ein Buch: Craft Hope

Vor einer Weile schon habe ich mir einen neuen Schatz für mein immer voller werdendes Kreativ-Bücherregal gegönnt: „Craft Hope“, ein Schatz aus Seiten, keine Frage!
„Craft Hope“ ist kein gewöhnliches „Bastel“-Buch, es ist eine Sammlung kreativer Ideen aus völlig verschiedenen Ecken der „Crafting-Szene“ und bringt eine Mission mit sich: Helfen durch Handarbeiten.
Die Autorin hatte die Vision, mit diesem Buch zum Nähen, Stricken und Basteln für einen guten Zweck anzuregen, wie es zB. viele Strickgruppen gerade bei Weihnachts-Bazaren noch heute tun.Von dieser Idee begeistert haben diverse bekannte Bloggerinnen (unter anderem auch Amanda Soule oder Geninne Zlatkis) ihren ganz persönlichen Projekt-Beitrag beigesteuert.

Die Projekte sind recht verschieden, vom Kindermützchen über Quilts, Küchenschürzen, Stoff-Tieren bis hin zum geschnitzten Stempel… alles Dinge, die man sofort ins Herz schliesst und bestimmt auch leicht verkaufen könnte (oder verschenken!).
In einem Seitenabschnitt jedes Projekts wird eine passende soziale Institution vorgestellt, die gerade besonders froh wären um diesen Gegenstand, was mir sofort gefallen hat, weil mir so klar wurde, dass „Craft Hope“ wirklich Hoffnung schenken kann, ganz real und sichtbar.

Schon beim allerersten Durchblättern war ich fasziniert von der Vielfalt und schlichten Schönheit der Projekte. Und obwohl alles in Englisch geschrieben ist, kann man den Anleitungen leicht folgen, finde ich. Der Schreibstil ist auch  immer irgendwie… familiär und warm, so dass ich mich inspiriert und motiviert fühle beim Durchsehen.
Die Schnittmuster sind alle hinten abgebildet und müssen leider (wie meistens) auf die richtige Grösse gebracht werden vor dem Übertragen.
  Eines meiner Lieblingsbücher auf alle Fälle!
(bisher zumindest… gemacht habe ich nämlich noch nichts daraus… leider… dabei könnte ich längst eine neue Schürze gebrauchen…)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Bücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu ein Buch: Craft Hope

  1. KB Design sagt:

    Ufff, da möchte ich mich gleich zu dir setzen und wir könnten in den Projekten schwelgen. Nur schon diese Anregungungen, genau das mag ich auch. ABER…. ich bin auch dran, einige Ideen umzusetzen, deshalb ist und bleibt es in meinem Blog etwas ruhig. Meine Nähmaschine rattert und es sind schon schöne Geschenke entstanden. Nun bin ich gespannt, was bei dir wieder Schönes entsteht. Die roten Söckli entdeckte ich auch erst jetzt – bravo!

    Herzliche Grüsse
    Brigitte

  2. micha sagt:

    Danke für den Tipp! Ich finde es immer gut, von anderen Leserinnen zu erfahren, wie ihnen ein Buch gefällt und dieses hört sich ja sehr gut an.
    LG, Micha

  3. Oh wie schön das klingt – ein Buch für die Schatzkiste (oder das Schatzregal)… die Aufmachung gefällt mir richtig gut und der Titel… oh, da tät ich jetzt gern drin schmökern 😉
    Ganz lieben Gruß! maria

  4. Susanne sagt:

    dein Buch macht richtig neugierig…und die Idee dahinter find ich klasse! Lieben Dank für den Tipp!
    viele liebe Grüße
    Susanne

  5. Anja sagt:

    Liebe Bora,
    Das scheint ein tolles Buch zu sein. Die Bilder, welche hier zu sehen sind sehenmtoll aus und die Idee findemich auch toll. Hm, vielleicht gönne ich mir das auch… Habe zwar gerade letzte Woche in deiner „Bibliothek“ gestöbert und mir dann Tildas Haus bestellt. Heute lag es im Briefkasten und ich finde es super. 🙂
    Ganz liebi Grüäss und än schöne Obig, anja

  6. Nikki sagt:

    toller tipp…spannend ist, dass es nicht nur um ein thema kreist, sondern unterschiedliche techniken vorstellt. werd' ich mir unbedignt merken. danke!!

  7. tüftelchen sagt:

    Liebe Bora,
    oh, das scheint ein ganz wunderbares Buch zu sein.
    Hab lieben Dank für deine ausführliche Beschreibung, die mir wieder viel Freude bereitet hat.
    Ich wünsche dir und deinen lieben eine wunderschöne Zeit voll Freude und Besinnlichkeit.
    Alles Liebe
    Herzlichst
    tüftelchen

  8. Pingback: #6: Patchwork Schal aus “Craft Hope” | Kirschkernzeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.