like Instagram 180

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram.

DSC_1240
Es gibt Tage, da möchte ich am liebsten einen Koffer mit den allerwichtigsten Sachen vollstopfen, all meine Lieben ins Auto bugsieren… und losfahren. Einfach mal weg. Auf Abenteuerreise. Etwas wagen und gewinnen.
Doch der Tag vergeht.
Und wir sind immer noch da.
Das Reisen ist einfach noch einen grossen Zacken zu aufwändig und zu unberechenbar mit unseren doch auch noch kleinen Kindern. Ich merke, dass mir genau für diese Aufwändigkeit und Unberechenbarkeit ein souveränes Mass an Energie und Nervenstabilität fehlt, trotz dem wirklich tollen und belastbaren Mann an meiner Seite. Und dann die Schere zwischen alt und jung in meiner kleinen Kinderschar… sie ist schwierig zu überwinden im Moment.
Darum packe ich nur kleine Taschen. Keine Koffer. Und fahre raus mit ihnen in die Natur. In die Nähe. Überschaubarkeit und Absehbarkeit sind alles in dieser Phase meines Lebens.
Ach ja; sind sie nicht herrlich, diese sattgelben Juli-Sonnenblumenfelder?
Auch zuhause gibt es Kleinode, die sich nur zu gern entdecken lassen, nicht wahr?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Augenblicke, Familienalltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>