Viermal dankbar…

Für 7 Tage möchte ich mich zurück besinnen auf die schönen, kleinen Kostbarkeiten,
die dieser Tag für mich bereit hält.
Ein bisschen zelebrierte Dankbarkeit, weil’s wunder tut und ich mich freue,
gesund und frei und in wunderbarer Weise mit ganz, ganz vielem Guten gesegnet zu sein.

DSC_8256

Heute gehe ich nicht zur Kirche.
Heute bleibe ich daheim und gebe mir Raum und Zeit.
Heute ist es mir einerlei, wie weit das Durcheinander
mein Haus in Beschlag genommen hat
und dass die Tische wackeln, während die Mäuse darauf tanzen.
Heute sehe ich meine Kinder, wie sie sind: Kinder.
Und meine Küche, wie sie ist: in Dauergebrauch.
Und meine Nähmaschine: ein Lockstoff der Extraklasse…
Darum übe ich mich in Gelassenheit, setze Prioritäten
der unvernünftigen Art
und nähe
lebe
lasse leben.
Und bin dankbar für diese Freiheit.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Augenblicke, Dankbarkeit, Familienalltag, Kinder, Themen-Reihen, this moment veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Viermal dankbar…

  1. Solveig sagt:

    Ach Bora, du findest die besten Worte und triffst eine so kluge, liebevolle Entscheidungen. Genieße deine Lust und Freiheit! (Und du ermutigst mich. Danke!)

  2. Liebe Bora. Ich las jeden Artikel deiner Dankbarkeits-Reihe. Doch diesen hier finde ich am meisten I n s p i r i e r e n d. Heute möchte ich es ein wenig so wie du machen, ein bisschen Raum und Zeit für mich frei halten und andere so sein lassen und sie so lieben, wie sie sind.
    Herzliche Grüße aus Wien und eine Gratulation zu Deiner Schwangerschaft.
    Dita

  3. E sagt:

    Das war schön! Danke.

    herzliche Grüße,

    E

  4. Großartig!
    Und diese verschränkten Beinchen… sie wird wohl immer so sitzen…
    Liebe Krümel, liebe Grüße!

  5. Liebe Bora, gerade habe ich gedacht, dass eure Küche immer so schön aufgeräumt ist (Platz genug, um auf der Arbeitsfläche zu sitzen)! Dann lese ich: „Und meine Küche, wie sie ist: in Dauergebrauch.“ Oft sieht man mehr Chaos, als eigentlich da ist =)
    Liebe Grüße,
    Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.