Archiv der Kategorie: Themen-Reihen

like Insta 217

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram.

DSC02701

Ach Gott, der Frühling ist so friedlich! Ich kann mir beim besten Willen gerade keine schönere Jahreszeit denken, und der April ist doch ehrlich ein Wunderwerk; wie alles spriesst und grünt und blüht und gedeiht, so voller Zuversicht und Elan und mit der geballten Kraft des Optimismus.
Eigentlich dürfte es doch immer so bleiben…
Aber dann wiederum habe ich den Herbst ja auch sehr, sehr gern. Und ohne Sommer kein Herbst. Ohne Winter kein Frühling. Wahrscheinlich sind die Dinge, so wie sie sind, genau richtig. Vom einen zum anderen, von Winter zum Frühling in den Sommer bis zum Herbst und weiter im Kreis, und jeder neu gestillte Hunger erfüllt uns von neuem mit Freude und Zufriedenheit. Ob ich ohne die Kargheit und Düsternis des Winters die warmen Tage unter der Frühlingssonne genauso dankbar empfangen und geniessen würde, wage ich nämlich zu bezweifeln…

Veröffentlicht unter Augenblicke, berührt, Dankbarkeit, ein Bild erzählt, Familienalltag, Jahreszeiten, like Instagram, Natur, Themen-Reihen, this moment, what makes me happy, Zuhause | 2 Kommentare

like Insta 216

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram.

DSC02674
Grüsse aus dem Spielchaos!
Vor einer kleinen Umräumaktion sah es hier so aus: unordentlich und äusserst bewohnt- aber ein picobello Haushalt so ganz ohne kindliche Lebenszeichen wäre ja auch nichts für mich… Mittlerweile ist es optisch etwas ruhiger geworden hier in der guten Stube. Dank einem wirklich famosen Geschenk, das Herr Kirschkernzeit zum 3.Geburtstag meiner Kleinsten gezimmert hat und das nun so gut wie die ganze Puppenmütterchenwelt im gelben Kinderzimmer beherbergt…
Aber davon erzähle ich dann ein ander Mal…

Veröffentlicht unter Augenblicke, besondere Tage, Dankbarkeit, Familienalltag, Kinder, like Instagram, Themen-Reihen, Zuhause | 8 Kommentare

like Insta 214

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram.

DSC02632

Wie ihr seht, scheint die Sonne ganz famos zu mir ins Zimmer. Die Spatzen tschilpen draussen, es blühen die Narzissen im Vorgarten und ich freue mich an ein paar freien Minuten, die ich ausnahmsweise nicht dazu benutze, meinem gerade sehr ausufernden Putzdrang nachzugeben- der übrigens auch mit ein Grund dafür wäre, dass es so still ist hier im Blog; Frühlingsputzgefühle drängen mich mit Putzlappen und Essigwasser bewaffnet momentan eher in Richtung Kühlschrank und Küchenschafte als vor den Laptop…
Nachdem mein letztes Projekt, der Blockstreifen-Dreiecksschal, glücklich von den Nadeln rutschte (ich weiss, ihr wollt Fotos!), wird ein neues angeschlagen; der “Sunday Sweater” meines Kindergartenkindes wird endlich Realität. Versprochen ist er ja schon lange und der Winter nun definitiv auch wieder vorbei. Vorsichtshalber habe ich ihr Jäckchen in der Grösse 10 geplant, obwohl sie erst 6 Jahre alt wird im Sommer, aber zum einen stricke ich mit DK-Wolle statt mit der dickeren Worsted-Stärke und zum anderen fielen viele meiner letzten Strickstücke bei ihr eher zu knapp aus, also greife ich diesmal lieber ein wenig vor.
Ich weiss noch nicht, ob mir gerade nach so viel Blau ist, ich glaube, lieber würde ich jetzt in sanfteren Tönen stricken, in Erdfarben oder einem Hauch von Rosé. Aber diese Wolle (Tosh DK “Cobalt”) ist nunmal ihre Wahl, und auch die muss weg, keine Frage, mein Wollregal ächzt und stöhnt bereits unter seiner Last, also Augen zu und durch…

Veröffentlicht unter Farben, like Instagram, Stricken, Themen-Reihen | 2 Kommentare

like Insta 212

 Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram.

DSC02460
Gleich zweimal “MitHandundHerz” an einem Tag bei mir;
Diesen gold-orangenen Sirup habe ich nach Ritas Orangenrezept gemacht, aus 8 Orangen, die ich irgendwann einmal gekauft und dann radikal ignoriert hatte (ich hab’s meist nicht so mit Zitrusfrüchten und scheue ganz klar das Schälen). Als Sirup gurgeln sie nun süss und erfrischend anders meine Kehle runter- wobei ich standhaft bleibe und mir nur sporadisch ein Glas davon gönne, des Zuckers wegen. Weil ich für alles Süsse immer noch einen kleinen Kontrast aus Säure oder Salz brauche, habe ich übrigens 1-2 Tl Zitronensäure beim Kochen dazugegeben, so wie ich auch in Cookie- oder Kuchenteig jeweils eine gute Prise Salz dazurieseln lasse. Passt prima, finde ich.
Und dann kam da dieses liebenswerte Briefchen an, von Rita für mich, eine Karte voller Teesorten, so eine Art “Wochen-Tee-Kalender”… Einfach grossartig, diese Idee! Ich freue mich sehr darüber und schlürfe gerade den gelben Sirocco-Ingwer-Tee, der mir in meinem Kampf gegen die Grippeviren (ja auch ich jetzt) beistehen soll…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Veröffentlicht unter Augenblicke, berührt, Dankbarkeit, Kochen und Backen, kreative Ideen, Themen-Reihen, über das Bloggen | 7 Kommentare