like Instagramn 182

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram.

DSC_1290
Ich im Lager der jungen Abenteurerschar meines Ältesten. Besuchsmittag. Hier die Aussicht nach oben von unter dem grossen (gigantischen!) Hauptzelt. Ich bin mehr als beeindruckt von all den Dingen, die diese Jungs und Mädels hier zusammengezimmert und für sich eingerichtet haben. Kochnische, Hauptzelt, Wachturm, Piratenboot. All die Schauspielszenen, die kreiert und zusammen erlebt wurden. Der Gemeinschaftssinn. Die friedliche, aufgeräumte Stimmung am Lagerplatz, wo wir nach einem schallenden „A-hoi-än-Guätä!“ alle einen riesigen Topf „Seepferdcheneintopf mit Chili und Rum“ leergabeln. Es ist heiss und Wasser wie Lebensmittel müssen per Fussmarsch vom nächsten Bauernhof hergeholt werden, doch keiner meckert. Genörgel höre ich nur von einem meiner kleinen Mädchen, dem Prinzesschen der Familie, das sich über das verdächtig rauchige Aroma (hihi) des Chili con Carne beschwert und den Waldboden pieksig findet…

Kind1 sagt, er freut sich auf die Dusche daheim, auf sein Bett und all die Süssigkeiten, die wir im Keller horten.
Ich wiederum freue mich auf ihn.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Augenblicke, besondere Tage, Kinder, Themen-Reihen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu like Instagramn 182

  1. Biba sagt:

    Hört sich cool an, Bora! Wie lange bleibt er noch?
    Seepferdcheneintopf 🙂 Ich krieg Hunger!

    • kirschkernzeit sagt:

      Wieder daheim! Er freut sich nach Über-dem-Feuer-Gerichten gerade sehr über alles, das „nicht geräuchert“ schmeckt, hihi…

  2. Das hört sich toll an liebe Bora. Ich wünsche euch weiterhin so einen schönen Sommer und eine ganz schöne Zeit, wenn dein großer wieder zu Hause ist 🙂
    Unsere Ferien nähern sich hier schon dem Ende… die Zeit verfliegt nur so und in einer guten Woche hat meine Kleine ihren ersten Kindergartentag. So groß ist sie schon… ich bin wehmütig und stolz zugleich… das kennst du sicher.
    Liebste Grüße und eine Umarmung aus der Ferne
    Sternie

    • kirschkernzeit sagt:

      Oh ja, ich verstehe… Bei mir hat die Kleine gerade plötzlich ihre Meinung gegenüber dem Kindergarten geändert: „Ich glaube, ich bleibe doch lieber bei dir…“ 🙁
      Diese Ferien sollten einfach nicht vorübergehen, nicht wahr?

      • Oh ja, diese Ferien sollten einfach ewig andauern… meine Kleine möchte gerade auch lieber nicht in den Kindergarten. Da kann ich einfach nur abwarten und schauen was draus wird. Und mich freuen, dass sie so gerne zu Hause ist. Wie geht es dir mit dem nicht in den Kindergarten wollen?
        Und mein Großer wollte bitte weiter Ferien haben, bis auch seine Schwester in den Kindergarten kommt – sie gehen dann Gott sei dank in den selben Kindergarten. Und dann kommt er heute von einer Geburtstagsfeier zurück und möchte morgen unbedingt in den Kindergarten, seine Freundin treffen. Das Leben mit Kindern ändert sich so schnell, ich habe manchmal Schwierigkeiten Schritt zu halten…
        Ich schicke dir viele liebe Grüße und wünsche einen schönen Abend mit deinem Großen!

  3. Lila sagt:

    so schön!
    Kind 1 leitet selbst Jungschi. Lager gestern vorbei, heisses Bad hinter sich und die Waschmaschine dreht brav Runden.
    Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.