berührt: (B)Engelchen

„Berührt“ heisst für mich;
Einmal pro Woche möchte ich mein Augenmerk auf all die Dinge und Momente richten,
die mich wirklich berühren.
Wo mich etwas  inspiriert, anrührt, wo ich fühle, spüre, zum Denken komme.
Wo sich etwas bewegt, innen im Verborgenen oder ganz greifbar und sichtbar vor meinen Augen.
Mal voller Freude, mal nachdenklich oder sentimental, mal montags, mal sonnabends, wortreich oder stumm…
So wie es im Augenblick gerade richtig scheint.
(Und wer immer mitmachen möchte, ist ganz herzlich eingeladen.)

Ich habe ein Mädchen, das hat seinen ganz eigenen Kopf.
Daran gibt es nichts zu rütteln.
Sie weiss, was sie will und trägt ihr grosses Herz nicht nur auf der Zunge, sondern überall, weil sie lebt, was sie fühlt und ihr Gegenüber (noch) nicht scheut, sondern blind und offen in den Tag hineinwandert und alles, was sie denkt, glaubt und fühlt ungefiltert ausdrückt,
egal wann, egal wo.
Das ist nicht immer einfach für mich. Manchmal ist es sogar
ausgesprochen unangenehm, vor allem, wenn wir unter Menschen sind.
Doch andererseits…
Es hat so etwas Extravagantes an sich, dieses Kind,
etwas, liebenswert Exzentrisches,
das mich als Mutter zwar herausfordert, das ich
-insgeheim-
aber auch ein klein wenig bewundere
und eigentlich auch sehr, sehr liebe

Sie ist und bleibt ein
Lausejunge im Mädchenformat.
Ein Klasse-Rasseweib
mit Engelslöckchen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Augenblicke, berührt, Dankbarkeit, Kinder, Themen-Reihen, what makes me happy veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu berührt: (B)Engelchen

  1. Rita sagt:

    Ohhhjaaa, das kenn ich auch, besonders bei einer alten Frau mit feuerroten Haaren, die wir sahen. Ich weiss nicht mehr, wer mehr rot war.Sie oder ich….!
    Liebs Grüessli, Rita

  2. Zwergental sagt:

    Oh wie schön ich war auch immer ein Lausejunge und ich spielte nur mit Jungs .

  3. Raniso sagt:

    Hihi, kommt mir soo bekannt vor 🙂
    Ganz liebi grüäss, anja

  4. Conny sagt:

    …. 🙂 …. warum nur? ….warum erinnert mich das an dich….?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.