Archiv der Kategorie: Nähen

Drachenkissen

Wenn die Pausen zwischen meinen Posts und die Lückenfüller immer einseitiger werden (Stichwort Handnähen *hüstel*), dann liegt das daran, dass das Wetter einfach zu herrlich ist und mein Alltag zu rundum geschäftig, um mich fürs Blogpostschreiben vor den Bildschirm zu verkrümeln. Das Wochenende war fantastisch, so warm und sorglos und wie Sommer, einfach wahnsinnig schön, schön, schön. Ich spüre jetzt schon, wie sich alles in mir löst und sich treiben lässt mit den Wolken am Himmelblau, Sommergefühle, wie Strohhüte und Schrebergärten. Und gleichzeitig hat mich etwas erfasst, das einfach noch so viel wie nur irgend möglich in Ordung bringen und hübsch herrichten will, bevor der Sommer wirklich eintrifft, vor den grossen Ferien, wenn alle zuhause bleiben für 5 Wochen und die Arbeit sich zu stapeln beginnt, so dass ich immerzu und permanent hinterherhinke und alle Hände voll zu tun habe, meine Knilche zum Mithelfen zu bewegen…
Na, jedenfalls, mir geht es fantastisch. Und fantastisch fühlt es sich auch an, wenn ich meine Todo-Listen wieder um ein Pünktchen abhaken kann: Jackenschrank ausmisten und sortieren? Jep. Meerschweinchenstall auswaschen und verschieben? Gemacht. Den Platz vor dem Haus gründlich wischen, von Spinnweben befreien und mit Hochdruck abspritzen? Bingo. Kühlschrank saubermachen? Endlich auch mal wieder erledigt. Das bemalte Kissen meiner Grossen nähen?…

DSC_0528 DSC_0529 DSC_0533 DSC_0532

Et voilà! War mir ein Vergnügen.
Auch diesmal musste ein eigenes Kisseninlet zusammengeschnurpft und mit Rohwolle gestopft werden, und wieder habe ich mich auf einen simplen Hotelverschluss beschränkt, zusätzlich verstärkt mit zwei Knopflöchern, denn die Haare meines Mädchens sind inzwischen kurz geschnitten, kurz genug, dass Knöpfe an Kissen keine grosse Verheddergefahr mehr darstellen sollten.
Ihr Bild hat mich übrigens echt umgehauen. Es ist ein zweiköpfiger Drache, der einerseits Feuer, andererseits Wasser speit, Blau und Rot, Hitze und Kälte, beides nebeneinander. Ich mag den gebogenen Drachenhals und die kunterbunte Wolke, die mich unwillkürlich an den knalligen Riesenengel von Nikki de Staint Phalle in der Bahnhofshalle Zürich erinnerte. Es regnet Blau und Violett in Punkten, und der stachelige Riesenschmetterling passt wunderbar zur gefährlich verschrobenen Märchenstimmung.
Hach ja, mein Mädchen…
Ist es nicht erstaunlich, wie viel so ein Kinderwerk preisgibt vom jungen Menschen, der hinter Farbe und Pinsel steht? Wenn ich mir dieses Kissen so ansehe, erinnert es mich augenblicklich an sie, an ihre Wildheit und Eigensinnigkeit, die tiefen Gedanken und ständigen Fragen, an ihren feinen Sinn für jene Orte und Momente, wo es wichtig ist, sich anzupassen und einzufügen, und an ihren Mut, an anderen Orten und im anderen Kontext vollkommen anders zu sein, jungenhaft, laut, kreativ und explosiv. Sie kann so vieles sein. Und Gegensätze in sich perfekt vereinen. Fast ein bisschen wie dieser Drache, wie Feuer und Wasser aus zwei Seiten eines einzigen Wesens…

Veröffentlicht unter kreativ mit Kindern, Nähen, what makes me happy | 6 Kommentare

like Instagram 162

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram.

DSC_0627
“Oh, wie toll!” wollte ich schreiben, “Handnähen ist einfach göttlich!”
Das war gestern morgen.
Gestern abend sah die Sache dann schon ganz anders aus, und darum schreibe ich nun das hier: Von Hand nähen macht wirklich irre viel Spass, eine echte Offenbarung, die mich trifft wie Amors Pfeil persönlich. Ich liebe es einfach und denke immer wieder so dankbar wie verblüfft, “Gottseidank habe ich meiner Nähmaschine verliehen”…
Aber das Kleidchen, an dem ich arbeite ( “Birdie Dress” aus “Sunday Sews”, ihr seht oben die Ärmelchensaumnaht) ist wohl das am schlechtesten beschriebene Kleidchenschnittmuster, das ich je in den Händen hatte. Ich habe bereits einen vollen Abend damit verbracht, mir darüber klar zu werden, die nun genau diese Rüschelchenärmel angebracht werden sollen und wie das aussehen soll mit dem Halsauschnitt.
Ganz klar ist es noch immer nicht, aber immerhin wittere ich eine Richtung. Und vielleicht bin ich auch einfach nur zu doof für dieses an sich so einfach aussehendes und ehrlich schnuckeliges Mädchenkleid…

Veröffentlicht unter Augenblicke, Nähen, Themen-Reihen | 3 Kommentare

like Instagram 161

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram.

DSC_0626
Der Tag ist im zweiten Drittel und schon sind einige Erfolge zu verbuchen,  nebst haushälterischen (zwei Stockwerke (einigermassen) aufgeräumt und geputzt!) auch nähtechnische: Schnittmuster für ein Mädchenkleidchen zusammengesetzt, Stoffe gewählt und zugeschnitten (passend zum Muttertagssträusschen meiner Mädels), Schrägband bereit zum Zusammensetzen  und in Form bügeln.
Dann kann es also losgehen. Mit dem von Hand nähen. Rein theoretisch.
Ein bisschen zögere ich ja noch. Aber andererseits; wenn man sich einen Pullover strickt, sind die Schrittchen ja auch handstichelklein, oder? Von daher…

Veröffentlicht unter Augenblicke, Nähen, Themen-Reihen | 4 Kommentare

like Instagram 160

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram.

DSC_0621
Heute bin ich extra früh aufgestanden. Schnittmusterpuzzeln am Morgen. Meine Nähmaschine ruft mich, von weitem, unerreichbar, und ich vermisse sie gerade, während ich in meinem neuen Buch blättere und Blatt um Blatt Shirt- und Röckchenmuster zusammenklebe.
Meine Sehnsucht nach Kleidernähen und ein paar (vielen am liebsten) köstlich einsamen Näh-Stunden ist derart stark, dass ich wohl auf einen Notfallplan zurückgreifen werde: Nähen von Hand.
Mal sehen, ob ich’s auch wirklich angehe.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Veröffentlicht unter Augenblicke, Nähen | 5 Kommentare