5!

Mein Kind ist 5!
Wenn ich mir diese Zeit vor Augen halte -5 Jahre, ein halbes Jahrzehnt!– dann kann ich nur ungläubig darauf starren: Diese 5 Jahre, die ich Tag für Tag mit diesem besonderen kleinen Kerl verbringen durfte, verflogen fast unbemerkt, wie ein Windhauch im Sommer, der unablässig weht, und an den man sich so sehr gewöhnt, dass man ihn eines Tages gar nicht mehr wahrnimmt. Ausser, er fehlt. Dann vermisst man ihn.
Und ein wenig vermisse ich ihn auch, meinen Jungen, jeden Morgen, wenn er im Kindergarten ist und ich von neuem merke, dass jemand fehlt, jemand, den ich beinah die ganzen letzten 5 Jahre um mich hatte…
Jemand, für den ich aus tiefstem Herzen dankbar bin.
Geburtstage berühren mich jedes Mal sehr. Ich weiss nicht genau, warum, aber ein Geburtstag ist für mich unsagbar wichtig und tief und fest verankert in unserem Jahreskreis, viel tiefer als es Ostern oder Weihnachten oder Silverster oder auch der 1. August je sein könnten.
Der Geburtstag hält mir einen Spiegel vor Augen, in dem ich mich sehe und meine Familie und ganz besonders den Menschen, der an diesem Tag einen Kreis mehr schliesst, ein weiteres, lebensvolles Jahr zurücklässt und sich aufmacht in ein neues, in seine Zukunft, eingehüllt in unsere guten Wünsche und eine Wolke aus Liebe. Im Spiegel sehe ich plötzlich wieder glasklar.  Wofür ich mich stark machen möchte. In welchem Segen ich lebe. Was… vor allem wen ich habe.
Das Lächeln im Gesicht meines Kindes, sein verhaltener Stolz, die plötzliche Schüchternheit, wenn der Kreis seiner Familie oder Freunde das Geburtstags-Lied anstimmt, ganz klar nur für ihn, die hastig verpackten Geschenke der Geschwister, die voller Spannung dicht dabei stehen, wenn es ans (Wieder-)Auspacken geht… Ich liebe das alles. Es bedeutet mir so viel.
Jeder Geburtstag ist angefüllt mit vielen grossen und kleinen Traditionen. Der Kuss oder die Umarmung am Morgen. Der Geburtstags-Znüni für die ganze Klasse. Der freie Zmittag-Menu-Wunsch, den ich fast immer schon vorausahne ;-). Die Torte, serviert mit einem schiefen aber herzlichen „Happy Birthday“ aus allen Ecken. Die vielen, vielen zwischen den Momente zugesteckten Extra-Aufmerksamkeiten, weil wir alle spüren, dass einem Geburtstagskind kein Wunsch abgeschlagen werden darf und wir für einen Tag von den Augen ablesen, so viel wir können.
Und dann das Geburtstags-T-Shirt…
… Das Mamas Part ist. Ein mit Begeisterung erfüllter Part übrigens.
Jedes Jahr darf das Geburtstags-Kind sich sein Sujet wünschen, das ich dann mit Freezer Paper und Stoffmal-Farbe auf ein T-Shirt pinsle.
Von Aal bis Zebraspinne wäre alles möglich. Oder auch von Auto bis Zeppelin. Von Alice im Wunderland bis Zauberelfe. Was immer das Kinderherz gerade begehrt. Bisher liegen in unsren Schränken: Ein Vogel-Spinnen-Shirt, ein Skorpionen-Shirt, eines mit einer goldenen, kleinen pailettenverzierten Krone drauf, eines mit Wolf und eins mit einem Steinbock (ein paar noch mit Pumas, aber die waren vom Schulfussball).
Kind 2 wünschte sich in diesem Jahr eine Schlange. Was mir eigentlich ganz gut gefiel, denn Schlangen sind nicht allzu knifflig auszuschneiden- im Gegensatz zu Vogelspinnen mit ihren dünnen, haarigen Beinchen
Mein Junge zog es sofort über. Gleich am Frühstücks-Tisch noch. Sein Schlangen-Shirt begleitete ihn durch den ganzen, freuden-erfüllten, wundervollen Tag, bis hinein in seine Träume.
Es ist schön, ihn so darin zu sehen. Zu wissen, dass er kuschlig eingepackt ist in etwas, das ihm Freude macht und das ihn, wo immer er gerade ist -beim Spielen im Kindergarten, auf einen Besuch bei Oma oder mit seinem Papa unterwegs um Baumaterial zu kaufen- vielleicht zwischendurch an mich erinnert…
Happy Birthday, mein Kleiner!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde unter besondere Tage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu 5!

  1. Anja sagt:

    Ach wie schön! Freut mich zu hören, dass es trotz Vorstress ein gelungener Tag wurde 🙂
    Ach, die Zeit vergeht so schnell, nicht? Ich stehe dieser Erkenntnis immer mit wehmütigem und freudigem Herzen gegenüber…
    Dir liebe Bora, wünsche ich eine gute Nacht und grüsse deinen grossen Mittleren doll von mir! Ganz liebi grüäss, anja

  2. amberlight sagt:

    Freezer Papier … großartig geworden! Das muss ich auch noch ausprobieren und Herzlichen Glückwunsch dem kleinen, großen Mann …

  3. micha sagt:

    Herzliche Glückwünsche an das Geburtstagskind!

  4. Zwieback sagt:

    Herzliche Glückwünsche nachträglich an Deinen gar nicht mehr so kleinen Jungen 😉

    Ich kann es Dir so gut nachempfinden, gerade der Geburtstag des eigenen Kindes ist etwas ganz Besonderes. Ich werde immer ganz sentimental, wenn ich die Jahre vor meinem geistigen Auge Revue passieren lasse. Und am Geburtstagsmorgen, wenn mein Sohn dann mit leuchtenden Augen vor seinem Tisch steht, die Kerzen brennen und er übers ganze Gesicht strahlt, ist das für mich wie sämtliche Festtage des ganzen Jahres auf einmal.

    Das T-Shirt ist toll geworden und „war eingepackt“ in Liebe, sind Deine Kinder glaube ich immer 😉

  5. Herzlichen Glückwunsch an den kleinen Geburtstagskönig 🙂

  6. ramona sagt:

    nachträglich alle guten wünsche! wir haben am selben tag den ersten geburtstag von johannes gefeiert 🙂

  7. 19nullsieben sagt:

    Liebe Bora,
    erstmal nachträglich herzliche Glückwünsche an Kind 2 🙂
    Ich finde es so schön, dass ihr eure eigenen Geburtstagstraditionen habt! Die Idee mit den T-Shirts finde ich echt toll! Ist dir heuer wieder sehr gut gelungen! Sag, wo bekommst du denn Freezer Paper her? Ich dachte immer, das gibts nur in den USA?
    Herzliche Grüße, Selina

  8. kirschkernzeit sagt:

    Danke ihr Lieben! Ich werde eure guten Wünsche weiterleiten:-) Und trage sie auf jeden Fall im Herzen.
    @19nullsieben: Bei uns gab's das mal im Stoff-Laden. Als die Verkäuferin mir ankündigte, Sie würde das Freezer Paper aus dem Sortiment nehmen, hab ich gleich die ganze restliche Rolle aufgelauft;-) Das reicht jetzt für die nächsten 20 Geburtstage, hihi… Ich hab für dich den Link hier gefunden: http://www.suesquiltshop.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.