Für mein Baby: eine Strickhose in Türkis

Es ist Sommer, brütende Hitze beherrscht das Land. Das Thermometer behauptet gerade, dass ich hier bei 30 Grad zuhause vor meinem Bildschirm sitze; 30 Grad Celsius! Im schattigsten aller Schatten! Und das bei geöffnetem Fenster, abends um fast neun Uhr! Na, wenn das kein Sommer ist…

Und da, mitten in diese hochsommerlichen Hundstage hinein platzt dieser Post hier. Ein Strickpost, der allen Ernstes von einer Strickhose erzählt, zu einer Zeit, in der wir noch nicht mal an Hosen denken wollen. Höchstens an Badesachen oder wallende Kleider, die keine Sonne, aber soviel Briese wie nur irgend möglich durchlassen.
Ein Post wie ein Wasserballon. *Platsch*

Ich meine, klar, eine Strickhose kommt sogar mir jetzt ziemlich irrsinnig vor. Bei 30 Grad im Schatten.
Aber noch vor wenigen Wochen fand ich sie geradezu ideal für mein Babykind mit seinem zarten Körperchen und dieser hilflosen, transparenten Ausstrahlung, die einem beim leisesten Lüftchen dazu treibt, das Kind schön warm einzupacken, sie es nun Sommer oder nicht.
Und leise Lüftchen hatten wir bis Ende Juli, als ich die ersten Maschen für diese Hose anschlug, ja mehr als genug…

Zudem übte meine erste Baby-Strickhose eine unwiderstehlich motivierende Wirkung auf mich aus. Sie war das erste, was mein Baby trug nach der Geburt, und irgendwie verbinden mich seither nur gute, süsse Gefühle damit… Strickhosen forever, schätze ich mal; das wird ein Band fürs Leben. Sommers wie Winters.

Wir brauchen also mehr davon, mehr Strickhosen für das Babykind. Für alle Zeiten des Jahres eine. Oder zwei. Oder so.

Der Abwechslung zuliebe, und weil ich gerade ganz herrliche Garne in den herrlichsten Farben bei Drops bestellt hatte, hab ich mir diesmal ein anderes Strick-Modell (nämlich das hier) ausgesucht, eines mit weniger Rippchen an den Beinen, dafür mit mehr glatten, rechten Maschen für ein aufgeräumtes, kühles Bild. Sommerlich eben.

Genau betrachtet besitzt das Material, das ich hier ausgesucht habe, doch auch einen gewissen sommerlichen Charme, finde ich: Leicht irisierendes Baumwollgarn (Muskat von Drops), so seidig schimmernd, dass es an spiegelnde Wasseroberflächen erinnert und fast elegant wirkt, obwohl es nicht gerade fein gesponnen ist, sondern ganz schön stabil und kräftig.
Und dann diese Farbe; Wow! Türkisgrün. So frisch wie ein Sprung in Mamas Gartenpool! Wie… ein prall gefüllter Wasserballon, der direkt vor unseren Füssen zerplatzt. *Platsch*

PS. Habt ihr’s bemerkt? Die Hose sitzt natürlich verkehrt herum! Aber auch so scheint sie absolut bequem zu sein…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Stricken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Kommentare zu Für mein Baby: eine Strickhose in Türkis

  1. Brigitte sagt:

    Damit ich nicht weiterhin eine „stumme Leserin“ bleibe, und weil ich dich wirklich gerne glücklich machen möchte (so gut ich kann), sage ich jetzt mal „hallo“. Ich lese hier seit einer Weile mit, blättere vor und zurück, und es macht mir sooo viel Spaß, weil in deinem Blog alles drin ist, was ein Blog für mich spannend macht: tolle Bilder mit überraschenden Perspektiven – Geschichten, wie sie der Alltag schreibt (nein, natürlich schreibst du die :)) – Nachdenkliches, Ernsthaftes, aber auch ganz herrlich Witziges – Kreatives -, und alles mit einem ganz eigenen, unverwechselbaren Blick auf die Dinge geschrieben. Wenn ich das mit dem Bloggen irgendwann auch nur halbwegs so authentisch hinkriege wie du (auf meine eigene Art eben, die sicher ganz anders ist), dann will ich zufrieden sein…
    Fürs Erste ganz herzliche Grüße von
    Brigitte (Blog-Novizin, noch am Rumprobieren)

  2. Sabine sagt:

    Deine Strickhose ist total schön. Kennst du die Pepita von Martina Behm? Die ist dann mehr etwas für herbstliche Tage. Die kostenlose Anleitung findest du hier: http://www.ravelry.com/patterns/library/pepita-2
    Lieben Gruß
    Sabine

  3. Rita sagt:

    Wunderschönes Höschen ist da entstanden! Es sieht so bequem aus! Und die Farbe ist super schön!
    Ich hab auch erst was Wolliges gestrickt, und das ebenfalls während der grössten Hitze…nun müsste es der Junge nur noch Probeanziehen, damit ich ein Föteli machen könnte….;))
    Weiterhin viel Freude beim Stricken und Bestellen;)*grins*
    Herzlich, Rita

  4. Pünktchen sagt:

    Liebe Bora, die Strickhose ist allerliebst, aber beim Betrachten dieser himmlischen Babyfüßchen gerät sie für mich sofort in den Hintergrund. Ich kann man mich einfach nicht satt sehen an Deinem Baby. So zart, so fein, so süß, so bezaubernd ist sie.

  5. Paulina sagt:

    Wirklich tolle Hose! Die Farbe finde ich besonders schön =) Ich kann leider nicht stricken.. Habe mit erstmal einige Sachen gekauft und warte nun ab, was es genau wird. Solange werden nur neutrale Strampler etc gekauft 😉

  6. Raniso sagt:

    So süsse Fotos! Hach Babyfüsschen 🙂 Strickhosen kann ich leider immer noch nichts abgewinnen, bei diesen Temperaturen sowieso nicht ;-P Aber bei deinen Worten wird mir trotzdem ganz warm ums Herz… Da schaffst dus mein Herz zu umgarnen (hihi, welch lausiges Wortspiel… ;-))
    Ganz ganz liebi grüäss, anja

  7. hach diese froschbeinchen!
    (und die hose drumrum hat genau die richtige farbe für den sommer!)

  8. mia lause sagt:

    „Strickhosen forever“ ist ein fabelhaftes Motto!

  9. Tinki sagt:

    Das ist echt süß… mir hat schon die vorherige Strickhose so gut gefallen!!!!!!!!!
    Mal sehen, wie lange es wohl anhält? Spätestens beim Krabbeln sollte die tolle Hose wohl mal verstärkt werden an den Knien.

    Liebe Grüße Tinki

  10. Ingeborgohneblog sagt:

    Ich bewundere grundsätzlich alle Strick-Künstlerinnen die ihre Familie mit wunderschönem Strickwerk beglücken.
    Aber:Hose,Farben,Sommer,Winter hin oder her:
    Am besten gefällt mir das Babymädchen mit dem Geschwisterchen!!!

    Schönen Sonntag wünsche ich.

  11. Larissa sagt:

    Du Liebe,

    ich muß gerade sehr schmunzeln, denn endlichendlich habe ich ein kleines Packerl fertig gemacht für Dein Zauberbaby und das paßt sooo zum Posting 😉

    Ich grüß Dich ganz lieb und hab immer mir all Deine neuen Postings hier gesammelt während der letzten Zeit, in der ich leider kaum zum Lesen und Schreiben kam und kann sie jetzt alle auf einmal genießen, wie schön!

    Von Herzen,

    Larissa

  12. enim sou sagt:

    Wunderschön – und gar nicht soo warm in Baumwolle. Ich finde die Farbe auch sehr sommerlich und frisch – und nicht zu kräftig, genau richtig für das kleine Baby-Mädchen.

    Liebe Grüße.

  13. Valrike sagt:

    Die Hose sieht wirklich wunderbar gemütlich aus. Und die Wolle sowieso… Die Marke notiere ich mir mal für alle Fälle. Bin leider nicht so strickend.

  14. Pingback: Sommer in Bordeaux | Kirschkernzeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.