like Instagram 71

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram

DSC_5176

Heute war ich draussen mit den Kindern.
Zum ersten Mal in diesem Jahr.
So kommt es mir vor.
Und ich spürte, wie fremdartig schön das alles wieder ist für mich,:
Die Sonne, der Wind, die Blauheit des Himmels und diese grosse himmelweite Weite…
Der Frühling.
Oh ja. Er liegt über allem. Und wartet. Ganz nah.
Im glimmenden Sonnenschein kam es mir vor, als wäre er
-eigentlich-
sogar schon vollkommen da.
Doch jetzt, wieder zuhause… weiss ich bereits,
womit ich diesen FastschonFrühlingsAbend verbringen werde:
Mit dem Stricken von Kinderhandschuhen.
Hm… gutes Timing ist mir einfach ein Rätsel.
Aber egal; ich freu mich drauf!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Augenblicke, Dankbarkeit, Jahreszeiten, Stricken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu like Instagram 71

  1. Eine mutige Farbe für Kinderhandschuhe 😉 aber die Zeit ist doch völlig egal wenn der Bedarf besteht – eine Freundin fragte mich gerade gestern nach Handschuhen für ihre Tochter.
    Viel Spaß beim stricken und gut schlafende Kinder 😉
    Lg Sternie

    • kirschkernzeit sagt:

      Diese Wolle hatte ich noch vorrätig- und weil es eine Biowolle ist, die doch auch ihren Preis hatte, wollte ich die beiden Knäuel nicht einfach weggeben… Ich hab nochmals zwei Knäuel in einem nicht soooo prickelden Rostorangerot und dachte insgeheim ans Färben der fertigen Handschuhe… Aber meine Kleine findet auch weiss ganz wunderschön. Allerdings bin auch ich recht skeptisch, wie lange es gehen würde, bis Grau daraus wird… 😉

  2. Elke sagt:

    Hallo Bora, super finde ich deine 3 Stricknadeln auf der Wolle.Ich habe mein Leben lang immer mit 4 Nadeln gestrickt… und manchmal war es schon schwierig. Danke fürs reingucken. Liebe Grüße von Elke

  3. Regula sagt:

    Es gibt kalte Nächte bis Mitte Mai. Da ist noch viel Bedarf für Handschuhe. Es ist doch egal, was einen zu werkeln gelüstet. Dafür gibts keine Jahreszeiten. 🙂 lg Regula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.