Purl Soho Pup

DSC_0438 DSC_0424 DSC_0419

Wieso mich dieses süsse, kleine schwarze Hündchen hier  so unheimlich viel Zeit und Energie gekostet hat, kann ich mir im Nachhinein eigentlich auch nicht erklären.
Sieht doch absolut harmlos aus, oder? Als könnte es kein Wässerchen trüben. Fast schon wie ein Vegetarier. Was er ganz klar auch ist, denn Purl Soho Hündchen brauchen weder Fleisch noch andere Kalorien; Sie leben einfach nur von Luft und Liebe und ganz, ganz vielen Streicheleinheiten. Eine schöne Diät. Geknuddeltwerden satt. Muss märchenhaft sein, so ein Purl Soho Pup Leben- obwohl ich mir ein Leben ganz ohne Schokolade nun auch wieder nicht ganz vorstellen könnte…
Das Näh-Muster stammt -wie der Name schon verrät- von „Purl Soho“ bzw. von Purl Bee, wo es wirklich enorm viele grandiose Ideen zu entdecken gibt. Für alle, die etwas Englisch können, ein wahres Projekte-Schlaraffenland, denn das allermeiste dürft ihr absolut kostenlos runderladen, euch inspirieren lassen sowieso und nach Herzenslust nachnähen und nachstricken, was immer euch gefällt. Herrlich!

Für die Hündchen-Anleitung musste ich auch keinen müden Rappen bezahlen; Jede Anmeldung für den Purl Bee Newsletter wird mit einem Willkommens-Download aus ihrem normalerweise kostenpflichtigen Angebot begrüsst, und die beiden knuffigen Hundekinder auf dem Anleitungs-Bild haben sich natürlich sofort in mein Herz geschlichen… Ausserdem lebe ich hier mit erklärten Kuscheltier-Fanatikerinnen zusammen, die alles, was weich und niedlich ist, mit grossen, sehnsüchtigen Blicken beäugen… Geburtstag? Super! Die perfekte Entschuldigung fürs Kuschel-Hunde-Nähen. (Wobei; braucht es dafür überhaupt eine Entschuldigung?)

Auch wenn genau dieses Exemplar hier -aus schwarzem Leinen (statt dem angegebenen Woll-Stoff) und mit den vom Kind gewünschten knallig pinken Ohren und Füsschen- doch ein wenig länger zum Werden gebraucht hat, als erwartet, war es die reinste Freude, daran zu arbeiten. So ein Schmusetier ist gar nicht so wahnsinnig schwer zu machen, wisst ihr. Mich selber hat das richtig überrascht, wie einfach so was im Grunde ist. Und wie fix (wenn man dran bleibt und nicht bloss herumträumt, so wie ich). Nähte versäubern zB. entfällt schon mal ganz, weil die ja dann einfach im Inneren versteckt werden und Fadenenden dank der dicht gestopften Füllung noch zusätzlich fixiert sind (gute Knoten sind aber ein Muss, denke ich!)
Was mich bei diesem Muster hier ein bisschen irritiert hat, waren die vielen Kurven und Schrägungen, die (für mich) nur schwer exakt zu nähen waren, und die Tatsache, dass zB. bei den Füsschen keine Markierungen da sind, die anzeigen, wo genau die Sohle eingesetzt werden soll. Ich denke, das alles ist wohl mehr Gefühlssache als eine genaue Wissenschaft, das Resultat jedenfalls macht trotz der kleinen Ungenauigkeiten und Patzer sehr viel Freude.

DSC_0429

Nicht nur mir, auch meinem kleinen Mädchen, das ihr neues Schmusetier, kaum war der letzte Stich getan, sofort überglücklich in die Arme schloss.
Auch ein paar Tage nach ihrem Geburtstag.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter besondere Tage, Nähen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Purl Soho Pup

  1. Ines Düe sagt:

    Wunderbar!!!Da wird Dein kleines Mädchen viel Freude haben!
    Doch die so tiefgründigen, emotionalen und sicherlich sehr privaten Einträge wie der zuvor; sind mir die allerliebsten!!!
    Danke dafür und bitteeeeee mehr davon;-);-);-):-D:-D:-D
    Alles Liebe aus dem Norden, Ines

  2. Ly sagt:

    Ach ist die süss, deine Kleine! Diese Kirschenaugen!
    Da läuft sie dem Kuschelhund glatt den Rang ab!
    Danke fürs Teilen – meine mitternächtliche Freude!
    Schönen Sonntag und liebe Grüsse, Ly.

  3. Liebe Bora,
    er ist wunderschön geworden der Kuschelhund! Und das Bild mit deiner Kleinen druckst du bitte unbedingt aus und rahmst es ein, ja? So was besonderes, dieser Blick! Diese knuffeligen Ärmchen, hach!!
    Und ich finde es gar nicht schlimm, dass das Geschenk nicht pünktlich fertig war, der Geburtstag war doch auch so schön und ein paar Tage danach hat sie noch viel mehr von dem besonderen Geschenk. Im Trubel des Geburtstags geht manches doch sonst unter, weil Geburtstag haben an sich schon so aufregend ist. Das wollte ich dir letztens schon schreiben, aber ich kam nicht dazu.
    Du machst es toll, so wie du es machst!
    Alles Liebe
    Sternie

  4. Er ist so schön geworden, der kleine Hundefreund. Und das Mädchen, an ihrem Blick sieht man ihr Glück. Wie wunderbar!
    ♥lich, Carmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.