good times

DSC00998 DSC01012 DSC01008 DSC01001 DSC01017

Ach ihr Lieben… Ich hatte den weltbesten aller Geburtstage, enspannt und frei und ungezwungen und voller liebevoller Gesten von allen Seiten. Da gab es kleine, ganz wunderbare Geschenke von lieben Menschen in meinem Leben; eine extra für mich beim Töpfer bestellte wunderschöne, weisse Tonschale, einen zauberhaften Laubsäge-Eisvogel gemacht von Kind2, kunterbunte Sockenwolle, selbst gebrannte Zuckermandeln und ein volles Mittagsmenü mit der leckersten Tomatensauce, die ich je gegessen habe von Rita, diesem Schatz. Eine meiner Schwestern brachte süsse Schnittchen, eine andere hat sogar gestrickt für mich (ihr Erstlingswerk!), und die Mädchen haben gezeichnet und bebastelt und mich in Liebe fast erstickt. Herr Kirschkernzeit hat nachts um halb zwölf noch extra Kuchen für mich gebacken, die Original „Truffes Torte“, mein allerliebster Schokokuchen überhaupt, und sie war schlichtweg umwerfend gut, das reinste Pranilé zum Anschneiden (reicht für sicher 12 Leute!). Da kam auch ein Buch mit der Post (Merci, Kiki!!!), Agatha Christies‘„Mord im Orientexpress“ in der Originalsprache, versehen mit den besten Wünschen und lieben Grüssen. Ich habe diesen grandiosen Krimi bereits als Hörbuch gehört und in zwei verschiedenen Filmadaptionen gesehen, aber noch niemals auf englisch gelesen, was ich unbededingt nachholen möchte. Da ich Victoria Claytons wahrlich enttäuschenden Roman „Das Landhaus“ endlich durch habe (irgendwie kindisch, dieses Buch), ist wieder Platz auf dem Nachttischchen, und ich stehe nun vor der süssen Qual der Wahl: Miss Read oder Agatha Christie? Oder doch noch einmal ein Buch von Clayton? „Sommerball“ wäre dann das Vierte und letzte im Bunde und könnte meine mit jedem Buch kritischer werdende Meinung vielleicht nochmals revidieren, schliesslich mochte ich „Das Haus der Freundin“ doch so irrsinnig gerne…
Ja, es war so ein schöner Tag, dieser Geburtstag. Hach. Ausschlafen, Kuchen, prächtige Geschenke -handgemacht fast alle, wie mir auffällt, oder dann etwas fürs Selbermachen, die Leute wissen, was ich liebe- und vor allem ganz, ganz viel Zuwendung und Liebe, in die ich warm eingemummelt einen herrlichen Tag verbringen durfte. Tatsächlich waren ich und mein Liebster ein paar wunderbare Stunden auf eigene Faust unterwegs- und haben langweilige Matratzen gekauft bei IKEA, hihi. Aber es war toll, mal wieder ganz in Ruhe schlendern zu können. Und ein friedliches Tète-ä-tète über Pommes und Salat zu zelebrieren. (Wer braucht schon Kaviar und Kerzenlicht?) Meine Mama hat derweil die Kinder betreut, ihnen Essen gemacht und später beim Kuchenessen den Besuch mit Kaffee versorgt und alles abgewaschen, was auch immer es abzuwaschen gab. (Sie ist ein Goldstück, ich weiss!) Ich fühlte mich wirklich rundum glücklich und verwöhnt von allen Seiten. Und sonderbarerweise scheint dieses Gefühl aufgehoben und den täglichen Pflichten ein Stück weit enthoben zu Sein noch ein wenig anzuhalten. Im Moment passt einfach alles- selbst dann, wenn nicht alles passt *zwinker*
Ich meine, obwohl ich heute an die fünf Stunden lang aufgeräumt und Wäscheberge dezimiert habe (am „heiligen“ Sonntag! Keine gute Sache eigentlich. Da sollte an sich Zeit sein für anderes…), bin ich guter Dinge und dankbar für all das Gute, das mir in meinem Leben begegnet. Für warme Kinderrücken in meinem Bett. Oder den Krautsalat in meinem Kühlschrank. Für die Lindorkugeln, die der Herr Kirschkernzeit mit mir teilt, obwohl er es war, der sie beim Jassen gewonnen hat. Für Leuchtwesten und das warme, behaglich glühende Herbstfeuer im Chemine. Für das entzückende, kleine Bügelperlen-Pferdchen, das mein Kindergartenmädchen ganz alleine entworfen und gelegt hat (und ich heimlich schon für mich reserviert habe, vielleicht kriege ich es ja noch geschenkt, wer weiss?). Und für den zweiten Ärmel meiner „Canvas Cardigan“, dem einzig noch das Bündchen fehlt. Dann steht nur noch das Kragen-Knopflochband zwischen mir und einer wahrscheinlich ganz wunderbaren nachthimmelblauen Wolljacke…
Wenn das kein Grund zur Freude ist!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Augenblicke, berührt, besondere Tage, Bücher, Dankbarkeit, kreativ am Rande, kreative Ideen, what makes me happy veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu good times

  1. Kathrin sagt:

    Liebe Bora, von mir noch eine herzliche Geburtstagsumarmung aus der Ferne. Schön, dass du deinen Geburtstag so geniessen konntest! Alles Liebe, Kathrin

  2. Tina sagt:

    Liebe Bora, auch von mir alles Gute zum Geburtstag! Das tönt nach einem richtig runden Tag. Schön! Liebe Grüsse, Tina

  3. Liebste Bora,
    ich drücke dich und wünsche dir alles Liebe und Gute nachträglich zum Geburtstag! Behalte dir deinen Blick für all die kleinen Glücksmomente, sie sind es doch, die uns so ein schönes Leben bescheren. Dein Tag klingt ganz wundervoll und es ist so schön zu lesen, dass du so wundervoll geborgen bist.
    Alles Liebe
    deine Sternie

  4. Sarah sagt:

    Liebe Bora, alles Gute nachträglich zum Geburtstag! 🙂
    Dein Tag klingt super – vor allem das Ausschlafen, die selbstgemachten Geschenke und IKEA, haha. Da fahr ich auch gern hin.

    Viele Grüße in die Schweiz,
    Sarah

  5. Steffi sagt:

    Liebste Bora,
    das klingt nach einem herrlichen Geburtstag. Schön, dass Du so schönen Augenblicke erlebt hast. Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute nachträglich, vor allem viel Kraft, Deine Familie zu genießen.
    Mein Babybauch wächst fleißig und nun freuen wir uns alle schon sehr auf den Familienzuwachs.

    Sei feste gedrückt von Deiner Steffi

  6. Wollwesen sagt:

    Herzlichen Glüchwunsch nachträglich zu Deinem Geburtstag!
    Und ich wünsche Dir, daß diese schöne Freuden-Zeit noch eine ganze Weile anhalten möge…!
    Und auf die Strickjacke bin ich natürlich auch schon neugierig!

    Liebe Grüße,
    Helga

  7. Sanne sagt:

    liebe Bora, auch von mir nachträglich alles Gute und herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Freitag ist mein Kind4,Sohn2 23 geworden und heute war ich mit der allerbesten Enkeltochter bei IKEA, gekauft haben wir aber nix, außer einer Zimtschnecke. Hab es gut, liebe Bora! eine herzliche Umarmung ( wenn du magst) von Sanne mit herzlichen Grüße an deine Familie!.

  8. Barbara Karl sagt:

    Liebe Bora!

    Im Nachhinein noch alles, alles Gute zum Geburtstag – Gottes reichsten Segen für dein neues Lebensjahr!
    Deine Barbara

  9. Katharina sagt:

    Liebe Bora
    ich wünsche dir im neuen Lebensjahr ganz viel good times and vibrations.
    Alles Liebe
    Katharina

  10. andrea sagt:

    liebe bora, fühl dich gedrückt (sofern du das magst) und mit allen guten wünschen bedacht.
    alles liebe, andrea

  11. Hirundo rustica sagt:

    Liebe Bora,
    ich bin ein bisschen spät dran und kann nur kurz hereinspitzeln, aber ich möchte dir nachträglich noch herzlichst Glück, Gesundheit und Zufriedenheit für dein neues Lebensjahr wünschen!
    Liebe Grüße!!

  12. Biba sagt:

    Liebe Bora!

    Kürzlich gratulierte ich schon mal…. hm…. bin jetzt total verwirrt, wann war denn dein Geburtstag?
    Aber egal, ich reihe mich nochmal ein in die Schar der Gratulanten und rufe dir ein fröhliches nachträgliches Happy birthday zu. Ich werde jetzt einen Kaffee auf dein Wohl trinken und zwei Printen dazu essen!
    Lass es dir weiterhin so gut gehen!

    Biba grüßt Bora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.