auf und davon

Ihr Lieben! Ich lese und lese eure Comments und bin so glücklich, dass da immer wieder ganz, ganz wunderbare Frauen (ihr!) hier bei Kirschkernzeit vorbeischauen und sich sogar erst die Zeit nehmen (und eure Zeit ist kostbar, dessen bin ich mir mehr als bewusst), so freundliche Worte für mich zurück zu lassen.
Für all das danke ich euch.
Von ganzem Herzen.
Und mit einem ein bisschen schlechten Gewissen, das muss ich zugeben, weil: Ich war ja noch nie eine wirklich gute Antworterin und schaffe es nur ganz, ganz selten, euch auf euren Blogs auch mal zu besuchen, aber in letzter Zeit treibe ich es damit ja wirklich auf die Spitze… Ich hoffe, ihr seid mir nicht böse, dass ich so selten von mir hören lasse. Das hoffe ich wirklich.

Viele von euch erwarten das  gar nicht von mir. Dass ich lese und kommentiere. Das weiss ich, und ich bin absolut dankbar, dass ihr mir das immer wieder versichert habt im Laufe der Zeit. Aber ich möchte es einfach gerne, auch mal ein Echo von mir geben, auch mal ein bisschen von der Wertschätzung und Freundlichkeit zurückgeben, die ich hier so oft erfahre (Dankedankedanke!!!! Das kann ich nicht oft genug wiederholen…).
*seufz*
Nun denn, im Augenblick geht es wohl nicht. Noch nicht. Noch weniger als sonst. Denn gerade sitze ich irgendwo im Nirgendwo, abgeschnitten vom Rest der Welt durch einen Kreis gigantischer Bergriesen: Wir sind ausgeflogen allesamt, die ganze Familie inkl. Baby und einem Auto voller Taschen und Koffer! Da gibt es einen Campingwagen, der uns erwartet…

Ich bin froh, haben wir unserem Alltag für eine Weile den Rücken gekehrt. Ab und zu muss das wohl sein, so ein kleines Abenteuer…

Meine Kamera ist mit dabei und wenn wir Glück haben funktioniert sogar das Internet (zumindest im Schneckentempo *grins*): Wollt ihr vielleicht ein bisschen kibitzen, was wir hier so antreffen in der Fremde und was die Tage uns bringen? Ich könnte ja ein paar „Postkarten“ schreiben, Adressant „Kirschkernzeit –  an die wundervollsten Leserinnen, die man sich nur vorstellen kann…

Ich denke, ich werde die Comment-Funktion erst mal ausstellen für diese Zeit. So krieg ich vielleicht sogar Urlaub vom schlechten Gewissen *zwinker*

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter besondere Tage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu auf und davon

  1. christina sagt:

    dann wünsche ich dir (euch) eine gute reise!!
    ich erlebe momentan auch eine auszeit mit meinen vier jüngsten kindern unter der weite des himmels in den bergen und es tut uns allen sooooo gut 🙂

    ganz lieben gruss
    christina

  2. nima sagt:

    Liebe Bora,

    geniess die Zeit ♥ Und ich hoffe, dass schlechte Gewissen hast du daheim gelassen – oder noch besser: du setzt es irgendwo unterwegs aus 🙂

    Über Postkarten würd ich mich sehr freuen 😉

    Alles Liebe nima

  3. mumintroll sagt:

    Geniesse die Ferientage.
    Freue mich über Postkarten
    Lieber Gruss
    Bettina

  4. Elvira sagt:

    Da die Kommentarfunktion noch aktiv ist, möchte ich Dir und Deiner Familie einen wunderbaren Urlaub wünschen. Und Du hast absolut Recht: Keine/r erwartet Antworten auf freiwillig abgegebene Kommentare. Deaktivieren würde ich die Funktion dennoch – alleine aus dem Grund, dass Dir dann mehr Zeit für Dich und die Deinen bleibt. Denn Dutzende Kommentare zu lesen kostet einfach Zeit.
    Herzliche Grüße von Elvira

  5. Carmen sagt:

    Liebe Frau Kirschkern – bloggen verpflichtet nicht zum Antworten – ich selber halte es auch so!
    Wo es mir ein Bedürfnis ist, da schreibe ich mit, anderswo lese ich nur mit.
    Dabei ist mir der GoogleReader wirklich eine grosse Hilfe geworden – Zeitschriften kaufen fällt bei der Fülle an kreativen Ideen und dem vielen Lesestoff in den Blogs komplett weg. (ist eh nur viel Werbung drin)
    herzliche Grüsse
    Carmen

  6. Rita sagt:

    Sei einfach mal weg und lass Dir den frischen Wind um die Nase wehen! Geniesse das Draussen und lass Gedanken, die Dir schlechte Gefühle aufkommen lassen, einfach irgendwo da draussen!!
    Ganz viele schöne gemeinsame und auch mal ruhige Momente!!
    Denk nicht an uns, sondern nur an Dich und Deine Familie!!!
    Ganz herzlich, Rita

  7. Steffi sagt:

    Liebe Bora,
    das ist genau das, was Du jetzt brauchst. Tapetenwechsel, Horizontwechsel, neues Material für die Augen. Ich wünsche Euch und vor allem Dir wunderschöne Tage in der Fremde und freue mich mit den anderen auf die Postkarten.

    Liebste Grüße
    Steffi

  8. du bist ja noch ver-rückter als ich dachte! mit minibaby in den campingwagen… 😉
    na du weißt schon am besten, was dir guttut!
    ich wünsche dir eine wunderbare auszeit mit deinen lieben
    ohne haushalt, staubmäuse und spülberge (denn sowas reduziert sich beim camping erfahrungsgemäß ja immens)
    und denke ab samstag besonderes an dich, denn dann bin ich für ein paar tage zum ersten mal zum urlaub in der schweiz (im unterengadin)

    alles liebe!

  9. Manuela sagt:

    Eine schöne Ferienzeit wünsche ich Euch. Ich bin gespannt, wohin das Haus auf Rädern Euch führt.

    LG Manuela

  10. Sanne sagt:

    eine gute Reise und bewahrte Heimkehr wünsche ich euch.
    viele herzerwärmende Eindrücke dazu und viele Ruhepausen.
    liebe Bora, behüt euch Gott und pass auf dich auf,du bist für mich noch Wöchnerin…….
    herzlichst
    Sanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.