Mausgrau

Ein Pullover ist nicht fertig geworden in den letzten beiden Tagen. Dabei hat der Sommer milde wieder eingesetzt nach ein paar gewitterlichen, windstarken Intermezzi und tiefen, wirklich tiefen Temperaturen, in denen Wolle und Wolliges durchaus sehr geschätzt wurde (Sommerstrick einmal anders.) Das grüne Etwas von Wollpulli liegt wieder in seiner Metallschale oben bei mir in meiner Büro-Nische und wartet auf weitere, kommende kühle Fluchten, auf Zeit und Musse und das Bedürfnis nach Wärme.
Aber es ist nicht so, dass gar nichts fertig geworden wäre. Nein, nicht ganz…

DSC_5413 DSC_5418  DSC_5412DSC_5414

Inmitten von Familienleben, Ferienanfang und Reisegepäck ist ein kleines, dezentes Kleidchen entstanden. Ein einfaches Kleidchen mit verschränktem, knopflosem Ausschnitt, mein zweiter (leicht abgeänderter) Pretty-as-a-Picture-Dress von Anna Maria Horner aus ihrem wunderbaren Baby-Buch “Handmade Beginnings”. Genäht mit “Quilters Garden” von Lynette Anderson in der Passe und diesem unglaublich luftigen, leicht krinkeligen, sehr, sehr sommerlichen Baumwoll-Batist von France Duval-Stalla im Rock-Teil und im Passen-Futter. Mit jeweils zwei von Hand angenähten Leinen-Bändchen an den Seiten, damit es sich noch ein bisschen besser taillieren lässt. (Und weil ich Bänder und Bändchen so schrecklich gerne mag.)

DSC_5437 DSC_5435

Schlicht und erdig. Mädchenhaft und unprätentiös. Mausgrau und fein. Und darum ein Kleidchen, das so richtig gut zu meiner Kleinen passt, zu einem Kind, das äusserlich zwar robust und bodenständig wirkt, innerlich aber sehr fragil und empfindsam ist.
Ein Mäuschen eben. Mein Mäuschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Nähen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten auf Mausgrau

  1. Anna sagt:

    Was für ein wunderschönes Kleidchen! Ich finde die Kombination der Stoffe ganz toll und dein kleines Mädchen in dem Kleid einfach hinreissend.
    Herzliche Grüsse,
    Anna

  2. radattel sagt:

    …so schön dezente Stoffe…ach die mag ich auch sehr…leider gibt es die viel zu wenig, zumindest in Kleidungsstoffqualität. Die Patchworkstoffe sind da meist etwas star oder werden schnell knittrig…
    der gewickelte Schnitt wirkt zuckersüß…lg, marit

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Ja, jeder Stoff ist wieder anders und nicht alles eignet sich für alles, stimmt’s? Wenn man online kauft, dann ist es noch ein bisschen schwieriger sogar… Der untere Stoff, Baumwoll-Batist von France Duval-Stalla, der ist wirklich ganz, ganz dünn und leicht und flatterig. Wird er nass, trocknet er im Handumdrehen, was toll ist für Sommerkleidchen am Wasser, aber er knittert auch sehr schnell und ist für Hosen oder dergleichen natürlich viel, viel zu wenig robust. Als Kleider-Stoff auch für Jupes aber ganz wunderschön, denke ich.
      Der obere Stoff ist tatsächlich wohl so was wie ein Patchwork-Baumwoll-Stoff. Für ein Kleidchen auch ganz gut, selbst für den Jupe-Teil, stelle ich mir vor, aber besonders bei Oberteilen wie diesem, wo es eher stabil sitzen soll und nur wenig Bewegung reinfliesst, passt das super. Jersey jeder Art wäre natürlich auch immer fabelhaft…
      Dankeschön fürs Lob!

  3. Melanie sagt:

    Ich finde so schade, dass mit “mausgrau” immer langweilig verbunden wird. Das sieht sooo toll und schön aus! Ich liebe solche Kleider! Es steht dem kleinen Mädchen so gut, und es ärgert mich, dass Menschen sagen würden: Ach, das macht so ein süßes Kind so fad und unauffällig. Niemals! <3 <3 <3

    • kirschkernzeit kirschkernzeit sagt:

      Das geht mir ganz genauso! Ich finde zum Beispiel, viele Kinder sehen ganz besonders hübsch aus in schwarzen Kleidern, gerade auch kleinere Kinder. Die Farbe wirkt in meinen Augen ein bisschen wie eine Leinwand, auf der sich die süssen Kinderzüge ganz wunderschön abheben und die Shilouetten und die besonders zarte, feine Kinderhaut wunderbar zur Geltung kommt. Aber viele Menschen reagieren sofort erstaunt bis entsetzt, wenn ein Kind in schwarzen Sachen daherkommt. Von wegen “düster” und so. Aber Geschmack ist wirklich eine total subjektive Sache, nicht? Schön, wenn dir das Kleidchen gefällt! Und dankeschön fürs Kommentieren!

  4. Anne sagt:

    Ach die kleine Süße, man könnte sie gleich knuddeln!! Und so ein hübsches Kleid hast du da gezaubert , liebe Bora ! Übrigens habe ich zum Geburtstag meines Enkels ( 3 Jahre ) mal wieder Deinen leckeren Schokikuchen gebacken !!

    LG Anne

  5. lena sagt:

    liebe bora,
    das ist ein richtiges “fraukirschkernzeitkleid”.
    unglaublich schön…
    liebste grüsse lena

  6. M. sagt:

    Wie immer sehr, sehr entzückend – wie du mit so viel Feingefühl jedes deiner Kinder mit von Herz und Hand gemachten Dingen bedenkst finde ich sehr berührend.
    Wenn ich erstmal Kinder habe… die werden sicher auch in lauter Selbstgenähtes geknöpft ;D

  7. Barbara Karl sagt:

    Liebe Bora!

    So, so lieb – Stoff, Kleiderschnitt, alles allerliebst! Und erst das Töchterchen, das liebe Schneckchen! Ich lese so gerne in deinem Blog mit und kommentiere viel zu selten – du sollst wissen, dass ich ihn genieße und deine Gedanken auch. Sehr!
    Liebe Grüße aus Wien, deine Barbara

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>