Dejà vu

DSC_4628 DSC_4649 DSC_4647

Ich weiss, dieser Anblick hat nicht mehr besonders viel Prickelndes an sich. Puppenpatchwork. Schon wieder. Eine kleine Decke, ein noch kleineres Kissen. Mit Stoffen in grauen, rosa und weissen Tönen, alle irgendwie leicht im Gefühl, nichts Tristes oder Schwerwiegendes, dafür pinke Schweinchen mit Unschuldsblick, graue Hoppelhasen, Tildavögelchen und Punkte. Alles wie gehabt.
Und genau das ist mir grade recht, wisst ihr.
Ich habe mehr als Lust dazu, von dem zu zehren, was ich innerhalb der letzten Monate -ja Jahre!- bei mir an Stoffen und Garnen angesammelt habe und verbrauche mit Freuden und einem leichten, beschwingten Gefühl im Herzen alle diese Lieblingsstücke bis zum letzten Fitzelchen. Vom Schweinchenstoff den ich vor einer ganzen Weile schon für mein ältestes Mädchen gekauft hatte, damals, als sie noch Schweinchenfan war (hach ja, langlang ist’s her…), ist zum Beispiel,, glaub‘ ich, rein gar nichts mehr übrig. Auch nicht vom Häschenstoff (schmacht), aus dem ich an sich noch irgendwo eine fertig zugeschnittene Passe für ein „Pretty Picture Dress“ rumliegen hätte. In der mittlerweile nicht mehr/noch nicht aktuellen Grösse 2 Jahre, soweit ich mir erinnere.
Beim grauen Walstoff, den ich vor einem Jahr mit so viel Begeisterung und im Nesting-Hormonrausch in ein Schürzenkleidchen für mein Mädchen verwandelt habe, bin ich mir jetzt gar nicht mehr sicher… Vielleicht ist der auch aufgebraucht, vollkommen rübis und stübis, vielleicht aber auch bereits wieder gebügelt und begradigt und gefaltet, zur Seite gelegt für ein neues, immer schärfer anvisiertes Patchwork-Projekt, eines, an dem mir jetzt schon viel liegt, nur schon deshalb, weil es anders sein könnte, anders als das hier, wo es bloss Ecken gab zum Nähen, vier Ecken, um genau zu sein und rundherum sehr viel gerade Linien.

DSC_4646 DSC_4645 DSC_4643

Ich mag „Square Quilts“, oh ja, das tu‘ ich. Auch „Log Cabin“ oder „Slab Quilts“, alles wunderbare Patchwork-Varianten, schön und so herrlich simpel. Ich mag ihre Klarheit und die Freiheiten, die sie freisetzen. Diesen Raum für auch mal krumme Nähte und schräge Kombinationen. Alles, was sie brauchen lässt sich irgendwie finden, sebst im Familienchaos, das hier bei mir so heimisch ist; ein bisschen Motivation und frischen Mut und ein bissl Zeit und Stoff und gute Laune.
Es ist schön, an so was zu nähen. An „Square Quilts“ und all dem. Der Stoff ist hier König und wenn man Stoffe liebt, so wie ich, dann macht es einfach Freude, so richtig in Prints, Motiven und Farben zu versinken beim Nähen vieler, vieler, vieler einfacher geraden Linien (die bei mir aber trotzdem nie exakt ausfallen, keine Ahnung wieso).
Aber irgendwie wächst da so eine kleine, feine Sehnsucht in mir heran. Eine Sehnsucht nach etwas ganz anderem, und diese Sehnsucht flüstert irgendwas von Mustern, von Zacken, von klarem Weiss und genähtem Mosaik, wo der Print für einmal in den Hintergrund rückt und Platz macht für das wirkliche Puzzlen mit Stoff. Immer wieder kommen mir Sterne in den Sinn…
Hm…

DSC_4599
So sortiere ich von neuem meine Stoffe, mustere aus, kombiniere, lege kleine Stoffhaufen bereit, horche weiter in mich hinein und warte. Auf mehr freie Zeit und mehr Energie. Zum Nähen und Patchen und Quilten.
Irgendwann kommt sie. Bestimmt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Nähen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Dejà vu

  1. Liebe Bora,
    das ist so eine zauberhafte Decke! Mein Mädchen würde sie auch sofort nehmen. Ich muss gut dringend dringend ein Kissen nähen für sie, ihr eigenes Kissen, schon länger wünscht sie es sich. Ich glaube zum Patchworken reicht es hier gerade nicht, aber ein schöner Stoff und das Gefühl „mein eigenes“ wird sicher reichen.
    Liebste Grüße!
    Sternie

  2. Rita sagt:

    Das ist ja so härzig geworden! Und die Stoffwahl einfach wunderbar!
    Ich würde ja auch gerne mehr patchworken, aber irgendwie lässt mir die Zeit einfach keine Momente offen….So Miniquilts sind da sehr praktisch!
    Wünsch Euch viel Spass beim Puppenspiel und ein baldiges schönes Wochenende!
    Liebs Grüessli, Rita

  3. So schön! Und ja: mehr Zeit zum Nähen und Quilten! Das wäre fein 🙂

  4. Jenny sagt:

    Wieder wunderschön, die Decke! Und schön, mein Püppchen hier ab und zu wiederzufinden. 🙂 Es scheint im gut bei Euch zu gehen…

    Alles Liebe,
    Jenny

  5. subs sagt:

    Oh, ich bin ja verliebt. Diese Stoffauswahl ist einfach nur bezaubernd!! Ganz großartig und ganz gemütlich. Wie schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.