ein bisschen eingekauft

DSC00565 DSC00570-001 DSC00562 DSC00576-001

Ich schnappe mir mal eben eine Handvoll Zeit, während die Kinder oben die Lego-Ecke verwüsten, Kind1 weiterhin vor sich hinschnarcht (mittags um halb zwölf *hüstel*) und Kind2 mit dem gelben Urban-Golf-Ball, den er gestern nachmittag in einer Schnupperstunde geschenkt bekommen hat, Tischtennis spielt (an der Kinderzimmerwand *doppelhüstel*). Gottlob hat Herr Kirschkernzeit gestern eine Riesenpfanne Bolognese gekocht, die ist a) viel besser als meine und b) so reichlich, dass sie uns heute gleich nochmals sattkriegen wird und ich getrost aufs Kochen mit all seinem Kopfzerbrechen und Hochleistungsstress verzichten kann.
Ein Hoch auf die Männer. Und auf zufrieden spielende Kinder. Auch auf die Langschläfer.
Und ein Hoch auf all die wunderbaren Webshops, die da draussen bei Etsy und DaWanda ihre Wundertüten bereit halten und mir immer wieder das Leben versüssen mit ihren handgemachten Zuckerstückchen. Ich habe den Widerstand lange geübt. Und ich denke, mittlerweile bin ich gar nicht mal so schlecht darin. Ich muss nicht alles haben, was schön ist. Nur schon deshalb nicht, weil es mir rasch zu viel und zu voll wird um mich herum, egal wie hübsch oder praktisch oder vielversprechend die Dinge auch sein mögen, mit denen ich mich umgebe. Aber ab und zu so ein Häppchen Handwerkskunst? Das nährt die Seele und erfüllt mich schon beim Drücken des Bestell-Buttons mit genau der vorfreudigen Erwartung, die ich brauche, um all den kleinen und grossen Widrigkeiten des Alltages ein bisschen gelassener und nachsichtiger gegenüber zu stehen.
Ich weiss,  von so was kann man süchtig werden.
Aber wie hat schon der gute alte Paracelsus gesagt? Die Dosis macht das Gift.
Ich habe mich jedenfalls total gefreut, als ich heute vormittag zwei ganz zauberhaft verpackte Päckchen auswickeln durfte. Einmal kam da Kartenkunst vom Da Wanda Shop Vierundfünfzig Illustartion, wo ich schon einmal einen Stapel wahnsinnig süsser Tierprint-Karten und sogar ein volles Tier-ABC-Set  gekauft habe, und gerade mit dem Gedanken spiele, mir fürs kommende Jahr einen ihrer entzückenden Kalender zu gönnen. Ich liebe die “Vierundfünfzig”-Verspieltheit und die knuffig-liebenswerten kleinen Gestalten auf ihren Bildern. Klare Formen, frische Farben, unbeschwert und fröhlich…

Das andere Paket stammt von Sara Trumbauers Etsy-Lädchen “Papercut Illstration”. Und genau das verkauft sie auch, Papercuts, Scherenschnitte. Es sind sehr verspielte Designs mit einem Hang zum Märchenhaften. Mein grosses Tochterkind hat sich ganz wahnsinnig verliebt in einen ihrer Original-Scherenschnitte mit einem Mädchen, das auf einem Drachen durch die Luft reitet. Sogar der eigene Name wird eingeschnitten. Im Grunde würde so ein Kunstwerk ja unser Budget sprengen, aber wenn wir beide zusammenlegen… Ich meine, diese Art von Kunst ist ja schon fast was fürs Leben, oder?
Ich habe mir eine Kette mit einem zauberhaften, filigranen Schneestern-Anhängerchen bestellt. Er ist dermassen genau ausgeschnitten, dass ich auf den ersten Blick schon dachte, er sei ausgestanzt, doch dann sah ich die hauchfeinen Bleistiftlinien auf der Rückseite und konnte mich nur über alle Massen wundern, wie jemand diese Sorgfalt und Exaktheit mit einem Cutter oder Scherchen zustande bringt…

Hach… Heute geht es mir einfach unverschämt gut. Ich hatte eine gute Nacht, kam bester Laune aus dem Bett und durfte gleich einen Armvoll herrlicher Dinge von meinem Postpoten entgegennehmen. Schöne Sachen. Und sogar noch eine Extra-Freude von einer Blogger-Kollegin, die mir ehrlich den Atem verschlagen hat, so nett ist sie… Aber davon ein ander Mal.

PS. Wahnsinnig gefreut haben mich auch die vielen freundlichen Reaktionen auf meinen letzten Post hin! Ich danke euch allen! Leider bin ich nicht mehr dazu gekommen, allen eine Antwort zu tippen, aber ich schätze eure Kommentare wirklich sehr, müsst ihr wissen…
Ach ja, noch was: Ich mache hier natürlich keine bezahlte Werbung oder so. Möchte ich auch nicht. Aber wenn mich etwas wirklich begeistert, dann kann ich einfach nicht den Schnabel halten… ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Dankbarkeit, kreative Ideen, Schatzkammern im Netz, what makes me happy veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf ein bisschen eingekauft

  1. Das sind wirklich schöne Schätze du Liebe! So feine Papierschnitte sind bewundernswert… kann verstehen, dass ihr da nicht widerstehen konntet :)
    Ich wünsche dir, dass dich dieser Zauber gut durch die Woche trägt.
    Liebste Grüße
    Sternie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>