Jetzt darf der Herbst kommen!

Ja, jetzt darf er definitiv kommen!
Zu frieren brauch‘ ich jetzt nämlich nicht mehr so schnell mit dieser Woll-Weste aus reiner Schurwolle. Gemacht aus meiner allerliebsten Wolle von Brigitte, handgefärbt für mich in meinen Wunschfarben. Beerentöne, so kuschelig warm, auch fürs Auge…
Es ist das erste Mal, dass ich etwas, das grösser ist als ein Schal für mich selber gestrickt habe, und anfangs lag mir immer diese Angst im Nacken, die Angst vor Fehlern und meilenlangen Woll-Fäden, gewellt wie Zapfenlocken vom vielen Aufribbeln… Doch dann reihte sich Masche um Masche aneinander, leicht und fröhlich und unbelastet, ich wiederum mit jeder Reihe zuversichtlicher und begann, den Prozess so richtig zu geniessen. (Zum ersten Mal, muss ich gestehen, weil, ich bin ein bisschen so was wie ein gebranntes Kind, was Komplikationen beim Hand-Arbeiten angeht…)
Vielleicht blieb ein bisschen von dieser inneren Zufriedenheit hängen im Maschengeflecht, so wie glänzende Fische im Fischer-Netz; ich trag‘ sie nämlich unheimlich gerne, diese Weste (was man auch bereits sieht, aham)!
Das Strickmuster hab‘ ich hierbei Drops gefunden. Die Knöpfe dann letzten Donnerstag in der Nachbarsstadt, nachdem ich bei uns nirgendwo schöne Holz-Knöpfe finden konnte. Und Holz sollte es schon sein, fand ich irgendwie. Holz, so warm und bodenständig wie das Gefühl, das mich durchflutet, wenn ich in meine neue, selbstgemachte Weste schlüpfe.PS. Ich habe meine Version in Grösse L gestrickt, denn ich mag es nicht allzu figurbetont. Für meinen Geschmack ist aber auch Grösse L noch reichlich schmal geschnitten und dürfte gut und gerne noch drei, vier Zentimeter länger sein. Bei mir fehlt noch die Strick-Blüte, die das Original so wunderschön ergänzt, das seh‘ ich jetzt auch, doch dafür blieb‘ einfach keine Geduld mehr übrig… Und auch keine Zeit, denn das nächste wirklich dringende Projekt liegt bereits wieder auf meinen Nadeln…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Stricken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Jetzt darf der Herbst kommen!

  1. mausekind sagt:

    wunderschön bora…die farben sind ganz toll. respekt. bei uns laufen auch die herbstvorbereitungen…auf etlichen basaren und märkten und naturgeschäften habe ich nun gretas und meine ausstattung zusammengesucht…gestern kam noch die disana walkjacke…die ist ja so schön. letzten winter hatten wir schon den overall. nun fehlen nur noch die ersten richtigen schuhe, bestellt hab ich sie schon bei waldviertler…und heute hab ich auf unserem örtlichen zwebelmarkt selbstgestrickte socken fürs kind gekauft da ich noch etwas geduld haben muss…aber: in zwei wochen wird im örtchen ein neues geschäft eröffnen…ein handarbeits-wolle laden!!! wenn das kein zeichen ist 🙂
    muss eigentlich in sockenwolle immer auch polyamid o.ä. drin sein? geht das nicht auch pur also nur wolle? ich sende dr ganz herbstliche grüße…das weter hier ist ein traum ich muss morgen mit dem kind in den wald…!!!

  2. kirschkernzeit sagt:

    Ich hab schon bei dir gelesen; du bist wie ein Eichhörnchen, das sich auf den Winter vorbereitet; es klingt wunderbar, wenn du davon erzählst! Mit so viel Bedacht und Freude, das finde ich wirklich berührend!
    Für Socken verwende ich aus Überzeugung auch dieses Gemisch- obwohl ich sonst nie, wirklich nie, stynthetisches Material kaufe, weder Wolle noch Kleidung. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass vor allem Kindersocken ungeheuer schnell „durch“ sind- besonders wenn man, wie meine Kinder, ohne Hausschuhe rumläuft… Das Polyamid macht die Wolle strapierfähiger und hilft mit, dass die Socken nicht so schnell durchfilzen beim Waschen und Getragen-werden. Auch so verfilzt die Sohle immer, nur stört das dort ja weniger.
    Vielleicht magst du uns ja deine Herbst-schätze mal zeigen? Bei mir ist das ja nicht mehr so spekatkulär; nach zwei Kindern und diversen kleinen Geschwistern, krame ich alles einfach aus einer alten Kiste im Speicher hervor… Oder krieg' es secondhand geschenkt von Freunden. Manchmal bin ich da direkt froh, wenn ich mal was NICHT hab- und es selber machen oder aussuchen kann, hihi…
    Viel Sammel-Freude weiterhin!
    Bora

  3. mairlynd sagt:

    Wow, ich staune und bin total begeistert, Bora.

    Die Weste ist Dir sooo gut gelungen, die steht Dir wirklich fantastisch. Das Bild von Dir ist so klasse, das schaut wirklich aus wie aus einer Modezeitschrift. Wer knipst denn da immer? 🙂 (Von mir gibt es kaum Fotos, weil René eine unerklärliche Aversion gegen Kameras hat. Er. Als Mann. Unglaublich.)

    Du kannst echt stolz auf Dich sein.

    Die anderen Klamotten auf dem Bild passen auch ganz toll dazu, finde ich. Starkes Outfit!

    @mausekind: Wo öffnet denn der Wollladen?

  4. micha sagt:

    Die Weste gefällt mir auch sehr. Beerentöne sind ja auch einfach wunderschön!

  5. Wunderbare Weste hast du da gemacht, ich gratuliere zu diesem wundervollen Werk! Und soooo schöne Farben, die Holzknöpfe sind da wirklich das Beste, wunderbar, dass du welche gefunden hast. Die Collage von den Bildern ist auch mal was anderes, wow. Sowas wär eine Überforderung für mich 😉
    Ganz liebe Grüße!!!!

  6. mamas kram sagt:

    Wunderschön ist sie geworden!! Die Farben gefallen mir auch sehr gut (obwohl ich selber ja eher der „unbunte Typ“ bin). Dein ganzes Outfit passt so wunderbar zusammen und tolle Bilder hast du (habt ihr?) gemacht!
    Zu deiner Frage wegen des Koffers: Zum Bemalen des Koffers habe ich 'wasserverdünnbaren Weisslack (Acryl) – für innen und aussen' verwendet. Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob der Koffer aus echtem Leder ist. Das Material wirkte so „papierig“.
    Du musst dir übrigens überhaupt keine Gedanken wegen dem Kommentieren machen. Ich kann dich sehr gut verstehen – mir geht es selber ja ganz ähnlich…
    Liebe Grüsse
    Doris

  7. KB Design sagt:

    Eine wunderschöne Collage zeigst du hier mit deiner Weste! Gratuliere dir zu deiner „grossen“ Leistung. Ich bin total begeistert, wie du alles in Szene gesetzt hast! Wie oben schon erwähnt, das Bild ist echt zeitschriftenwürdig. Die Knöpfe passen auch wunderbar und nun soll die Weste dich wärmen.
    Es freut mich wirklich, dass „meine Wolle“ dich zu solchen Höhenflügen angespornt hat und du wirst sehen, die nächsten Projekt gelingen immer besser und du wirst mutiger.

    Herzliche Grüsse

    Brigitte

  8. kirschkernzeit sagt:

    Jetzt hab ich soooo lange an meinen Antworten geschrieben- und alles weg… naja, mein Empfang ist nicht der Beste zur Zeit hier… darum nur noch kurz; herzlichen Dank an alle für euer Lob! Das Foto von mir hat Kind2 gemacht (bald4).
    Alles Liebe!
    Bora

  9. Na da wäre ich so schnell nicht drauf gekommen! Wunderbar stimmig, das Foto von dir gefällt mir auch unwahrscheinlich!
    Glückwunsch zu deiner Weste, ich kann deinen Stolz gut verstehen, und du hast so recht…wirst sehen, Stück für Stück und Schritt für Schritt kannst du darauf aufbauen, das kommt fast von alleine 🙂
    Tolles, stimmiges Outfit, schön dass du es uns zeigst!
    LG Evelyn

  10. Pingback: für mein Mädchen: die Beeren-Weste | Kirschkernzeit

Schreibe einen Kommentar zu micha Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.