Sonntagsfreude: Blinddate

Für einmal auch ich:
Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken… die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 

Sonntagsfreude sind 🙂

Idee von Maria von Kreativberg, gehostet von RitamitHandundHerz

IMG_3127-002

Ok. ganz  blind war dieses Treffen zwar nicht, aber doch schon so was wie fast, und aufgeregt waren wir beide auf alle Fälle auch wie es sich gehört für ein Date wie dieses, eines der besonderen Art…
Doch jedes Fitzelchen Lampenfieber hat sich gelohnt; Rita ist in Real genauso sympathisch wie sie aussieht, so fröhlich wie ihre Stimme jeweils klang am Telefon und voll von lebensfrohen, kreativen Ideen, genau wie ihr Blog, den ich schon mitlese seit ich bloggermässig denken kann…
Ein wirklich guter Entscheid, dieser Schritt aus der virtuellen Kameradschaft raus ins waschechte Leben. Auch wenn er mich einiges an Mut gekostet hat, eine regelrechte Sonntagsfreude!
Gell Rita, das machen wir wieder einmal!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Augenblicke, aus meinem tagebuch, besondere Tage, über das Bloggen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Sonntagsfreude: Blinddate

  1. Rita sagt:

    Liebe Bora
    Das hast Du so schön beschrieben, ganz lieben Dank dafür! Ich habe den Nachmittag so genossen!
    Und das ist ganz sicher: Wir machen das wieder!!
    Sein ganz lieb umarmt, Rita

  2. Katharina sagt:

    Irgendwie habe ich gedacht, du wärst eine richtig gross Frau.
    Aber im Grössenvergleich zu Rita, scheinst du das gar nicht zu sein.
    Liebe Grüsse
    Katharina

    • kirschkernzeit sagt:

      Weisst du denn, wie gross Rita ist?
      Ich finde das jetzt grad ein bisschen lustig; das Erste, was ich nämlich zu ihr sagte, war, glaub‘ ich: „Also ich dachte immer, du wärst viel kleiner“
      😉
      PS: Ich bin übrigens etwa 1.70m gross. Nicht unbedingt riesig, aber sicher auch nicht klein, oder?

      • Katharina sagt:

        Oh, doch gross. Ich hatte Rita nicht so gross in Erinnerung.
        Ich bin ja klein, 158,5cm.

        • kirschkernzeit sagt:

          Das wollte ich auch fragen; wie gross ist denn eigentlich Allerleirauh… 😉 Wobei, man darf nicht vergessen: Nicht alle Menschen sind wirklich so gross wie sie eigentlich wären. Ich zB. bin so ziemlich zusammengesunken in den letzten Monaten und Jahren. Momentan fühle ich mich manchmal regelrecht „geknickt“… Ich glaube, das kommt daher, dass ich buchstäblich Tag für Tag mit Kleinerem und Kleineren beschäftigt bin und mich permanent nach unten orientiere.
          Vielleicht macht das ja auch was aus?

  3. Katharina sagt:

    Man wird ja im Laufe der Jahre unweigerlich kleiner, bei mir ist es schon 1cm. Nur die Füsse werden grösser.
    Ich find das schön etwas blöd, weil ich eh schon nicht gross bin.
    Sich immer wieder seine eigene inneren Grösse bewusst werden hilft vielleicht gegen das geknickt s3in.

  4. Hirundo rustica sagt:

    Wie schön! Das freut mich für euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.