Archiv der Kategorie: Natur

like Instagram 158

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram.

DSC_0412

Ich war so… ähm… klug, eine ganze Handvoll Tulpenzwiebeln direkt unter dem grossen Johannisbeerstrauch zu pflanzen. Natürlich blühen sie jetzt trotzdem, allerdings so versteckt im Geäst, dass man sie nur entdeckt, wenn man weiss, wo man zu suchen hat…
Aber wie bin ich dankbar dafür! So habe ich die absolut perfekte Entschuldigung, sie eine nach der anderen zu pflücken und eingestellt überall dort zu geniessen, wo Tulpen normalerweise nicht wachsen…

PS. Ich habe meinen letzten Post neu bebildert: Die alten Fotos waren einfach zu hell und farblich viel graulastiger und mausiger als meine dritte Annabel Babe Cardigan es in Real ist (Gottseidank). Die neuen Fotos sind zwar auch kein Knaller, aber was will man mehr an so düsteren Tagen wie diesen…?

Veröffentlicht unter Jahreszeiten, Natur, Themen-Reihen, what makes me happy, Zuhause | 4 Kommentare

like Instagram 136

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram.

DSC_9648

Und das war heute das Tagesziel: Rauskommen. An die Sonne. Und den fiesen Haarlingen zuleibe rücken, die unseren 7 Meerscheinchen übel mitgespielt haben. Unser altes, ehemals ordentlich dickes “Flöckli” (die wir irgendwann wegen ihrer Wuchtigkeit nur noch “Flocke” nannten) hat sichtbar abgenommen und sich innerhalb einer Woche so zerkratzt, dass ihre eine Gesichtshälfte halb schwarz wurde vor lauter Krusten. Das arme Tier. Sie ist so ein Schatz, ein unglaublich liebes, sanftes, gedudliges Tier. Der Rest der Truppe kam um einiges besser mit den Biestern in ihrem Fell zurecht, keine Abmagerung, kaum Fellverlust oder Kratzwunden, aber ich war doch froh, als wir Donnerstag endlich zur Tierärztin konnten…
Die Tiere wurden behandelt (Spritze!), kamen in ein Übergangsquartier, und heute wurden Stall und Gehege auf Herz und Nieren geprüft, von Kind2 mit Hochdruckreiniger ausgespritzt und der Standort im Garten versetzt. Nun muss alles trocknen, dann wird desinfiziert (womit eigentlich?) und die nächsten beiden Holzhäuschen bei 100 Grad im Ofen für 40 Minuten ausgbacken.
Der nächste Termin beim Tierarzt ist in etwa 8 Tagen. Spritze Nr. 2, dafür die letzte. Dann dürfen unsere Meerschweinchen wieder zurückziehen in ihr altes, wohlbekanntes Zuhause. Ich hoffe bloss, sie (und wir) bleiben vor einer neuen Haarling-Invasion verschont. Woher die nämlich genau kamen, ist uns noch immer ein Rätsel…

Veröffentlicht unter Familienalltag, Natur, Themen-Reihen, this moment | 6 Kommentare

like Instagram 117

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram

dsc_8918
Die Reaktionen und Berichte von euch auf meinen letzten Post hin sind ein wahrer Schatz für mich. Ich bin euch so dankbar dafür (und nehme mir gerade vor, noch einzeln darauf zu antworten)…!
Ich versuche wirklich mein Bestes, meinen Blog nicht zum Seelenstripteaslokal verkommen zu lassen, aber manchmal muss es einfach raus, sonst wäre das Ganze hier ja auch gar nicht mehr “echt”… Trotzem bin ich dann insgeheim froh, wenn ich einen etwas unverfänglicheren und lichteren Post nachschieben kann *zwinker*, mag er auch noch so winzig sein; Wie das hier, eine Szene von gestern nachmittag kurz bevor Herr Kirschkernzeit mit den beiden kleineren Mädels zum Wochen-Einkaufen fuhr und partout noch ein paar Ziebeln in den Boden mussten. Wir setzen unsere Tulpenzwiebeln so unkoordiniert, unkoordinierter geht eigentlich kaum. Jeder packt einfach irgendwann irgendwo irgendwelche Sorten in die Erde, es werden weder die Abstände abgemessen noch die Lochtiefe und ich weiss jetzt schon nicht mehr, wo in etwa welche Farbe blühen sollte. Aber ich hoffe jetzt einfach, dass das eine oder andere Exemplar den Winter überleben und im nächsten Frühjahr frische Farbe und Schönheit bringen wird. Blumenzwiebeln sind so was Feines. Echte Hoffnungsträger im Grunde.

Veröffentlicht unter Dankbarkeit, Familienalltag, Jahreszeiten, Natur, what makes me happy | Hinterlasse einen Kommentar

like Instagram 113

Manchmal möchte ich Dinge mit-teilen, ohne allzu viel Lebenszeit vor dem Bildschirm verstreichen zu lassen…
Kurz und bündig und spontan. Ohne Umweg direkt aus dem wahren Leben.
Fast wie bei Instagram

dsc_8627
Naja, ein bisschen Landleben gibt es ja auch hier…

PS. Vielen lieben Dank für eure herzlichen Kommentare beim letzten 7Sachen-Post! Ich komme grade mal wieder zu gar nichts und renne nonstop durch den Tag… Zum Antworten komme ich da einfach nur schwer. Aber mich freut jedes eurer Mutmachenden Worte! In den Zeit werde ich ein bisschen kürzer treten im virtuellen Raum. Und es mir mit einer Runde “Like Instagram”-Posts gemütlich machen. Alles, was entschleunigt ist gut, oder? Und mir mehr als willkommen…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Veröffentlicht unter Augenblicke, Familienalltag, Jahreszeiten, Natur, Themen-Reihen | 3 Kommentare