Ein Röckchen von Purl Bee

DSC_0554

Dieses Foto ist bald schon ein Monat alt.
Es entstand eines Morgens, kurz nachdem ich die Post geholt und einen Packen frisch bestellter Stoffe aus dem grossen Couvert von „Cotton&Color“ gezogen hatte.
Ich finde es toll, Stoffe anfassen und wenn möglich erst einmal bei Tageslicht begutachten zu können, bevor ich mich für sie entscheide, und ein klein wenig geht es mir schon ab, das ganz normale Stoffe-Kaufen im Laden… Aber es ist Monate her (Jahre schon?), dass ich es von zuhause weggeschafft habe, um in die Stadt zu fahren zum lädelen, und so wie ich das sehe, werden weitere Monate vergehen, bevor ich es ein nächstes Mal geben kann, also… also nehme ich dankbar die Möglichkeiten der modernen Technologien an und nutze Webshops, Spoonflower, Etsy. Nach Herzenslust, im wahrsten Sinne des Wortes.
Mit Freude hatte ich diese Stoffe bestellt. Mit Freude wurden sie nun ausgepackt und gleich als erstes auf dem Küchenboden ausgebreitet, um zu sehen, wie die Muster wirken, wenn sie grossflächig eingesetzt werden (versüsst einem jeden Tag, versprochen). Mit Freude besah ich mir das Resultat, mein süsses Fäustchen-knabbernde Baby und ein Kranz frischer Prints rundherum. Und dann begann ich mit einem ganz besonderen Projekt. Dem „Gathered Skirt for all Ages“ von Purl Bee, dem Geburtstags-Röckchen für mein Mädchen. Ausgerüstet mit der ausgedruckten Anleitung (die wie immer ziemlich umfangreich ausfiel, weil die Purl Bee Ausdrucke einfach schrecklich grossformatig sind. Immerhin lassen sich die Fotos löschen, die man nicht braucht. Und, ja, Purl-Bee-Anleitungen und -Ideen sind schlichtweg f-a-b-e-l-h-a-f-t! Da will man nicht meckern…). Ausgerüstet mit der ausgedruckten Anleitung, mit einer Bahn Stoff (1m sind nötig für ein Röckchen in Grösse 6-7 Jahre).
Und, klar, mit ganz besonders viel Freude.

DSC_0617-001 DSC_0616-001 DSC_0620-001

Das Resultat macht mir -und meinem Tochterkind- genauso viel Freude. Mindestens. Der schwarze Stoff mit den blauen und violett-rosa-farbenen Blümchen („Shelburne Falls“ von Denyse Schmitt) ist wirklich ein schöner Stoff, griffige Baumwolle, nicht zu schnucklig, aber feminin genug. Mein Mädchen hat gut gewählt, finde ich.
Die tiefen Taschen sind genial konstruiert, machen das Nähen ¨zwar auch ein kleines bissl komplizierter, den ansonsten schlichten Jupe aber herrlich spannend und wie geschaffen für Mädels im Sammel-Eifer. Ausserdem kommt ja bald der Herbst. Wind-und-Wetter-Zeit. Und mit ihr der erste Schnupfen der Saison. Wenn Platz ist für ein Taschentuch, ist das ganz klar eine feine Sache.
Ich mag es, wenn ich mit verschiedenen Stoffen spielen darf. Bei Jupes ist die Freiheit ja so weit wie der Himmel, aber so, mit den abgesetzten Taschen (die sich genauso gut einheitlich machen lassen) bleibt der Aufwand klein und die Wirkung gross, was ich ganz toll finde, in Phasen wie diesen sowieso. Zum Nähen fehlt mir nämlich irgendwie einfach immerzu die Zeit… Stricken? Ja, eigenartigerweise schaffen es meine Strickprojekte immer wieder hinein in meinen Alltag. Keine Ahnung, wie sie es schaffen, aber plötzlich sind da Nadelspiel und dickes Garn in meinen Händen und es strickt einfach so los und wächst und gedeiht, langsam doch stetig… aber Nähen? Schwierig momentan, wirklich schwierig…
Sei’s drum. Man soll dem geschenkten Gaul nicht ins Maul schauen oder so, also lass ich das Jammern und wende mich dankbar meinem Strickzeug zu. Noch heute Abend. Mit Miss Marple, einem straff gewickelten Ball Madelinetosh DK „Tannenbaum“- und noch immer… sehr, sehr viel Freude. Auch daran.

DSC_0614-001
Und wenn immer mich die Sehnsucht packt, nach Nähmaschinen-Geratter und dem Gefühl, frisch gebügelter Stoffe zwischen den Fingern; da ist ja dieses Röckchen. Und mein Mädchen, das keinen Tag vergehen lässt, ohne mindestens eines ihrer mamagemachten Jupes zu tragen (Yeah!).
Ein Segen.
Zu wissen, dass da diese Möglichkeit wäre. Dass wir alles haben. Eine zwar alte, aber wunderbar funktionierende Maschine. Näh-Anregungen noch und noch. Stoffe im reinen Überfluss. Kreative Menschen, die uns gut versorgen mit ihren Ideen und Motivation und prächtigen, stoff-gewordenen Designs.
Ein Segen, ja, und eine Freude.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Dankbarkeit, Nähen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Ein Röckchen von Purl Bee

  1. Sybille sagt:

    Als ich das erste Foto gesehen habe (am Anfang nur das erste eben) habe ich mir sofort gedacht, oh was für ein wunderschöner dunkler Stoff mit den Blümchen… und als ich danach hinunterscrollte zum Text und den weiteren Bildern, freute ich mich zu sehen, dass genau mit diesem Stoff etwas entstanden ist. Sehr hübsches Röckchen!

  2. Ines Düe sagt:

    Wunderschön!!!
    Und wie geht es Euch?DIR? Deinen Kindern?
    Ich freue mich über jedes geschriebene Wort…
    Dankbar für Deine Authentizität!!!
    Alles Liebe Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.