10 Mal „berührt“

Ich sitze hier an meinem Laptop, mit verschränkten Beinen auf meinem Bett, die Kinder schlafen – bis auf Kind 2, aus seinem Zimmer dringt noch Seitengeraschel durch die Holztür-Ritzen. Ich bin müde. Irgendwie wie ausgepustet. Und voller Eindrücke. Die letzten drei Tage waren sehr bewegt und voll. Voll von Dorf-Feierlichkeiten (schön!), Schilf, Wasser und Wind (atemberaubend), voller Frühjahrs-Putz-Betriebsamkeit (nicht so schön, aber belebend), Lärm und Licht. Ich glaube, das muss der Frühling sein. Er ist ja schon so gut wie da, bloss geklingelt er noch nicht. Alles regt sich und drängt hinaus, seien es Knospen, Blumentriebe, Kinder oder die Staubmäuse hinter dem Sofa…

Auf jeden Fall denke ich, dass mir eine kleine Foto-Reihe ganz gut tun würde im Moment. Zum ein-bisschen-den-Kopf-auslüften abends, wenn die Kinder schlafen und mein Tag zu Ende geht. Lange Blogposts sind zwar wunderbar und ich geniesse sie sehr, all das Schreiben und Gestalten und all das, aber manchmal ist es auch schön, einfach nur still zu sein… Und zu sehen, sich stumm zu erinnern, den Gedanken nachzuhängen. Ja, ich glaube, das ist genau, was ich brauche.

Ich habe ein bisschen nachgedacht. Mich gefragt, auf welchen Lebens-Aspekt ich mich am liebsten konzentrieren würde in den kommenden Tagen, und es war nicht ganz einfach, zu einem Schluss zu kommen dabei. Aber ich glaube, die nächsten 10 Posts über möchte ich mein Augenmerk auf all die Dinge und Momente richten, die mich wirklich berühren, wo mich etwas bewegt, inspiriert, anrührt. Wo ich fühle, spüre, zum Denken komme, wo sich etwas bewegt, innen im Verborgenen oder gut sichtbar vor meinen Augen.
10 Mal „berührt“. Mal sehen, was kommt…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter Augenblicke, Themen-Reihen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Kommentare zu 10 Mal „berührt“

  1. Marja sagt:

    Ich freue mich darauf zu sehen, was Dich berührt… sehr. Mir fiele spontan schon eine Menge ein. Bin sehr gespannt, ob es vielleicht Ähnlichkeiten gibt. Herzliche Grüße von Marja, die heute auch so müde ist…

  2. Galina sagt:

    Lass dich fahlen und schwebe ,von denn Gefühlen Gedanken und werde eins mit dir. Liebe Grüß Galina

  3. Raniso sagt:

    Da bin ich auch sehr gespannt! So ein Konzentrieren auf einen Aspekt des eigenen Alltags finde ich immer wieder wertvoll… Darum mag ich meine Freitagsposts auch gerne (Schleichwerbung, hihi) 😉
    Ich bin auch müde heute, aber auch zufrieden. Ich würde heute gerne wieder einmal wiederholen… 😀
    Ganz liebi grüäss und guät Nacht, anja

  4. subs sagt:

    Ui, das klingt toll! Ich bin sehr gespannt, denn ich mag deine Fotos generell immer sooo gerne!
    Ganz Liebe Grüße, Subs

  5. Tinki sagt:

    Das ist eine schöne Idee, sich wieder ein wenig zu erden, nachzuspüren, wie es einem geht, was einen beschäftigt, worin man Schwerpunkte legt und einfach die Gefühle betrachten, die man hat.
    Frühjahrsputz hatte ich letzte Woche auch angefangen, um dann hier wieder im Schnee zu versinken. Wir haben wieder 30 cm neu-Schnee hier. Und versinken fast im Schnee! Wenn nicht schon die warmen Sonnentage dazwischen gewesen wären, dann hätte mir der Schnee wohl besser gefallen, so habe ich sehnsucht nach den schönen warmen Tagen!
    Liebe Grüße Tinki

  6. Marta sagt:

    LIebe Bora, Idee ist super, aber…ob Du das wirklich fast ohne Wörter schaffst? Ich bin gespannt. Wünsche Dir alles Liebe und viel Kraft.

  7. missmenke sagt:

    Bora, eines der schönen Dinge an deinen Post ist, dass sie mich (und wahrscheinlich auch andere) so inspirieren. Ich mag diese Sicht nach innen und schaue hier jeden Tag vorbei – was jetzt aber keinen Druck aufbauen soll…:-) Freue mich auf die nächsten Bilder, schönen Tag dir und all den anderen Leser*innen! 🙂

  8. melanie sagt:

    Ach, schön!
    Bin gespannt!
    Liebe Grüsse!

  9. Rita sagt:

    *Schonganzgespanntbin*;)
    Herzlich, Rita

  10. Pingback: berührt: das Geisterungs-Büchlein | Kirschkernzeit

  11. Pingback: ein Bild erzählt | Kirschkernzeit

Schreibe einen Kommentar zu Tinki Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.