like Instagram 183

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram.

DSC_1300

Ich habe meinen Jungen wieder! Nach all den wilden Zeltlagertagen in Wald und Feld musste er natürlich gleich nach einer Schüssel Knuspermüsli mit Joghurt („Darauf habe ich mich die ganze Zeit schon gefreut!“), einem grossen Glas Wasser („Ah, nicht mehr aus dem Gartenschlauch!“), ein paar Knuddels für die kleinen Schwestern (der Rest ist bereits im nächsten Lager) und einem ausführlichen Erlebnisbericht all seine Insta-Abos updaten (*grins*). Aber ich bin wirklich glücklich, dass er wieder da ist, hier bei mir. So stolz es mich auch macht, zu erleben, wie er auch ohne mich auskommt (ja, wie eigentlich?), wie er sich einfügen kann in eine Gruppe und mit anderen gemeinsam etwas Tolles auf die Beine stellen, ohne dass jemand verhungert oder verloren geht (und ohne dass das Feld des Bauern abbrennt)- am liebsten ist es mir doch, ihn um mich herum zu wissen. Daheim. In Sicherheit. Die Abende waren sehr viel leerer ohne ihn und den so vertrauten Schwatz auf dem Sofa, wo ich ja eigentlich Radio hören wollte und er bittedanke seine mal wieder viel zu spät angefangenen Hausaufgaben zu erledigen hätte…
Heute schnuppert er den ersten Tag Autowerkstatt-Luft bei meinem Schwager. Spannend für seine Tüftler-Seele. Und ich muss ihn wieder teilen. Bis zum Abend.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter aus meinem tagebuch, besondere Tage, Familienalltag, Kinder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu like Instagram 183

  1. andrea sagt:

    schön, dass er wieder da ist! und wie gut, dass er nun schnuppern kann. tagsüber motoröl und abends zuhausegeruch. eine gute mischung! 🙂

  2. Romy sagt:

    Liebe Bora, meine Gedanken und Gefühle sind mit dir.
    Was für ein Sommer- das jüngste Kind ist 18 geworden. Schon! Es nimmt mich mehr mit als bei den beiden Großen. Aber so ist das Leben im Fluß und die Karten werden neu gemischt.
    Ich wünsche dir eine Sommertageleichtigkeit.

Schreibe einen Kommentar zu andrea Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.