diesmal mit Schmetterlingen

Es ist längst kein Geheimnis mehr; Meine Selbstbeherrschung lässt zu wünschen übrig bisweilen. Vor allem, wenn mir ein besonders hübscher Stoff ins Blickfeld gerät. Oder Wolle mit dem gewissen Etwas (gerade in diesem Augenblick kämpfe ich wieder gegen mich an, mit der Strickcafe-Site im Hintergrund offen… da ist so ein weicher, sanft gewölbter Strang Wolle zu sehen in diesem betörenden Nachthimmelmeeresblau… Madelintosh. Hach… stark bleiben, Bora, stark bleiben…)
So ging es mir auch damals beim Kirschkern-Spucken-Stoff, dem Sanftblauen mit seinen prall-roten Kirschen und dem fast versteckten, kleinen, weissen Mäuschen drauf, das so spitzbübisch mit Kirschkernchen um sich spuckt (von Kissa). Daraus wurde dann mein erstes „Crossover Tee“ (aus Meg MCElvees Buch „Growing Up Sew Liberated“ , das es auch auf Deutsch zu kaufen gibt mit dem Titel „das Mama-Nähbuch“).
Ich liebte den Stoff, nun liebe ich das Shirt aus dem Stoff (und den Stoff. Noch immer.)

DSC_3668
Dass ein zweites „Crossover Tee“ entstehen würde, war … unweigerlich, so quasi Karma (okay, schlecht gewählt, dieses Wort, aber es fiel mir grade so ein) und nur eine Frage der Zeit. Allerdings blieb der Rauschkauf, was den Stoff anging, dieses Mal aus.
Da gibt es Hunderte von herrlichen bis herrlichsten Stoffen, mit Blümchen und Pastell und Streifen und einem Stückchen Sternenhimmel (ehrlich. Der hier zum Beispiel ist doch einfach fabelhaft, nicht?) und ich kann mich kaum sattsehen an all der Schönheit. Doch meistens ist es Baumwolle, gewoben und stabil. Stretch-Stoffe, Interlock, Jersey, und wie sie alle heissen, kommen mir viel rarer vor und irgendwie oftmals auch weniger charmant als Stoffe aus Popeline, Cotton Lawn, Flanell oder Voile.

DSC_3681 DSC_3684DSC_3682

Trotzdem fand dieser weiche, sanfte Schmetterlings-Interlock-Stoff hier (auch von Kissa, bestellt beim Strickcafe) seinen Weg zu mir, zu guter Letzt, inspiriert von Jennifer, der begeisterten und mit unglaublich viel Herzblut arbeitenden Puppenmacherin vom „Puppenhandwerk Pärsch“; Als ich das einfach hinreissende Kleidchen sah, das sie daraus für Neles Puppe geschneidert hatte, mit Rüschen und Täschchen und einfach nur *Hach*, da war es um mich geschehen. Schon wieder. Ja, diesen Stoff musste ich haben (am liebsten gleich MIT Püppchen, klar, aber wir üben uns ja hier in Selbstbeherrschung *hüstel*).

DSC_3678 DSC_3680

Und vom Stoff zum Crossover Shirt – ein klein wenig verändert, ohne das Ribbing-Band am unteren Saum, mit gekürzten Ärmeln und erst nach dem Zusammennähen angebrachten Ärmelbündchen (ca. 8.5cm/17.5cm)-  war der Weg nicht mehr weit.
Sie passen zusammen, finde ich. Schmetterlinge in Altrosa und ein schlichtes, weiches Shirt, geschaffen zum Wohlfühlen und die Seelebaumelnlassen. Und dazu mein Lausemädchen, das es fertigbringt, selbst im gleissendsten Sonnenschein noch mit Gummistiefeln (Knallorange!) daher zu kommen…

DSC_3702
Wenn schöne Dinge ein gutes Plätzchen finden… dann macht mich das so richtig
von Herzen froh.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Nähen, what makes me happy veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu diesmal mit Schmetterlingen

  1. Jenny sagt:

    Oh, liebe Bora, 1000 Danke für Deine netten Worte und die Verlinkung, ich fühle mich sehr geehrt! You made my day! 🙂 Danke auch für Deinen netten Kommentar zu meiner Pippi, leider sieht man ihn noch nicht direkt auf der Seite, das hat aber nichts mit mir zu tun, ich hoffe, er erscheint noch, sonst werde ich mich bei Jimdo erkundigen….

    Das Schmetterlingsshirt ist hinreißend und auch das rote Strickjäckchen, und bestärkt mich darin, neue Shirts und evtl. eine Strickjacke zum Herbst für meinen Kleinen in Angriff zu nehmen… 🙂

    Gerade ist meine pinke Tweedjacke fertig geworden, die ich in den letzten Monaten (jaa, es hat etwas gedauert) gestrickt habe, die werde ich auch bald zeigen.

    Also danke Dir nochmal ganz doll, und überhaupt danke für Deinen Blog, es tut immer so gut hier zu lesen.

    Alles Liebe für Dich, bis bald,
    Jenny

  2. Herrlich, das Buch hatte ich hier ja auch am Nähtisch die letzten Wochen und gerade ein Pullöverchen für meine Süße gemacht aus dem Schnitt, allerdings mit rundem Kragen diesmal. Herrlich einfach, ich ahnte es nicht.
    Irgendwann ist sie so groß, dass ich guten Grund habe auch mal Stoffe zu kaufen. Mit schönen Mustern – nein, ob ich mich das mal trauen werde!? Eher als Gummistiefeln tragen. :o)

    Lieben Gruß!

  3. Tati sagt:

    Hallo liebe Bora,

    lange schon habe ich hier nicht mehr geschrieben, aber alle paar Wochen schaue ich bei dir vorbei und freue mich über deine Posts.
    Ich finde das Oberteil sooo sooo schön! Das wäre auch total was für meine Julietta.

    Ich hoffe es geht euch gut und du postest weiterhin so schöne Sachen 🙂
    Tati

  4. E sagt:

    Ich finde den Ausschnitt sehr schön und so ordentlich sieht das aus! Bei mir würden die Schmetterlinge bestimmt nicht alle gleich schnell fliegen :,)

  5. Anna sagt:

    Oh, da hast du wirklich ein wunderschönes Oberteil aus dem Schmetterlingsstoff gezaubert! Ich bin ganz begeistert und fühle mich inspiriert… 🙂
    Herzliche Grüsse,
    Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.