Postcard # 1

Ihr lieben Daheimgebliebenen

Das Wetter ist gut (oder so ähnlich), das Essen bescheiden, aber Hunger ist und bleibt der beste Koch, nicht wahr? Die Leute sind nett und die Betten ganz passabel, nur etwas schmal, aber wenn man sich darauf gefasst macht, dass man sich gegenseitig etwa hundertfünfzehnmal auf die Füsse tritt im Verlaufe eines Abends, dann könnte es sogar gemütlich werden die nächsten paar Tage…

Am ersten Abend verlor ich erst mal kurz die Fassung: Mit drei Wildfängen und einem Baby in einem Wohnwagen??? Was um Himmels Willen haben wir uns dabei wieder gedacht?!
Aber mittlerweile haben sich die Gemüter wieder beruhigt und ich blicke zuversichtlich in diese Woche. Denn ich habe einen Rückhalt gefunden, einen Rettungsanker-Gedanken, der mich mich tröstet und mir viel Kraft und Gelassenheit schenkt, komme, was da wolle.
Ich weiss: Wir können jederzeit die Koffer packen. Und heimreisen.

Na dann, bis morgen!
Eure Bora

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter besondere Tage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Postcard # 1

  1. Rita sagt:

    Hallo Bora
    Wie schön, Post!!;)
    Dass es da bei Euch recht turbulent sein kann, kann ich mir gut vorstellen. Ein lautes „Donnerwetter“ hilft dabei und „reinigt“ die „Atmosphäre“;)
    Wünsch Euch gaanz schöne Tage!
    Herzlich, Rita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.