like Instagram 200

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram.

DSC01096
Was für ein Tag! Unstet, hektisch, alles wird angefangen und bleibt unfertig liegen. Freunde kommen und gehen, selbst meine eigenen Kinder kommen und gehen. Mein Putzzeug liegt weiterhin verstreut im Bad, wo ein halb geputztes Lavabo auf mich wartet. Die Wäsche stapelt sich zusammengelegt, bereit für die Schränke. Der Geschirrspühler ausgeräumt, aber rundherum dreckiges Geschirr, das sich einfach nicht von alleine einräumen will. Meine Kleinste lag drei Mal mit mir im Bett, bekam natürlich jedes Mal zwei, drei Pixi-Büchlein vorgelesen, und mochte zum Schluss doch nicht schlafen. Weil der Postpote klingelte (mit einem Paket neuer Bügelperlen). Weil eine Kinderfreundmutter anrief. Oder die alte Dame, die mich nach der neuen Telefonnummer meiner Mama fragte.
Hach.
Jetzt höre ich Max Raabe im Nonstopdurchlauf, weil mich seine glamuröse Stimme und die Eleganz des Orchesters durchwegs verzaubern und ich mich beim Lauschen ein Stück weit wegträumen kann. An einen Ort, wo ich im Abendkleid Champagner trinke, Lippenstift und Wangenrouge trage und mit geschmackvoll gekleideten Herren eine kesse Sohle aufs Parkett lege. Mein Lieblingslied gerade wäre das hier. Klar. (Obwohl ich das Video ein bisschen gruselig finde wegen dem schlimmen Frosch. Aber die meisten Musikclips finde ich ohnehin grauenhaft. Hinhören, aber wegschauen. Spätestens seit den “Prinzen”-Videos bin ich Meisterin darin, hihi).

PS. Wo ich grade von Max Raabe spreche: Meine Kleinste mag ja dieses Lied hier besonders gerne. Ich wegen der schönen Vokale *zwinker*. Ich meinerseits tät natürlich Foxtrott dazu tanzen…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Augenblicke, aus meinem tagebuch, besondere Tage, Familienalltag, Zuhause veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf like Instagram 200

  1. Nadine sagt:

    Liebe Frau Kirschkernzeit,
    ich lese schon sehr lange mit und bin von Ihren Bastel- und Strickzaubereien immer sehr angetan.
    Da ich gerade von MaAx Raabe bei Ihnen gelesen habe, ist mir der Gedanke an dieses Lied gekommen: https://www.youtube.com/watch?v=m_Pvo5veOss
    Das schicke ich Ihnen als lieben Gruß aus Leipzig und wünsche Ihnen morgen einen angenehmen Freitag.

    Viele Grüße

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Liebe Nadine, das ist nett von Ihnen. Tatsächlich ist “der perfekte Moment” das erste Lied, das ich überhaupt von Raabe gehört habe ;-) Unglaublich eigentlich, dass er, der schon seit mindestens den 90ern Musik macht, jetzt nochmals so stark an Bekanntheit gewinnt, oder? Die Wege der Musik und des Erfolges sind schon unergründlich… Ein herrliches Stück! Meine Mutter hat es mir vor ein paar Wochen sehr ans Herz gelegt. Lustigerweise findet sie die Trouvaillen immer vor mir. Das war schon bei Peter Fox so…
      Liebe Grüsse, herzlichen Dank und noch viele perfekte Momente für Sie!

  2. Doro sagt:

    So ist das Leben halt…wie hier beschriebenen und sehr schön auf dem Bild zu sehen: der fließende Übergang von Herbst ( Laub) zur Weihnacht( s Tanne)…
    Ich wünsche eine entspannte Adventszeit und viele schöne Momente – mit Musik,den Kindern, Weihnachtsevents und dem Kopfkino….Doro

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>