommer bis zum Herbst und weiter im Kreis, und jeder neu gestillte Hunger erfüllt uns von neuem mit Freude und Zufriedenheit. Ob ich ohne die Kargheit und Düsternis des Winters die warmen Tage unter der Frühlingssonne genauso dankbar empfangen und geniessen würde, wage ich nämlich zu bezweifeln…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Augenblicke, berührt, Dankbarkeit, ein Bild erzählt, Familienalltag, Jahreszeiten, like Instagram, Natur, Themen-Reihen, this moment, what makes me happy, Zuhause veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf like Insta 217

  1. Der Frühling tut gerade einfach gut! Aber Recht hast du, was wäre denn das Eine ohne das Andere.
    Ich habe heute einmal einfach nur in der Sonne gesessen und meinen Kaffee genossen und dann meiner Kleinen mit ihrem Wasserspiel geholfen. Draußen sein tut einfach so gut. Und dabei fing der Tag hier heute mit Regen an und gar nicht vielversprechend. Echtes Aprilwetter eben.
    Sei ganz lieb gegrüßt!
    Sternie

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Das hast du gut gemacht! Im Frühling ist es ja auch wirklich noch wahnsinnig angenehm, draussen in der Sonne zu sitzen- bereits im Juni kann das ganz anders aussehen, wenn die Sonne schon sommerlich stark wird… Der April hat ja manchmal wirklich seine eigenen Kopf; ich erinnere mich an den April-Schnee im letzten Jahr, der uns alle echt überrumpelt hat (und die Schweiz ihre ganzen Kirschen kostete…)
      Ich schicke dir auch viele liebe Grüsse, Sternie!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>