Shocking Pink

Irgendwann Anfang dieses Jahres stand meine Mama bei mir vor der Tür- mit einer Riesentüte im Arm und ganz aufgeregt, denn in der Tüte war ein Geschenk, und meine Mama ist Schenkerin mit Leib und Seele und wahrscheinlich am allerallerglücklichsten, wenn sie jemandem eine Freude machen kann. Und in der Box, die bald einmal zum Vorschein kam, hatte sie etwas, das mich ganz bestimmt freuen würde, da war sie sich sicher, DAS perfekte Geschenk für ihre älteste Tochter mit den unruhigen Händen…

Und, ja, sie hatte recht!

Extra für mich hatte sie (unterstützt von zwei anderen lieben Menschen) die Stoffe-Pakete des Kaufhauses leer geplündert (buchstäblich, hihi). Auf dass mir Arbeit und Inspiration niemals ausgehen mögen… Ich bin -noch heute- begeistert! So viele schöne Stoffe in lebhaftesten Farben und Mustern auf einem Haufen. Und das bei mir zuhause! Kann man so viel Glück überhaupt fassen?
Mein Mädchen (auch so eine Stoff-Liebhaberin wie ich, bereits in jungen Jahren) und ich wühlten uns eins ums andere Mal durch die schmal geschnittenen Stoff-Stücke, kombinierten, sortierten und wählten uns unsere ganz persönlichen Favoriten aus. (Schön, wenn man eine seiner Leidenschaften mit jemandem teilen kann, nicht wahr?)
Ich mochte die eher zurückhaltenden Prints am liebsten, hellblaue Blümchenstoffe in verwaschenen Tönen. Die Lieblinge meines Mädchens hingegen waren allesamt pink. Ganz klar. Knallpink, leuchtend pink, Shocking Pink. Erinnert ihr euch noch an diesen Post hier? Mädchenfeuerwerk. So ist es. Ein Mädchenfeuerwerk in knallend lauten Farben.

Tja, und aus diesen knallend lauten Pink-Tönen wurde dieser Tage ein knielanges Röckchen. Für mein Mädchen, dessen Augen das Kraftvolle, Laute lieben, die Ohren hingegen ausserordentlich empfindlich reagieren auf alles, was lärmt (Seit bald 2 Wochen zum Beispiel bringe ich sie nur mit grösster Anstregung und laaaaaaaaangwierigen Überredungs-Versuchen aus dem Haus. Weil sie plötzlich ganz schreckliche Angst hat vor vorbei ratternden Töffs und Traktoren. Und wir leben hier neben einer stark befahrenen Strasse; Sie hat sogar schon mit Ohrenschützern auf dem Kopf zu Abend gegessen. Drinnen.)

Die Stoff-Bündelchen meines kleinen Geschenke-Berges sind allesamt nur 25 cm-schmale Streifen in voller Stoffballen-Breite (114 cm) und wahrscheinlich vor allem gedacht für Patchwork-Arbeiten (herrlich, herrlich!). Für einen einfachen kleinen Mädchen-Patchwork-Jupe reichen eigentlich schon 2 solcher Streifen, aber ich wollte die Knallwirkung des Mädchenfeuerwerks ein bisschen abdämpfen *hüstel* und konnte mein Mädchen für zwei ebenfalls pinkfarbene, aber immerhin gemusterte andere Stoffe begeistern, die es schafften, das Barbie-Feeling in Grenzen zu halten… (Ursprünglich wollte mein Mädchen ja ausschliesslich Stoff wie den ganz unten am Rock, reines Pink also, in allen Schattierungen) Der Gummi-Bund besteht aus einem 7cm hohen und 114cm breiten Stück Stoff, für den Hauptteil des Röckchens habe ich gleich ein volles Stoffbündelchen genommen und für die Blende am Rocksaum noch einmal 15 cm des Lieblings-Stoffes meines Mädchens.
Das zusammengepatchte Stoff-Stück wird einfach an der Seite zusammengenäht und dann oben ein Tunnelsaum mit Öffnung für einen Gummizug genäht, unten wiederum ein sauber zwei Mal umgebügelter und festgesteppter Rocksaum. Die Nähte der zusammengefügten Patches habe ich jeweils nach unten gebügelt, mit Zickzackstich versäubert und mit einer Steppnaht oder Ziernaht knappkantig angenäht, damit auch ja nichts franst oder kratzt… (By the way, für alle, die froh sind um solche Mass-Angaben: Ein eher schmales, fast 4jähriges Mädchen hat ca. einen Bauchumfang von 52 cm. Und mag es meistens nicht sonderlich, wenn das Gummiband zu eng gefasst wird *zwinker*) Der ganze Jupe ist etwa 38cm lang, wie gesagt, eine volle Ballenbreite 114cm weit- und ab heute mein Favoriten-Projekt für all die schmalen Stoff-Streifchen, die ich mir im Laden kaufe, obwohl ich sie nicht wirklich brauche, aber einfach nicht wiederstehen kann…

Mein Mädchen ist -ganz anders als beim Smock-Kleidchen– sehr glücklich mit ihrem neuen Röckchen. (Phu, Glück gehabt!) Und ich ebenso. Es gibt nichts Schöneres und Befriedigenderes als zu nähen – es sei denn zu stricken- und zum Schluss dann, nach der Anprobe, mit leuchtenden Augen und begeistert über den Stoff fahrenden, kleinen Händen belohnt zu werden…
Der Sommer kann jedenfalls kommen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Nähen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Kommentare zu Shocking Pink

  1. Liebe Bora,
    obwohl ich eigentlich nicht die Kommentatorin bin, die unter jedem Eintrag ein ‚ach wie süß‘ und ‚oh wie toll‘ hinterlässt, begeistern mich deine Sachen immer wieder (und führen immer wieder zu ‚oh wie toll‘ Kommentaren) 🙂
    Wunderschön, der Rock. Ich kann mir gut vorstellen, wie sehr ihn dein großes Mädchen mag. Toller Stoff, tolle Farben. Und ich kann mich tatsächlich an deine Einträge erinnern, als du damals von deinem fast-noch-Baby-Mädchen berichtet hast, wie es Stoffe und Decken liebt =) Süß.
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    • kirschkernzeit sagt:

      Du bist schon so lange dabei… das finde ich einfach WUNDERBAR! Und ich liebe natürlich jeden noch so „ach süssen“ Comment wie verrückt 😉 DANKE!

      • Kathrin sagt:

        *hüstel* nein, ich bin erst seit Juni letzten Jahres dabei. Irgendwie habe ich es aber geschafft, deinen gesamten Blog rückwärts zu lesen – bis zum ersten Posting. Rechne bitte nicht aus, wieviel Zeit man dafür braucht… (ich denke aber, es hat sich gelohnt *schmunzel*)
        Liebe Grüße,
        Kathrin
        (Meinen Blog habe ich Ende Juli 2012 eröffnet, es gibt da eine eindeutige Korrelation!) 🙂

        • kirschkernzeit sagt:

          Na, also seit Sommer 2012 ist ja auch schon eine ziemlich lange Zeit du. Ich freu mich auf jeden Fall, dass du dir immer wieder die Zeit nimmst zum Stöbern und sogar zum Kommentieren hier bei mir! Das ist wirklich nicht selbsterständlich für mich und freut mich total!

  2. mme ulma sagt:

    ein wunderbares geschenk, eine wunderbare mama, nein: zwei wunderbare mamas 🙂
    liebe grüße von ulma

  3. Sanne sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=2bEJLnaZQOU

    liebe Bora,
    dieses Video habe ich gestern angeschaut und heute hast du die passenden Stoffe dazu.
    Oh, welch eine Fülle und Farbenrausch, schick deine Mutter mal bei mir vorbei!!! Das war sicher eine riesengroße Freude für dich.
    Sanne

  4. Galina sagt:

    Da würde ich mich freuen , so ein Tolles Paket .

  5. Oh vielleicht brauchen wir alle mal ein bisschen pink. :o)

    Deine Worte machen den Rock noch viel schöner als er eh schon ist. Und all die andern Nähstücke suf den Fotos – eine Augenweide!

    Und die Stoffe. Ich muss ja sagen, Stoffe sind das einzige wovon ein großer Vorrat nicht bedrückend auf mich wirkt. Ich überlege meiner Mama diesen Beitrag zu schicken, so zur Inspiration für Tochtergeschenke…

    Lieben Gruß.

  6. subs sagt:

    Ein herrliches Röckchen und so herrliche Kissen auf dem Bett.
    Du bist echt eine Künstlerin an der Nähmaschine!
    Liebste Grüße, Subs

  7. Rita sagt:

    Weiss gar nicht was ich sagen soll;) Der Stoffberg ist super!!! Ich welchem Laden war denn diese Aktion;)??
    Auf alle Fälle sind doch die Einfachen Dinge immer noch die liebsten, oder?? Und die Grossmutter freut sich doppelt!! Gleich 2 Menschen glücklich gemacht!
    Weiterhin viel Freude mit den Stöffchens!
    Herzlich, Rita

  8. Birte sagt:

    Oh, liebe Bora! Welch tolles Geschenk – und für Dich wirklich genau das RICHTIGE!
    So schöne Farben!! Und ich bin sehr, sehr gespannt, was Du daraus noch alles schönes zaubern wirst! Der Rock ist schon mal eine Wucht! Ich mag die Kombination sehr und Deine Fotos und feinen Beschreibungen dazu sowieso!
    Ich freu mich auf Deine nächsten Projekte!
    Herzliche Grüße von der Birte

  9. Lapislazuli sagt:

    Wow, ein wirklich tolles Röckchen, passend zur Jahreszeit! Ich mag einfach Deine Farbwahlen!
    lg Lapislazuli

  10. Sabine sagt:

    Oh my! So lovely! The colours are gorgeous and I LOVE her room…it is perfect for a little one.

    ps…your garden is beautiful!

    • kirschkernzeit sagt:

      Oh, unfortunately not the whole garden is ours… We only own a really small part, but our neighbour, a over 80 years old woman, has such a sweet and well prepared garten that we enjoy from „ouside“ a little bit 😉

  11. Raniso sagt:

    Diese letzten beiden Fotos, dein Mädchen in diesem wunderbaren Rock und rund herum all diese Farben… Fabelhaft!
    Na, das sie auf Lärm empfindlich reagiert hätte ich nicht gedacht – das „Gegoisse“ meiner Mittleren schliesst das wohl nicht ein 😉
    Ganz liebi grüäss, anja

  12. Frau Wien sagt:

    Ein pinkes Mädchenfeuerwerk, ach schön! Ein Hoch auf die Mamas, auf alle beide!
    Liebste Grüße von Meike, die sich immer wieder an Deinem zuhause erfreut, es ist so schön und ich komme ein bißchen zur Ruhe wenn ich Dich besuche … Danke 🙂

  13. naturmama sagt:

    Der Rock ist total schön geworden! Und Deine Bilder, wie immer, auch. Liebe Grüße!

  14. Pingback: Wiederholungs-Täterin | Kirschkernzeit

  15. Pingback: Unser Jahreszeiten-Tisch: Sommer | Kirschkernzeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.