aufwärts -und loswandernde Strickjuwelen

DSC02346

Ich bin ein bisschen sprachlos über diese wunderbare, freundliche Resonanz; eure vielen, einfühlsamen Reaktionen auf den Tod meiner Meerschweinchenherde hin, hat mir wahnsinnig gut getan und mir viel Kraft gegeben. Mich so verstanden zu wissen, ist einfach Balsam für die Seele. Ich kann euch gar nicht genug dafür danken…
Auch aus meinem familiären Umfeld kam sehr viel Wärme, eine meiner Schwestern zum Beispiel hat sich ganz rühernd gekümmert, immer wieder angerufen, meine SMS ertragen, war eine richtige Stütze. Mein Schwager wäre am liebsten sofort losgerannt, um uns neue Tierchen zu schenken (er meinte es von Herzen gut) und mein Vater kam sogar extra mit einer Torte und einem ganz süssen Briefchen für mein grosses Mädchen, die sich immer so liebevoll um unsere Tiere mitgekümmert hatte, bei uns vorbei, was eine wunderbare Überraschung war, die mich sehr bewegt hat.
Ich glaube, so langsam, langsam beginne ich, mich auch wieder zu freuen auf neue Tiere, eine weitere kleine Herde, auf die Zukunft. Es geht aufwärts. Und meine liebe Leserin Duska hat mir die Idee gegeben, vielleicht eine kleine Gedenkfeier zu machen, was mich wiederum auf den Gedanken brachte, vielleicht eine Pflanze zu setzen zur Erinnerung, ins Meerschweinchengehege am besten, damit sie ihren neuen, kleinen Bewohnern etwas Gutes tun kann, Schatten spenden, etwas zum Knabbern bieten, ein wenig mehr Wildnis in ihr Leben bringen (gerade jetzt im Winter sieht das alles ziemlich kahl und trostlos aus). Ich hatte spontan an einen Haselnuss-Strauch gedacht. Hasel ist nicht giftig für die Kleinen und wiederum auch nichts, so sagen Quellen im Internet, das Meerscheinchen jetzt gleich bis zum bitteren Ende abknabbern müssten. Es wäre ein hübscher Schattenspender und unsere Süssen mochten grünes Laub vor allem im Herbst recht gerne, so als kleine Zwischenverpflegung. Ausserdem erinnert mich das schöne warme, glatte Braun der Nüsse an meine süsse, kleine Mimi…
Wir werden sehen, ob sich das realisieren lässt. Aber allein der Gedanke war schön.

Und dann habe ich euch ja Namen versprochen. Für die beiden Strickjuwelen-Säckchen aus meiner Verlosung neulich. Gezogen habe ich sie zwar erst heut früh, aber die Bekanntgabe der beiden Gewinnerinnen bleibt trotzdem im Zeitplan und superpünktlich und alle durften in den Lostopf hüpfen, ob Comment oder Email.
Nun *Trommelwirbel* gewonnen haben…

Angela mit dem Kommentar Nr. 6: sie erhält das Müschelchen-Set
Jessica mit Kommentar Nr. 20: zu ihr wandern die türkisen Maschenmarkierer

Ich habe mich riesig gefreut, dass so viele mitgemacht haben und hätte am liebsten gleich allen so ein Tütchen Strickjuwelen geschickt… Aber es wird auf jeden Fall ganz bestimmt wieder einmal welche hier geben. Oder sonstwie eine nette Kleinigkeit. Verlosungen sind so ein Spass! Und ich neige ja offenbar zur Sammlerei und zum puren Lustkaufen (hihi) und bin dann vielleicht dankbar, wenn ich etwas von all den gesammelten Schätzen wieder weiterschenken darf…
Und nun gehe ich Couverts packen und zwei Set Maschengeschmeide auf die Wanderschaft schicken.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Augenblicke, aus meinem tagebuch, berührt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu aufwärts -und loswandernde Strickjuwelen

  1. Anna sagt:

    Hallo Bora,

    es klingt nach einer wunderbaren Idee, einen Haselstrauch zu pflanzen. Meine beiden Meerschweine lieben diese Pflanze, also würde ich Dir raten, die Stämmchen zu schützen, damit sie dir nicht von hungrigen Mäulern geringelt werden und verdursten. Ein niedriger Apfelstamm wäre eine andere Möglichkeit. Das sind hier die Lieblingszweige im Winterfutter 😉

    Danke für deine Verlosung! Es hat Spaß gemacht mitzufiebern und ich wünsche den Beiden wunderbare Strickstunden. Ich werde mir demnächst Quetschperlen suchen und selbst welche basteln – auf Dauer sind Sicherheitsnadeln nicht das Wahre…

    Ich wünsche euch alles Gute!
    Anna

  2. Liebe Bora,
    es freut mich so zu lesen, dass es dir langsam etwas besser geht! Habe ich doch die ganze Zeit an dich gedacht meine Liebe. Nachdem meine Kleine wieder halbwegs fit ist schleppe ich mich nun mit der Erkältung rum… zum Glück scheint heute die Sonne und wir haben den Hauch von Schnee wieder zum Schlittenfahren genutzt, jetzt brauche ich erstmal etwas Pause 😉 die Sonne tut so gut!
    Es ist so bewegend zu lesen, wie viel Zuspruch und Rückhalt ihr erlebt.
    Ich drück dich und wünsche euch alles Liebe!
    Sternie

  3. Angela sagt:

    Liebe Bora,

    riesig habe ich mich heute morgen über Deine e-mail mit der Gewinnnachricht gefreut! Ich freue mich sehr über die kleinen Muscheln und ein wenig Kirschkernzeit beim Stricken! Und noch mehr freue ich mich, dass bei Euch wieder ein klein wenig Licht einkehrt!

    Alles Liebe und ganz lieben Dank!
    Angela

  4. Mariana sagt:

    Auch mich hat Dein letzter Post sehr berührt und ich habe tagsüber sehr oft an Eure Geschichte gedacht, an die Kinder gedacht, auch wenn ich Dich nur von Deinem Blog hier kenne – ich wünsche Euch weiterhin viel tröstende Wärme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.