Monatsarchive: Dezember 2015

like Instagram 55

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram

DSC_4084

Das letzte Foto dieses Jahres:
Ein Jahr geht, eine (neue) Farbe kommt.
Oder umgekehrt?
Egal, Hauptsache Veränderung.
Ich freu’ mich so, wenn ich mich vorfreuen darf!
Ein gesegnetes, reiches, zufriedenes 2016 euch allen!

Veröffentlicht unter Augenblicke, besondere Tage, Themen-Reihen, this moment, Zuhause | 7 Kommentare

Spielende Hündchen

DSC_3986

Wie wahnsinnig schnell und taubenhaft flüchtig diese Zeit, diese Tage zwischen den Tagen doch davoneilen… Ich stehe auf und gehe meiner Wege, umtanzt von einer kleinen Meute mit ihren ganz eigenen Plänen und Rythmen und Launen… und lege mich wieder schlafen. Nicht aber ohne mir meine absolut notwendige Notportion kreativen Luxus gegönnt zu haben. Jawohl. Dieser Tage ganz besonders. Da bestehe ich darauf. Ein bisschen stricken, ein wenig weben, da und dort ein paar Zeilen tippsen (ok. das eher weniger, hier war’s ganz schön stille Nacht, ich weiss…)…
Was ich am schönsten fand aber, war diese absolut hemmungslose Liaison neulich mit meiner Nähmaschine; ganz unvorbereitet und in allerbester, beschwingtester Nählaune, richtig abenteuerlich nach den vielen, vielen Monaten Näh-Abstinenz.
Sogar Pralienen waren mit im Spiel. Handgemacht vom Freund meiner Schwester, in den Noten “Honig” oder irgendwie ganz leicht likörisch und himmbeerig und einmal ganz deliziös mit cremiger Schokoladencaramell in knackiger Milchschokoladenhülle… Extravaganz vom Delikatesten. Und absolut himmlisch spätnachts zwischen Rollcutter und Stecknadeln.

DSC_4069 DSC_4066

Hervorgebracht hat dieses Rendez-Vous der besonderen Art dieses kleine, feine Mädchenröcklein. In allereinfachstem Stil. Mit französischer Naht, einfachem Saum unten und Gummiband an den Hüften. Zu simpel für viele Worte… aber zu schön und zu bequem und einfach zu gut, um es nicht hier zu zeigen. Kleinmädchen-Röcklein haben immer Saison vom Schneeglöckchen-Frühjahr bis im allertiefsten weihnachtlichsten Winter. Auch gerade jetzt, heute, in diesem Moment.
Meine Kleine hat sich so sehr gefreut über die lustigen, spielenden Hündchen auf dem zartrosa Stoff. Rosa ist ihre Lieblingsfarbe und kleine Hündlein etwas, das sie absolut in Verzückung bringen kann (den hier liebt sie nach wie vor ganz innigst).
Als ich im Verlaufe des Abends urplötzlich anfing, in meinen Stoffen zu kramen und die kleine Bahn rosa Hündchenstoff hervorzog, folgte sie mir auf Schritt und Tritt und beobachtete höchst interessiert jede meiner Bewegungen.
“Chasch mir äs Röckli naaiä?” (“Kannst du mir ein Röcklein nähen?”) fragte sie, und ich spürte ganz genau, wie sehr sie es sich wünschte.
“Villicht” (“Vielleicht”)
, antwortete ich wage, wohl wissend, dass ich genau das tun würde, das und nichts anderes; ein Röckchen nähen, nur für sie allein, aus genau diesem Stück Stoff und noch in ganz genau dieser Nacht.
Als Überraschung.
Ich freute mich. Mit ihr und für sie – und auch ein wenig für mich.
Nähabenteuer dieser Art -spontan, energisch, hingebungsvoll und voller Vorfreude- sind mir nämlich ganz besonders lieb.

DSC_4010 DSC_4011

Genau wie ein gewisses kleines Mädchen, das gerade über beide Backen strahlt wie ein Honigkuchenpferd.
Momente wie dieser hier machen das Nähen und Stricken -und das Leben!- erst richtig … zu etwas Besonderem für mich.

Veröffentlicht unter Augenblicke, besondere Tage, Nähen | 4 Kommentare

like Instagram 54

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram

DSC_4056-001

Falzbein, Papierausdrucke, Leim, Schere, Cutter und das Radio ganz allein nur für sie beide: Diese Szene wiederholt sich gerade Abend für Abend bis zum Teil weit in die Nacht hinein in meinem Wohnzimmer.
Ich mag das irgendwie.
Zwei Jungs, ein Bild, ein Gefühl, eine Erinnerung; SO sieht Weihnachten aus für mich gerade.

Veröffentlicht unter Augenblicke, berührt, besondere Tage, Dankbarkeit, Familienalltag, kreativ mit Kindern, what makes me happy, Zuhause | 1 Kommentar

like Instagram 53

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram

DSC_3994
Nach einer Runde exzessivem (was für ein Gefühl!) Mitternachtsnähen :
Mein Katerfrühstück.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Veröffentlicht unter Augenblicke, besondere Tage, Familienalltag, Themen-Reihen, what makes me happy | 4 Kommentare