berührt: Lieblingsmoment

“Berührt” heisst für mich;
Ab und zu möchte ich mein Augenmerk auf all die Dinge und Momente richten,
die mich wirklich berühren.
Wo mich etwas  inspiriert, anrührt, wo ich fühle, spüre, zum Denken komme.
Wo sich etwas bewegt, innen im Verborgenen oder ganz greifbar und sichtbar vor meinen Augen.
Mal voller Freude, mal nachdenklich oder sentimental, mal montags, mal sonnabends, wortreich oder stumm…
So wie es im Augenblick gerade richtig scheint.
(Und wer immer mitmachen möchte, ist ganz herzlich eingeladen.)

DSC_0460-001DSC_0473DSC_0476

Neu angelegte Lavendelbeete (ich liebe Lavendel!), ein paar Rosen und dies und das. Neben mir ein behandschuhter Herr Kirschkernzeit über einer schon halb gejätete Rabatte, die auch die Nachbarin glücklich macht, weil ihre Rosen und Lilien nun nicht länger von unserem Unkraut zugewuchert werden und mich emotional entlastet, weil ich nicht länger mit einem schlechten Gewissen zu kämpfen haben werde, wenn ich zukünftig aus dem Küchenfenster schaue. Ein milder Frühlingswolkenhimmel zu Gummistiefeln und kunterblauem Jerseyjupe, genäht aus den T-Shirts meines Schwagers. Leuchtwesten fürs Profi-Feeling und eine neugierig zuschauende Pandabiene samt Löwenzahnkränzchen auf einem Kinderstuhl am Strassenrand. Und all das gemeinsam und zusammen, Arbeit und Freude nebeneinander und durch einander, freie Zeit, die sich sinn-erfüllt anfühlt.
Ich denke, das ist der Stoff aus dem rasch einmal Lieblingsmomente werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter berührt, what makes me happy, Zuhause veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf berührt: Lieblingsmoment

  1. Fräulein Rucksack sagt:

    Ist das schön. Und sommerlich. Und ich liebe auch Lavendel so sehr. Ich schreib das mal auf den Einkaufszettel. :o)

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Unbedingt! Ich hab im letzten Herbst mal eine Runde eingepflanzt, um zu sehen, ob sie den trockenen, heiss-kalten und ungeschützten Standort überleben… Und siehe da: es scheint zu passen *Schweisswegwisch*

  2. andrea sagt:

    herzallerliebst. lavendel & rosen sind auch ziemlich beste freunde im bett, äh beet :-)

  3. Schamchat sagt:

    Hallo Bora, ich würde dem Lavendel nochmal einen einen Pflanzschnitt verpassen, dh die ganze Pflanze mit der Gartenschere um 1/3 kappen, dann wächst er umso schöner. Den schnitt kann man trocknen und in ein Säckchen einnähen ;)
    LG, Schamchat

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Wird gemacht, danke! Ich traue mich immer nur langsam, an Pflanzen rumzuschnippeln, dabei bin ich immer wieder durch das positive Ergebnis überrascht…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>