like Instagram 192

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram.

DSC00389
Mensch, wie müde ich bin. Die superspecialfeiertägliche Phase hat ihr Tribut natürlich umgehend nach Kind2’s Geburtstag eingefordert und mich absolut erschöpft zurück gelassen. Ich hätte es wissen müssen; Nach einem Hoch folgt fast immer ein (kleines) Tief… Trotzdem war ich ab und zu draussen, was keine Selbstverständlichkeit ist bei mir altem Stubenhocker, aber gerade die Zappelliese verlangt immer wieder lautstark nach frischer Luft und ihrem heissgeliebten Spielplatz („Mami, Piipatz!“), und fast jedes Mal, wenn sie es geschafft hat, mich aus der Haustüre zu bugsieren, bin ich ihr dankbar dafür.
Der Herbst hat alles fest im Griff. Er schmeisst mit Kanadarot, Pumpkinorange und warmem Gelb um sich und rüttelt die Blätter von den Bäumen. Die Kastanien sind schon bald kahl, der Boden unter ihnen dafür umso weicher gepolstert, und wenn ich vor dem Schulhaus stehe, steigt mir der Geruch von Herbstwald in die Nase.
Ja, es lohnt sich, in die Schuhe zu schlüpfen und mir mit meinen Kleinen unterm Arm einen Weg durch das Chaos nach draussen zu suchen, vorbei an herumliegenden Schultornistern und achtlos im Flur liegen gelassenen Jacken. Der Herbst ist so schön. Wahrscheinlich ist er sogar der Beste.
Bin ich einmal draussen, merke ich, dass ich eigentlich so schnell gar nicht wieder rein will…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Augenblicke, Dankbarkeit, Jahreszeiten, Natur, Themen-Reihen, this moment, what makes me happy veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.